Mikroplastik Babyflaschen

https://www.theguardian.com/environment/2020/oct/19/bottle-fed-babies-swallow-millions-microplastics-day-study

Ich habe ja gerade noch Lobreden auf meinen Sterilisatior gehalten. Aber es scheint wirklich nicht ganz unproblematisch zu sein in Kombination mit Babyflaschen aus Plastik.

1

Das Mikroplastik aus der Babyflasche kann man einfach umgehen indem man Glasflaschen benutzt. Gibt es nur leider von wenigen Herstellern.
Aber auch in unseren Trinkwasser ist Mirkoplastik nachgewiesen worden, das finde ich viel erschreckender.
Wir haben schon vor Jahren so gut wie alle Plastik Behälter durch Glas ersetzt, für uns Erwachsene. Somit wäre es mir nie in den Sinn gekommen meinem Baby Milch aus einer Plastik Flasche zu geben.
Wir verwenden seit 15 Monaten die Glasflaschen von Nuk und es ist noch nicht eine kaputt gegangen. Verfärben tun die sich auch nicht in dem Geschirrspüler.
In den Babykursen wurde ich dafür belächelt und die Krabbel Babies wurden von meiner so gefährlichen Glasnuckelflasche ferngehalten🤣🤣🙈. Einmal sollte ich die sogar wegpacken obwohl meine Tochter nur zwischen Bäuerchen gemacht hat🙄
Schön, wenn das jetzt Wissenschaftlich unter die Lupe genommen wird 👍

2

So ist es bei uns auch.
Und übrigens, wenn man fürs Kleinkind dann wieder den Plastikbecher rausholt und in der Schwangerschaft selbst viel aus Plastik gegessen und getrunken hat kann man sich die Glasflasche für die Milch wohl auch sparen, genauso das Bio Gemüse. Aufs Leben gerechnet ist es dann nur ein Tropfen auf den heißen Stein.

4

Unsere Tochter wollte keine Plastik Becher, haben Mama und Papa ja auch nicht 😊. So gab es gleich Glas, erst mit Hilfe aber dann ganz schnell auch allein absolut kein Problem. Ich hatte immer nur um ihre Zähne Angst, aber toitoitoi, bisher nichts passiert und mittlerweile ist sie versiert in Umgang mit Gläsern, normalem Besteck und Geschirr.

Da wir schon mehr als 10 Jahre versuchen auf Plastik zu verzichten wo es geht, hatte ich jetzt auch in der Schwangerschaft keine so großen Probleme damit.
Ich musste 4 Monate liegen und habe Essen auf Rädern für einige Tage unter der Woche bestellt, da habe ich auch einen Euro mehr gezahlt, damit das Essen auf Keramik Teller Geliefert wird und nicht in einmal Verpackung. Hat manchmal seitens des Lieferer nicht geklappt, da habe ich mich jedesmal beschwert, weil es mir einfach wichtig ist. Hatte nicht unbedingt mit der Schwangerschaft zu tun, sondern halt eher mit meiner Einstellung generell😊

Es bringt halt auch nix, wenn die Milch fürs Baby aus der Glasflasche kommt, aber das Wasser zum trinken aus Einwegflaschen.......🤷

weitere Kommentare laden
3

Wir benutzen die Glasfläschchen von Lansinoh. Diese habe ich bisher nur online gefunden, aber es gibt sie.

Top Diskussionen anzeigen