Baby im liegen geimpft.

Huhu!

Mein Sohn wurde bisher immer , zuletzt vor zwei Wochen , im Liegen geimpft.

Jetzt hat mir heute eine Freundin erzählt, dass ihre Tochter immer bei ihr auf dem Schoß sitzen sollte bei jeder Impfung.
Jetzt mach ich mir Gedanken ob es ich es immer falsch gemacht habe und die Impfungen so für mein Sohn schlimmer waren als wenn er bei mir gesessen hätte.

Vielleicht auch, dass die Bindung/ vertrauen zu mir darunter gelitten hat?

Mach mir zu viel Gedanken, ich weiß, würde aber trotzdem gerne wissen wie das impfen bei anderen abläuft.

Auf dem Schoß/ Arm oder auch im Liegen?

4

Tochter wurde immer im Liegen geimpft, einfach weil man da die Beine besser fixieren kann und kontrollierter die Spritzen setzen kann.
Nachdem sie laufen konnte, wurde in den Arm geimpft und da saß sie dann auf meinem Schoß.

Um das Thema Bindung wird ganz ehrlich viel zu viel Theater gemacht. Es ist ja gut, dass man darauf achtet, aber wegen allem soll die Bindung angeblich gestört und zerstört werden. Wenn das so wäre gäbe es seit Jahrhunderten nur beziehungsgestörte Menschen. Tut es aber nicht.

Es gibt übrigens auch die Theorie, dass impfen auf dem Schoß schlechter sein soll für die Bindung, weil Mama dann zulässt, dass es wehtut. Und nun? Beides meiner Meinung nach Blödsinn. Für Bindung und Urvertrauen sind nicht nicht die paar Impfungen entscheidend, sondern die ganze Zeit dazwischen.

5

genau das kann ich so unterschreiben!

12

👏🏻 sehr gut gesagt! Da gehe ich ganz mit!

weiteren Kommentar laden
1

Ich lese gern mal mit, unser erster Impftermin ist nächste Woche.

Bisher habe ich auch nur gelesen, dass das Baby möglichst auf dem Arm bzw Schoß sein und abgelenkt werden sollte.

Aber ob das am besten auch so gehandhabt wird und wirklich einen Unterschied macht weiß ich auch nicht 🤷‍♀️😊

2

Mein Sohn wurde auch immer im Liegen geimpft. Beim ersten Mal war es schlimm (für mich mehr als für ihn), beim zweiten Mal okay und beim dritten Mal hat er kurz aufgeschrien und eine Minute später wieder gelacht. Ich glaube nicht, dass sich impfen auf die Beziehung zum Kind auswirkt, egal in welcher Position man es macht. Impfen muss sein, ähnlich wie das Anschnallen im Auto. Da brüllen manche Kinder ja auch laut und wehren sich, trotzdem macht man sich keine Gedanken um die Bindung.
Nur das Fersenblut wurde damals auf meinem Arm abgenommen, mein Mann stand hinter mir und hat ihn abgelenkt. Das war aber auch wirklich ganz schlimm.

3

Meine beiden Kinder wurden immer im liegen geimpft.
Sie mögen mich beide noch 😉

6

Meiner wurde auch immer im Liegen geimpft. Hat nicht die Bindung geschadet 😃
Er hat es auch denke ich schon lange vergessen 😂, denn als wir das letzte mal beim Kinderarzt waren aber ohne Impfung, da hat er auch das erste mal den Arzt angelacht 😂😂😂.

7

Mein Sohn wurde auch im Liegen geimpft (beide Oberschenkel gleichzeitig, damit es nur 1 Schreck ist). Ich stand am Kopf zur Ablenkung und er hat sich schnell wieder beruhigen lassen.
Ich glaube es ist auch eher der Schock als tatsächlicher Schmerz warum sie weinen. Ich empfand es auch gar nicht als schlimm.
Ich denke auch nicht, dass es Auswirkungen auf Bindung oder Vertrauen hat. Sobald sie älter sind, erklärt man ja sowieso warum das gemacht wird und dann ist gut.

8

Immer im Liegen. Lag auf der Liege, wurde auf die eine Seite gedreht, Spritze rein, Pflaster drauf, kurzes Gebrüll, dann auf die andere Seite gedreht, Spritze rein, Pflaster drauf, großes Gebrüll und dann kurz trösten auf Mamas Arm und alles war wieder gut.

9

Ich denke nicht, dass Bindung und Vetrauen darunter gelitten haben könnten. Ich habe eine sehr gute Bindung zu unserem Sohn und er ist aufgeschlossen. Dabei hat er schon viel mitgemacht. Und ich habe oft zugesehen, wie er geweint hat, ohne ihm helfen zu können.

Geimpft wird er immer auf meinem Schoß. Die Azthelferin hält seine Beine fest und ich seine Arme. Wenn du das besser findest, kannst du es ja beim nächsten Mal ansprechen.

10

Das war unterschiedlich bei meiner.
So wie es gerade gepasst hatte.
Mal im Liegen. Sie lag grade passend da und es lief gut.
Mal auf dem Schoß, weil sie keine Untersuchung im Liegen gehabt hatte.

Hebamme meinte: die meisten Kinderärzte machen es so wie es gerade passt. Manche Kinder zappeln sehr, da ist es sicherer, sie mal kurz hinzulegen. Andere versuchen sich im Liegen so sehr zu drehen, dass sie lieber auf den Schoß wollen.

Top Diskussionen anzeigen