Update: Doch ein Infekt und keine einfache Unruhe :-(

Hallo,

ich hatte gestern Abend erst gejammert dass unsere Maus seit zwei Tagen so viel weint und ich den Eindruck hatte dass es mit Schmerzen beim Volldrücken der Windel zusammenhängt. Der Kinderarzt meinte dann gestern es sei alles unauffällig und eine normale Phase der Unruhe. Sicherheitshalber sollte ich aber heute Morgen nochmal eine Urinprobe der Kleinen vorbeibringen. Und siehe da: es sind Bakterien nachweisbar und in der angesetzten Kultur von gestern hat sich ebenfalls etwas gebildet. Die Maus hat also einen Harnwegsinfekt und muss nun mit ihren 9einhalb Wochen schon das erste Mal Antibiotikum nehmen :-/
Morgen wird ein ausführlicher Ultraschall gemacht um zu schauen ob es eine organische Ursache gibt- ich hatte das als Kleinkind nämlich auch oft und es hat sich dann irgendwann im Grundschulater verwachsen.

Zumindest ist sie bisher ganz gut drauf zwischen ihren Weinphasen und hat auch das Antibitoikum gut geschluckt. Hoffentlich schlägt es schnell an.

Mir wäre natürlich lieber sie sei gesund, aber das Ganze gibt mir zumindest ein bisschen Sicherheit zurück, dass ich ihre verschiedenen Arten zu weinen inzwischen doch ganz gut einschätzen kann und richtig damit lag, dass sie Schmerzen hat und nicht nur allgemein etwas jammert🤷‍♀️

LG

1

Ich habe deinen ersten Beitrag gelesen aber nicht kommentiert, daher an dieser Stelle: Hut ab, dass du deinem Bauchgefühl gefolgt bist und auch noch mal ein Lob an den scheinbar sehr sorgfältig arbeitenden KiA!

2

Und natürlich schnelle gute Besserung!
Klar sind AB doof, aber noch doofer wäre es, bei einem bakteriellen Infekt keine zur Verfügung zu haben!

3

Danke dir.
Ja ich bin auch kein Antibiotikum-Gegner und hatte auch nicht den Eindruck dass der Kinderarzt es verschrieben hätte wenn es eine Alternative geben würde, aber natürlich befürchte ich schon, dass es sich auf die Verdauung auswirken kann- am Anfang ist der Darm ja noch nicht so gewappnet wie bei uns Erwachsenen... aber es nützt nix, da müssen wir durch 🤷‍♀️😊

weitere Kommentare laden
4

Gute Besserung an deinen kleinen 🤒 und mal wieder zeigt sich, dass der mütterliche Instinkt funktioniert wie ein Uhrwerk 🥰

9

Danke dir 🤗

5

Gute Besserung der Kleinen

Unser Junior hatte im Juni auch einen Harnwegsinfekt mit sehr hohem Fieber (4 Monate, korrigiert 2), wir mussten stationär ins KH mit Antibiotika gabe über die Vene.
Wir haben mach Beendigung der AB Gabe direkt mit einer Darmkur begonnen (OmniBioticPanda Monatspack) das hat gut geholfen.

Liebe Grüße und alles Gute für euch ☺️

7

Die Darmkur ist ein super Tipp, das werde ich beim Ultraschalltermin morgen direkt mit dem Arzt besprechen 👍 danke dir

6

Mein kleiner hat auch Probleme mit den Nieren, wir waren auch schon stationär und er hat AB Transfusionen bekommen. Er bekommt prophylaktisch AB jeden Tag. Wir haben aber auch Urinsticks für zu Hause, falls wir unsicher sind testen wir damit. Die gibt’s in der Apotheke auch ohne Rezept!
Gute Besserung!!

8

Gut zu wissen, dass man diese Sticks auch für Babies nutzen kann. Sind das bestimmte oder die gleichen wie für Erwachsene?

10
Thumbnail Zoom

Ja ich denke sie sind für Erwachsene wie auch für Kinder geeignet!

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen