Erster Gedanke nach Geburt

Hallo, bei uns rückt der 1. Geburtstag immer näher. Weniger als einen Monat noch. 😱😭
Sie werden so schnell groß...
Jedenfalls kommen jetzt immer öfter Gedanken an die Geburt hoch. Vor allem was ich so als allererstes gedacht hab, als sie das erste Mal auf mir lag.
Man hört ja oft von der romantischen Vorstellung, dass Mama und Papa sich liebevoll ansehen, das Baby ansehen und einfach Liebe in der Luft ist. Nun bei uns war es nicht ganz so 😅

Mein Freund stand ziemlich überfordert (mit dem Baby, mit der Geburt... Mit seiner Existenz 🤣) daneben und hat einfach geschaut. Ich hab auch nicht weiter auf ihn geachtet. Ich selbst hab unsere Tochter angesehen und dachte zeitgleich:

- sie sieht merkwürdig aus. Wird sie immer so merkwürdig aussehen?

- sie atmet komisch. Wieso atmet sie komisch? Naja, solange sie atmet ist alles gut... Immer weiter atmen, nicht aufhören... Die Atmung klingt trotzdem komisch.

- sie ist so glitschig. Sie rutscht auf mir rum. Ich muss sie zurechtrücken, sonst fällt sie runter... Schon wieder gerutscht. Ich muss sie wieder korrigieren....

- für das was ich hier mitgemacht habe errichtest du mir zum Muttertag aber ein Denkmal. Jedes Jahr.

😅 Wie waren eure ersten Gedanken direkt nach der Geburt? 👶

16

Hahahaha haha herrlich einfach nur genial geschrieben ich habe grade Soooooo herzhaft gelacht wunderbar tausend dank für diesen Moment 😅👏🍀🤣

Ich habe in der Eifer des Gefechts meinen Gedanken laut ausgesprochen und brüllte durch den ganzen Kreißsaal : Sieht er aus wie Homer Simpson 🤣 auf dem einen ultraschall im seitenprofil sah Nase zu lippe aus wie ein Homer 😂... Aber zum Glück war das nicht die Realität 🙏

Auch mein Mann konnte seine Gedanken nicht für sich behalten und Posaunte raus Ohhhh neiiiin sein Kopf was ist mit seinem Kopf der ist so spitz und lang 😅 die Hebammen lachten los und erklärten ihm das der Kopf sich noch zurück formt das dass durch die Geburt kommt 🙈

1

Hey,

ich dachte auch, dass der Moment total romantisch ist und wir vor Freude weinen. War bei beiden Kindern überhaupt nicht so.

Kind 1:

- ok, Kind ist da. und jetzt?

Kind 2:

- sieht komisch aus. hat es das down Syndrom? (hat es nicht)

Also leider überhaupt nicht so, wie man es erwartet. nach diesem Kraftakt war ich nur froh, es geschafft zu haben. Beim ersten Kind war ich aber hinterher ziemlich traurig, weil meine Erwartungen so überzogen waren. Beim zweiten wusste ich es besser.
Es wär schön gewesen, zu wissen, dass nach der Geburt nicht automatisch die großen Gefühle da sind.

Wünsche einen schönen ersten Geburstag

2

:)).

Meine allerersten Gedanken:

-hm, das ging aber schnell (nach 10 Stunden Kampf kam die Saugglocke im Einsatz, ich war unten schon betäubt, also habe ich das rausflutschen nicht wirklich gespürt, nur plötzlich den Kopf sehen....)

gleich gefolgt von: Gott sei Dank ist es vorbei, keine Schmerzen mehr.

Danach lag er auf mir da, rötlich und schrumpelig und ich dachte "aha..."

Das mit der Liebe in der Luft finde ich schon überzogen, irgendwie. Man kann schwer vom Schmerz direkt zu grössten Glücksgefühlen übergehen, finde ich. Zumindest ich kann es nicht. Im Grunde genommen, kamen diese grosse Glücksgefühle eher Wochen/Monate später. Davor war ich einfach zu erschöpft.

7

Gott JA! Schmerzen. Ich weiß genau was du meinst. Ich hatte übrigens nach viel langem Kampf und so ziemlich dem vollen Programm ebenfalls die Saugglocke. Ich hab es aber alles gespürt, weil die PDA da fast gar nicht mehr gewirkt hat. 😫
Ich weiß allerdings nur noch dass es sehr wehgetan hat. An die konkreten Schmerzen kann ich mich nicht mehr erinnern. Haben wahrscheinlich die Hormone für gesorgt.
Kann ich mit leben. 🤷

40

Gleich hier, die PDA hat von Anfang an nur teilfunktioniert. Ich kann mich noch gut daran erinnern, habe zum Schluss Wasser gekotzt und vor jeder Wehe hat mein ganzer Körper gezittert. Aber ich will eh kein zweites Kind :))).

3

Hey:)
Ich dachte "oh mein Gott er hat Haare. Voll viele Haare. Schwarze Haare!?" (Ich und mein Partner sind beide blond 😂)

Und ich wusste nicht wie ich ihn halten soll...

Grüße

4

beim ersten kind:

ok, das wars jetzt und was soll ich jetzt machen??

beim zweiten:

krass war das schnell ( waren grad mal 2 std vom losfahren u sie da war ..) das muss nicht nochmal sein...

diese romantischen vorstellungen sind war schön, aber die realität ist leider oft anders😅

bei uns ist es noch 1 woche - wo ist das jahr nur geblieben, aber dennoch viel passiert..

geniesse die letzten wochen..
alles gute

61

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

5

Erster Gedanke: Gott sei Dank, es ist vorbei...
Ich hatte eine schlimme Schwangerschaft.
LG

6

Hallo,

meine erste Geburt war eine eilige Sectio, ich hatte Panik und habe mein Baby auch nur kurz hingehalten bekommen nachdem es draußen war. Ich stand unter Schock, mein Mann war nicht bei mir... Keine Ahnung, was ich gedacht habe. Ich wollte einfach nur raus und weg.

Beim zweiten war es anders und ich hatte definitiv romantische Gedanken. Ich war total froh, dass mein Sohn da war und ich fand ihn einfach wunderschön. Mein erster Gedanke war, dass er aussieht wie sein großer Bruder. Mein Mann hatte Tränen in den Augen. Also ganz kitschig. Zu Hause, ohne Krankenhauspersonal wäre tatsächlich nur Liebe in der Luft gewesen.

LG

9

Das ist doch schön, dass dann doch noch ein schönes Geburtserlebnis da war. Das freut mich. Dass es bei vielen erstmal anders ist, heißt ja nicht, dass es sowas nicht gibt. Irgendwo müssen die ganzen Filme ja ihre Ideen her haben. 😃

10

Naja, richtig schön war es auch nicht. Ich hätte lieber zu Hause entbunden und würde nur noch im Notfall im Krankenhaus entbinden, aber meine Spontangeburt hat trotzdem viele Wunden geheilt, das stimmt schon.

8

Mein erster Gedanke war "zum Glück sind jetzt die Schmerzen vorbei" 🙈
Aber danach dachte ich mir, dass sie tatsächlich so aussieht, wie ich sie mir vorgestellt habe, dass sie so weich und zart ist, dass sie einfach bildhübsch ist und dass ich es kaum glauben kann, dass sie tatsächlich da ist. Bei uns war es wirklich ziemlich romantisch 😅 mein Mann hat vor Freude geweint und wollte sie mir gar nicht zurück geben. Ich konnte aber auch nicht genug von ihr haben und hab sie stundenlang nicht aus den Armen gegeben. War alles supi :)

Die Geburt meines erstes Kindes war nicht sehr schön und ich habe ihn erst am 5. Tag kennengelernt. Da war mein erster Gedanke "die Ärzte bringen ihn eilig fort, also lebt er" ❤

11

Also ich hab mir gedacht:

“Jetzt legen sie ihn mir so blutig und schmierig auf mein T-Shirt... das ist jetzt im Eimer und ich kann es entsorgen.“

Im ersten Moment hätte ich glaube ich versucht auszuweichen wenn ich gekonnt hätte 😂.
Was mein Mann da gemacht hat... 🤷🏻‍♀️keine Ahnung. War dann nur froh das es nach 11 Std. rum war.

Lg

54

😂
Ich glaube sowas werde ich auch denken - "Ihgitt - erstmal duschen!"

Top Diskussionen anzeigen