Was heißt "proper"?

Guten Morgen ihr Lieben,

mein Sohn ist ein ehemaliges Frühchen (aber nur 5,5 Wochen zu früh) und nun 4,5 Monate alt. Er war bei geburt sehr lang und dürr.

Nun wiegt er 5,8 Kilo bei 64cm. Freunde sagen, er ist proper, die Kinderärztin sagt "wohlgenährt".

Er schläft viel und ich glaube, er ist ein sehr effizienter Trinker (alle 2-3h trinkt er an einer Brust für 10min) und nimmt super gut zu. Also dafür dass er ein Frügchen war, hat er sehr gut aufgeholt.

Aber was ist mit proper und woohlgenährt gemeint? Ist er zu dick? Ich kenne mich leider gar nicht gut aus und hatte nie was it Babys zu tun. Ich denke, er hat nicht viele Speckröllchen an den Beinen (eigentlich nur eins) und aber ein ausladendes Bäuchlein.

Bei Geburt war er wirklich sehr dünn, aber daher fehlt mir das Maß für "normal". Was meint ihr? Ich stille ihn voll und nach Bedarf. Hoffe, ich mache es richtig...

Danke euch und LG,
Malou

1

Guten Morgen meine Liebe,

Ich hab hier ein lebendes süßes Speckröllchen schon seit Geburt. Wir sind aktuell bei 65cm und 7,2kg... da geht also noch was. Trotzdem finde ich sie nicht dick, sondern genau richtig proportioniert.
Meiner Meinung nach ist propper genau das, was ein Baby in diesem Alter sein soll. Die bewegen sich ja noch nicht viel.
Ich würde mir an deiner Stelle keine Gedanken machen, denn wohlgenährt bedeutet ja am Ende genau das was wir alle wollen. Ein gut ernährtes Baby.
Meiner Erfahrung nach verlieren fast alle Babies ihre Speckrollen, sobald sie anfangen sich richtig zu bewegen, also krabbeln und laufen, von daher brauchen sie also etwas Reserve 🥰

Nimm es als Kompliment und als Rückversicherung, dass du alles richtig machst und er sich holt was er braucht um gut groß zu werden!
Ganz liebe Grüße,
Lisa mit Helene, 5 Monate

4

Guten Morgen lieben Lisa,

schön, hier von dir zu lesen! Ich hoffe, euch geht es gut?

Du hast recht, da denke ich nie dran. Noch bewegen sie sich ja nicht so viel, und das wird sich deutlich ändern.
Wenn es also positiv gemeint ist im Sinne, dass alles so ist wie es sein soll, bin ich beruhigt. Ich bin ja froh, dass er ein stabiles Gewicht hat nach dem frühen Start ins Leben.

Ich wünsche euch alles, alles Gute,
Malou mit Luke

2

Kurz gesagt. Ein kleiner Mops. Aber es ist doch nicht schlimm,wenm es freunde sagen und der KA durch die Blume sagt. Wenn es bedenklich wäre, wäre es nicht so ausgedrückt

6

Mops klingt süß ;-) Ja, das stimmt, wenn etwas bedenklich wäre, hätte sie es hoffentlich gesagt. Andererseits kenne ich ein Baby, das gleich alt ist wie unser Sohn und auch zu dieser KÄ geht, das wirklich ziemlich - sorry - dick ist. Auch da hat die KÄ nichts gesagt...

16

Ich hatte ein Riesenbaby. Ich sage nur 10 kg auf 77 cm mit 6 Monaten 🤣

Mein Kinderarzt war begeistert von meinem Sohn. Genau wie auch von meiner Nichte die winzig und ein Leichtgewicht war /ist.

Trenne dich von den Schönheitsidealen von Erwachsenen. Wenn Babys bzw Kinder entsprechend ihrer Perzentile wachsen und gedeihen ist das genau richtig. Speckröllchen müssen sein bei Babys. Aber wenn die nicht da sind und das Baby schon immer zu den schmalen gezählt hat, ist das auch völlig in Ordnung.

Und noch ein Tipp. Denke nicht so über andere Babys. Ist dich egal ob dick oder dünn. Fang nicht schon im Säuglingalter an in Klischees zu denken 😉

weiteren Kommentar laden
3

Meine wird jetzt 12 Wochen und hat 5,6 kg auf 58 cm. Kein Frühchen, aber wenn man das vergleichen kann...
Und eigentlich hätte sie noch mehr wiegen können, denn sie nahm über 5 Wochen nur 200 gr zu insgesamt. 🤣🤣

5

P. S. Lass dich nciht verunsichern. Die Babys werden nicht dick bleiben. Sobald gekrabbelt und gelaufen wird, streckt sich das.

9

Vielen Dank für deine Rückmeldung. Keine Ahnung, ich lasse mich leider schnell verunsichern. Warum sagen die Leute denn nicht deutlicher, was sie meinen #rofl Ich selbst finde ich eigentlich überhaupt nicht dick, nur dick im Vergleich zu seinen ersten Wochen. Aber das ist nicht schwer.

Aber nicht falsch verstehen, ich finde ihn mega süß egal was er wiegt. Mir geht es nur um seine Gesundheit.

weitere Kommentare laden
7

Für mich persönlich bedeutet propper oder wohlgenäht das das Kind fett ist ABER bei einem Baby finde ich das noch unproblematisch, sobald es sich mehr bewegt und dann anfängt zu laufen verschwindet das meist schnell, man sollte halt aufpassen das das Kind mit 3 nicht immer noch propper wirkt. Bei einem Säugling kann man ja nicht viel falsch machen mit der Ernährung, bei einem 3 jährigen schon 😬.

Sieh die Bezeichnung propper jetzt als Kompliment das er sich super entwickelt , meiner war damals immer schlank und ich bekam dauernd zuhöhren ich müsse ihn mehr füttern, dabei war er ein super Trinker, nur war er immer extrem unruhig und ständig in Bewegung, da konnte kein Babyspeck ansetzen 😏.

11

Danke für deine Antwort. Haha, meiner ist das Gegenteil von "ständig in Bewegung" #rofl Natürlich hat er seine Phasen, wo er wild strampelt oder gestützt in die Gegend guckt, aber am liebsten chilled er und beobachtet und lacht :D

Eigentlich wäre es doch am besten, die Leute halten sich einfach raus. Also auch wie bei dir, warum sagen die sowas? Als Mama weist du ja genau, ob dein Baby gut getrunken hat oder nicht...

Ich finde ihn mit seinem Maßen nicht fett. Laut Perzentilen ist er korrigiert um sein Frühchendasein auf 86. bei der Grüße und 30. beim Gewicht... er hat aber ein Doppelkinn, das fällt immer gleich ins Auge ;-)

8

Ich finde Babys müssen propper sein in dem Alter 😊
Wenn sie dann mal mobil sind, dann verlieren sie ja sicher wieder einiges oder wenn sie mal krank werden...

12

Stimmt, er war zum Glück noch nie krank, aber dafür ist der Puffer sicher sehr hilfreich, danke dir!

10

Proper ist das nette Wort für einen kleinen Speckie :-)
Aber das ist in dem Alter gar nix Schlimmes oder Besorgniserregendes. Er ist nur ein bisschen dicker als dünne Kinder. Das ist gut und richtig sola ge die Ärztin leinen Alarm schlägt.
Meine Kinder waren beide Speckies, der Große auch richtig... und heute sind sie völlig normale, schlanke und aktive Kinder. Alles gut, dein Kind ist propper, speckig und bestimmt wunderschön und gut entwickelt!

13

Vielen lieben Dank für deine Antwort :-) Ich glaube, er hat sogar noch Speckpotenzial, aber ich finde ihn sehr knuffig so. Mal sehen, ab wann der dann aktiv wird. Noch ist er eher sehr "gemütlich" ;-)

Alles Gute für euch!

14

Hallo liebes,

Also ich finde die Daten völlig in Ordnung. Mein kleines Michelinmädchen (3 Monate) bringt heute 7 KG auf die Waage. Zur Größe kann ich leider nichts sagen, die U4 ist erst im Laufe der Woche 😊 aber wir hängen bei Kleidergröße 62/68 🤷‍♀️
Ich finde die Babys müssen was anzusetzen haben. Mir ist das so lieber und ich weiß, dass es nicht schlimm ist, wenn sie mal krank wird und weniger zu sich nimmt. Das wäre bei ganz schlanken Babys doch anders 😉

Lass dich bitte nicht verunsichern.😘

17

Hey, schön von dir zu lesen #verliebt! Deine Maus ist ja eh eine ganz lange gewesen bei der Geburt schon ;-) Geht es euch gut?
Danke für deine Antwort, ich bin ja auch ganz froh, dass er ein paar Reserven für schlechte Tage hat.

21

Uns geht es soweit gut. Nur dass der aktuelle schon mich gerade wirklich fertig macht 🙄🤭 letzte nacht kam sie jede (Stunde) das hieß insgesamt 2 Stunden Schlaf für mich, die Nacht davor auch nun hänge ich durch 🤪😴
Wie geht es euch?

weitere Kommentare laden
15

Ich kann dich beruhigen, ich hatte einen richtigen Moppel. Termingerecht geboren (ET-1), ich geb dir mal rasch die Daten durch:

geboren mit: 52cm, 4.2kg
1 Monat: 58cm, 5.5kg
2 Monate: 60cm, 6.6kg (na, merkste was? ;-))
4 Monate: 67cm, 8.5kg
6 Monate: 69cm, 10.1kg

Sie hatte eine völlig eigene BMI-Kurve. Gefühlt war sie echt breiter als hoch... Die Kinderärztin hat nur gelacht und gemeint, mal abwarten. Die krasse Zunahme kam durchs Stillen, das Kind hat mir die Vorräte vom Leib gefressen. Als ich abgestillt habe (nach und nach nach ca 3 Monaten), wurde die Gewichtszunahme auch viel langsamer, also überfüttert habe ich sie sicher nicht.
Jetzt ist sie 2.5 Jahre, 15.5kg auf 96cm. Immer noch knuddelig, aber völlig im Normbereich.

Meine Grosse hatte eine ähnliche Kurve, aber nicht ganz so extrem. Sie ist mit dem BMI jetzt mit 6 sogar in den unteren 50%. Sie ernährt sich mehr oder weniger gesund und hat viel Bewegung. Ich denke, wenn keine Erkrankungen vorliegen und man als Familie einen gesunden Lebensstil pflegt, braucht man sich da bei Babys keinen Kopf zu machen.

18

Scheinbar ist echt jedes Kind total anders und das ist okay. Bei Stillen nach Bedarf kann man ja auch eigentlich nichts falsch machen. Mein Kleiner hat mir die Kilos auch vom Leib gefressen #rofl#mampf Wir sollen im November mit der Beikost starten / versuchen, mal sehen, wie es dann weitergeht.

Vielen Dank für deine Antwort und alles Gute für dich und deine Mädels :-)

19

Propper, Speckig, Dick, das meint das.
Aber er ist ein Baby! Das ist doch alles im Rahmen!

Top Diskussionen anzeigen