Geheimtips gegen Koliken?

Hallo ihr lieben,

Meine kleine hat extrem mit koliken zu kämpfen. Sie hat gestern abend 3 Stunden am Stück gebrüllt und sich mit nichts beruhigen lassen... Es tut mir soooo leid sie so leiden zu sehen...

Was tut ihr wenn es so schlimm ist gegen diese blöden koliken?

Wir nehmen laut Arzt schon vor jeder Mahlzeit 10 Tropfen Sab Simplex...
Bauchmassagen mit Kümmelöl.
Für den Darm Bigaia 1x täglich 5 Tropfen...
Fliegergriff mag sie dann gar nicht.

Ich bin mit meinem Latein am Ende aber vllt weiß jemand von euch noch eine Geheimtipp?

Wenn ich konnte würde ich es ihr so gern abnehmen.

Danke schonmal.

Liebe Grüße
S.

1

Hallo 😊Probier mal die carum carvi Zäpfchen (Kümmelzäpfchen) gibt’s auch in extra klein für Säuglinge.
Ansonsten wenn das nicht hilft mal beim Osteopath den atlaswirbel auf ne Blockade kontrollieren lassen. Ich hab bei der großen auch alles ausprobiert was du geschrieben hast und nichts hat wirklich geholfen, Fliegergriff hat sie komplett abgelehnt teilweise sogar noch mehr geschrien.
War dann zum osteopathen, Tipp kam von na Krankenschwester aus dem Freundeskreis. Und siehe da Atlaswirbelblockade... nach der ersten Behandlung deutlich besser, mussten dann noch zwei mal hin und danach hatte der Spuk ein Ende. Auch der fliegergriff war plötzlich ganz toll 😅
Der osteopath meinte, dass es sich oft äußert wie bei Koliken Bzw einfaches Schreibsbaby, aber ziemlich oft nur diese „simple“ Blockade ist, die häufiger als man denkt bei der Geburt entsteht und er nicht verstehen könnte warum sowas nicht im kh gleich überprüft wird.
Bei unserem kleinen gabs nach paar Tagen die selben Probleme bin dann direkt dorthin statt wie bei meiner Tochter ewig auf den rätstels Lösung zu warten... auch hier Blockade

Wie alt ist die kleine denn? Und wurde sie natürlich entbunden ?

Lg looori

4

Hallo,

Danke für deine Antwort... Meine kleine ist 4 Wochen alt und wurde normal entbunden durch Einleitung bei 37+6. So mit ca 2 wochen hat der Spuk angefangen aber nie so schlimm wie gestern... Ich habe schon 2 Schreikinder grossgezogen, daher kenne ich auch das Problem mit den Blockaden.. Allerdings ging das viel eher los.

LG S.

9

Bei meiner Tochter damals hat’s erst Wochen später angefangen. Und sich erst durch Verstopfung geäußert Bzw sie hat gedrückt, der Kopf wurde knallrot, aber hinten raus ist nichts passiert. Durch die Blockade kam der Impuls nicht an.
Bei meinem Sohn hat’s sich anders geäußert und fing nach ragen direkt an.
Vll einfach mal schauen lassen😊
Ansonsten wie gesagt bei uns haben die kümmelzäpfchen immer super geholfen 🍀

2

Handtuchrolle unter die Beine damit die hoch angewinkelt liegen.
Mit den Beinen Fahrrad fahren.
Bauch im Uhrzeigersinn massieren.
Wärme.
Und ansonsten bleibt leider nur warten. Es wird besser versprochen 🙏🏼🍀

3

Ich meine mich zu erinnern das es 15 Tropfen sab simplex sein sollen. Weniger hat beinuns auch nie etwas gebracht.
Und einen geheimen Tipp gibts da leider auch nicht. Da reagiert ja jedes baby anders.
Wenn du schreibst am Abend so gebrüllt. Lag es dann zu dem Zeitpunkt wirklich an Koliken oder die berühmten "schreistunden" ?
Einige Babys reagieren da sehr sensibel

5

Ich bin ganz ehrlich . Wir haben ALLES ausprobiert wirklich ALLES und NICHTS hat geholfen.
Wir sind jetzt bei 3 Monaten angekommen und es wird langsam besser 🙏
Ich wünsche dir viel Kraft für Die Zeit. Ich hatte mir geschworen NIE wieder Kinder zu kriegen 😅 aber so langsam ändert sich meine Meinung .
Lg

6

Wenn Sab Simplex nicht hilft, würde ich es ehrlich gesagt weg lassen, wirklich

Wir hatten ja auch ein Koliken Baby, er hat den Fliegergriff allerdings mega gemocht

Uns haben die BiGaia Tropfen tatsächlich geholfen und die Comfort Nahrung (Zwiemilch Baby).

Viel Erfolg, es wird besser, man muss durchhalten

7

Kein Geheimtipp, aber bei uns hat Tragen im Tragetuch wirklich am meisten geholfen. Auch wenn er ständig immer wieder Bauchweh hatte, sobald er im Tragetuch war, war er ruhig und zufrieden.

8

Am besten hat bei uns geholfen:
Kümmelzäpfchen, leider täglich
Fliegergriff und der Wechsel auf MAM Flaschen. Das Anti Colic System ist das beste!!
Und natürlich gute Nerven und Geduld. Manchmal muss man einfach die Zeit absitzen.

10

Wir haben die ersten 3 monate Kümmel abgekocht. Und dieses Wasser dann mit in die Flasche gegeben. Hat super geholfen.
LG

11

Wir haben auch alles mögliche versucht... Lefax, Sab Simplex, BiGaia-Tropfen haben nicht geholfen, auf Kümmelzäpfchen hat sie so stark reagiert, dass ich nur an ganz schlimmen Tagen eines gegeben habe. Geholfen hat dann Casa Sana Bauch Gut. Es ist nicht der Durchbruch, aber schon eine deutliche Verbesserung.

Zusätzlich das übliche: Beine hoch lagern, Füße massieren (mit etwas Druck in der Vertiefung zwischen Ballen und Ferse - bewirkt bei akuten Bauchschmerzen manchmal Wunder), viel in die Trage, Bäuerchen nach jeder Stillseite....

Top Diskussionen anzeigen