Baby in die "Luft werfen"

hallo
Blöde Frage, aber ich habe gerade einen Beitrag gelesen, der mich nachdenklich stimmt.
Und möchte nur mal eure Meinung wissen.
Bitte keine Beleieigungen oder Belehrungen usw.
Dass man ein Baby nicht schüttelt ist glaube ich jedem klar. Es verletzt Nacken sowie das Gehirn usw.

Mein Baby ist nun 8 Monate alt und sehr stabil.
Letztens habe ich es leicht nach oben geworfen ( wir sprechen hier von 2 bis 3 cm) und wiedwe abgefangen.
Sie hatte ihren spass und gelacht.
Ich mag mich noch erinnern, mein Sohn war auch so alt, als wir dieses Spiel angefangen haben.
Mit ca 10 Monaten habe ich ein Video, wo wir "hoppe reiter" spielen und ich ihn sanft zwischen den Beinen runtergleiten lasse, und er lacht.
Nun steht im artikel, lachen sei nur ein reflex in der situation. Bis zum vollendeten 2 lebensjahr sollte man es wegen dem kopf nicht machen.

Wie handhabt ihr das?
Ich meine, ich werde wohl nicht die einzige gewesen sein? 🙈

1

Darf man fragen was das für ein Beitrag war? Hab sowas noch nie gehört. Ich mache sowas auch gerne mit meiner Tochter. Sie fängt wenn sie etwas schon kennt bereits im Vorhinein an zu grinsen... Halte das also ehrlich gesagt für keinen reinen Reflex. Sie ist ein Jahr.
Also das finde ich persönlich dich etwas übertrieben... Frage daher was das für ein Beitrag war.

2

Hey
Ich habe das bis jetzt mit jedem Kind gemacht ( nicht meine eigenen) werde das auch mit meiner Tochter machen wenn sie alt genug dafür ist.
Glaube unsere Eltern oder Onkeln haben das mit uns früher auch gemacht, es hat wohl nicjt geschadet.
Aber ixh glaub mich zu erinnern sowas auch schon mal gelesen zu haben, musste aber schmunzeln und hab es gar nicht weiter verfolgt.
Man übertreibt es ja nichtbund wirft die kleinen Meter hoch in die Luft.

LG ness 🤗

3

Lachen als Reflex? Ich sehe doch auch an der kompletten Mimik, ob es ihr gefällt :&
Mein Mann hat heute auch das erste Mal die kleine ein paar cm hoch 'geworfen' (wobei das fast das falsche Wort ist) und sie federnd gefangen, sie fand das klasse. Sie ist 10 Monate alt.

4

Unsere liebt das ebenfalls.
Man kann es mit der Vorsicht auch übertreiben finde ich ...

Wenn ich überlege wo und wie die kleine ihren Kopf selber gegen Haut, da ist werfen nichts dagegen

5

Huhu,

die ganzen Kniereiterverse fetzen doch schon viel eher. Mit 2 sind dich ja schon fast "langweilig" 😂 *Spaß *

Also mein Sohn ist etwas über ein Jahr alt und wir haben sogar im "fitdankbaby" die Babys etwas on die Luft befördert (nicht geworfen - sie lagen mit dem Bauch auf unseren Schienbein- da war er 7 Monate)...
Ich mache auch seit dem er sitzen kann Kniereiterverse.... Er sitzt kaum in Startposition, da hüpft er schon selber hoch & runter... Denke er hat wirklich Spaß daran. Und seinem Köpfchen hat es bisher meiner Meinung nach nicht geschadet.

6

Haben wir schon mit 8-9 Monaten mal gemacht. Die Erschütterungen, die er abkriegt wenn er in der Kraxe schläft und wir steil bergab gehen, sind schon stärker.

7

Also unser Kleiner liebt das auch, genauso wie Kniereiter und er ist gerade mal 4,5 Monate. 😱

8

Wenn ich bedenke wie oft das Monster selbst stark wippt, sich in sie Kissen wirft usw. Der wartet immer schon darauf, dass man ihn in die Luft wirft.
Ich glaube beim selbst fallen dürften die Kräfte stärker sein. Das man kein "Engelchen flieg" wegen den Gelenken machen soll ist klar, aber davon habe ich noch nicht gehört.

Top Diskussionen anzeigen