Grundimmunisierung Baby Abstand

Hallo ihr Lieben,

bevor ich wieder die überhysterische Mutter bin, die alle beim KiA aufscheucht, frage ich lieber euch.
Unser Sohn ist im Mai geboren und hat mit der U4 Anfang September seine erste Grundimmunisierung bekommen. Die zweite G. sollte Anfang Oktober, also 4 Wochen später erfolgen. Diesen Termin mussten wir Krankheitsbedingt absagen. Jetzt haben wir einen neuen Termin für die Impfung gemeinsam mit der u5 Ende November bekommen.
Ist das nicht zu spät für die zweite Grundimmunisierung, da doch die dritte G mit der u5 gemacht wird.
Wisst ihr das?
Ich finde immer nur etwas zu Mindestabständen.

Lieben Dank!

1

Huhu das ist tatsächlich nicht so schlimm, wenn der Abstand etwad länger ist. Manchmal sind die kleinen krank wenn geimpft werden soll, dann wird ständig verschoben. Ich würde an deiner Stelle tatsächlich nochmal anrufen und sagen das du für die Impfung einen Extratermin möchtest, dass der Abstand nicht zu groß ist.
Ich habe beim Kinderarzt gearbeitet und bei uns war das nie ein Problem. Lg

2

Wie das genau mit den längeren Abständen ist kann ich dir nicht beantworten.
Aber wir hatten den 2. Termin Anfang April dieses Jahres- dieser wurde er Corona verschoben. Den 2. hatten wir dann im Juni, den 3. Ende Juli. Mein KIA meinte das ist gar kein Problem

3

Es hat sich wohl das Impfschema geändert glaube ich... jetzt sind es nicht mehr 4 Wochen sondern nach 8 Wochen gibt es die 2. dadurch fällt eine Impfung weg. Schau mal im Internet nach.

7

Genau so wurde es mir von meinem KiA erklärt.

Bei uns war als erster 6fach,pneumokokken und Rotaviren.
4 Wochen später Rotaviren
Wieder 4 Wochen später( also 8 Wochen nach der ersten Grundimmuniesierung) alles wie bei ersten Mal.

8

War bei uns auch so. Meine KiÄ hat mir erklärt, dass Reif geborene Babys ohne Risikofaktoren keine 3. mehr brauchen und daher beim zweiten Impftermin nur noch Rotaviren verabreicht werden, da sie ausreichend Antikörper bilden. Also auch mit nur 2x 6-Fach-Impfung. Diese Erkenntnis wäre noch ganz neu. Hat sich wohl erst in den letzten Monaten etabliert.

weiteren Kommentar laden
4

Hi, ein größerer Abstand ist in der Regel kein Problem. Viel wichtiger sind die Mindestabstände und das wird ja eingehalten. Da der Abstand zum neuen Termin so groß ist, würde ich einmal anrufen und nachfragen. In der Regel müsste es aber kein Problem sein

5

Wenn der Abstand länger ist ist alles halb so schlimm und die Praxis würde dir nicht den Termin geben, wenn es nicht gehen würde 😉

Es gibt auch andere Impfpläne wie z. B. Das schwedische da wird einmal bei der u2 geimpft und dann erst wieder bei der u6.
Geht auch😋

10

Bei der U2??? Da sind die kleinen doch maximal eine Woche alt..

11

Oh Sorry u3 meine ich.. Die dicken Wurst Finger

6

Bei dem neuen Impfschema 2+1 ist zwischen der ersten und zweiten Impfung ein Abstand von 8 Wochen korrekt. So hat es mein Kinderarzt mir gesagt.

9

Meine Kia meinte mal
Iieber den Abstand etwas mehr, als zu kurz.

13

Lieben Dank für eure Antworten, ich hatte jetzt doch nochmal beim Kinderarzt angerufen, was mein Mann natürlich total scheisse fand (nach dem Motto mangelndes Vertrauen 🙄) und der hat es mir auch mit dem Wechsel des Impfschemas erklärt.

Top Diskussionen anzeigen