Neuer Impfplan Stiko?🙈

Hallo ihr Lieben,

bin gerade etwas ratlos bzgl dem lieben Thema Impfen.
Mein 1. Sohn wurde strikt nach Stiko geimpft, die erste Impfung bekam er mit ca. 2,5 Monaten (6-Fach+Pneumokokken). Er vertrug diese Impfung aber nicht gut und schrie fast zwei Tage lang schrill, war sehr neben der Spur und total verÀndert.
Bei meinem 2. Sohn fing ich daher erst etwas spÀter, so mit 6 Monaten an, er hatte etwas Fieber und war quengelig, aber sonst verlief alles gut.

So, nun ist mein 3. Kind fast 6 Wochen alt und bei der U3 wurde ich informiert, dass die Stiko ein etwas verĂ€ndertes Impfschema empfiehlt. Die 6-Fach wird statt 4 mal nur noch 3 mal durchgefĂŒhrt und insgesamt sĂ€mtliche Impfungen relativ zĂŒgig durchgezogen, man muss da aber wirklich mit acht Wochen beginnen. WĂŒrde ich nun wieder mit sechs Monaten erst starten, wĂŒrde sie mir das alte Schema empfehlen, d.h. aber dann vier statt drei 6-Fach-Impfungen. Außerdem wĂŒrde dann fast jeden Monat eine andere Impfung anstehen.

wie handhabt ihr es jetzt mit euren Neugeborenen?

Habt ihr auch eure Babys gegen Meningokokken B impfen lassen oder nur CđŸ€”

Vielleicht mache ich mir einfach viel zu viele Gedanken aber irgendwie beschĂ€ftigt mich das frĂŒhe Impfen schon etwas🙁

5

Hallo- meine Motte ist knapp 7 Wochen alt.
Ich lasse sie im 1.Lebensjahr gar impfen.
Und danach nur dosiert und keinesfalls alles.
Nein Meningokokken lass ich z.b auch nicht impfen.

Kind 2&3 wurde auch erst mit 1 Jahr geimpft und nicht alles..

Lg

6

Gar nicht impfen sollte es heißen *

13

Und ist sie viel, oft krank gewesen? Mich wĂŒrde mal interessieren wieso die entscheidung? Bin nĂ€mlich auch nicht dafĂŒr aber man hört immer was dann wenn’s die krankheit bekommt?

weiteren Kommentar laden
1
Thumbnail Zoom

Das wÀre der neue Plan

12

HĂ€? Wieso impft man immer gegen das gleiche ? Versteh ich nicht ... kann mir das jemand erklĂ€ren đŸ€“

16

Na damit der Impfschutz aufgebaut wird. Ist doch bei Erwachsenen auch so.

2

Kind 3 und Kind 4 wurden erstmalig mit 1 Jahr geimpft - nach dem 3-Dosen-Impfschema 👍 (individuell halt)

Meningokokken B und C haben wir nicht impfen lassen.

Die MMR haben wir noch spĂ€ter durchfĂŒhren lassen - Schlumpfine (18 Monate) hat die 1. MMR vor 3 Tagen erst bekommen. Nach 3 Monaten wird ne Blutentnahme durchgefĂŒhrt und der Titer bestimmt. Meist reicht 1 MMR nĂ€mlich aus.

24

Hey, da wĂ€re ich nur bissl vorsichtig.. habe auch, warum auch immer, nur eine MMR als Baby bekommen und wĂ€hrend meiner ss Ende letzten Jahre kam dann raus das mein titer grenzwertig ist fĂŒr Röteln 🙈 also muss bei euch natĂŒrlich nicht der Fall sein, aber ich dachte ich teile dir mal meine Erfahrung mit đŸ€—đŸ˜‚

26

Aber deshalb wird das doch bei ihrem Kind nach der ersten Impfung mit der Blutentnahme ĂŒberprĂŒft. Also wo soll dann das Problem sein? Habe ich bei meinen Kindern ĂŒbrigens auch so machen lassen 😊

weitere Kommentare laden
3

Rotaviren haben wir nicht impfen lassen, aber dafĂŒr Meningokokken B.

4

Wir haben direkt mit 8 Wochen impfen lassen, 6-fach, Rotaviren und Pneumokokken. Jetzt mit 5 Monaten waren wir durch und mĂŒssen erst wieder mit 11 Monaten hin zur MMR Impfung. Mein Sohn hatte keinerlei Probleme, erst bei der letzten Impfung hatte er etwas erhöhte Temperatur, aber es ging im sonst gut und am nĂ€chsten Tag war es wieder normal. Er war sonst immer nur etwas mĂŒder nach den Impfungen.

7

Ich frage mich warum dir dein Arzt das alte schema empfiehlt wenn du spĂ€ter anfĂ€ngst?! Gab es dazu eine begrĂŒndung?

Weil schauen wir unsere Nachbarn LĂ€nder an, dann stellen wir fest das der Großteil nach dem 2+1 schema impft, aber erst mit 4 Monaten beginnt statt wie wir hier mit 3.
Wenn du dich dazu beliest, wirst du auch feststellen dass es keinen Unterschied am Ergebnis macht, wie frĂŒh man damit beginnt. Der Schutz tritt einfach logischerweise frĂŒher ein.
Ich finde die Entscheidung muss jeder selbst treffen und einen Grund dafĂŒr, dass bei 2+1 frĂŒh angefangen werden muss gibt es medizinisch nicht.

Wir haben bis jetzt nicht geimpft. Sie ist 12 Monate. Aber das muss wirklich jeder selbst entscheiden, solange er sich ausreichend informiert.

LG

9

Sie meinte, dass sie sofern ich erst spĂ€ter impfen lassen möchte, mir dann lieber das alte Schema empfiehlt; einleuchtend war es mir aber auch nicht. Wollte da eigentlich noch mehr hinterfragen, aber die Kleine schrie nach dem HĂŒftscreening noch so sehr und ich verstand ohnehin fast kein Wort.
Ich wollte es mir in Ruhe zuhause ĂŒberlegen, aber im Nachhinein bin ich jetzt auch nicht klĂŒger. Ich werde mich nĂ€chstes Mal in Ruhe nochmals mit ihr unterhalten, dann weiß ich hoffentlich mehr đŸ€·â€â™€ïž

11

Ich habe soeben nochmals auf der Stiko-Seite und im Ärzteblatt nachgelesen und auch diese empfehlen bei 2+1 unbedingt einen frĂŒhen Beginn mit 8 Wochen.
Ich vermute, dass der Impfschutz relativ schnell vollstĂ€ndig sein sollte und da der Abstand zwischen der 2. und 3. Impfung mind. 6 Monate betragen muss, wĂŒrde es sich wahrscheinlich zu weit hinausziehen, insbesondere wenn ein frĂŒher Kita-Beginn geplant ist.

weiteren Kommentar laden
8

Hallo,

Wir lassen alles so frĂŒh wie möglich impfen um den frĂŒhest möglichen Schutz zu haben. Gerade Keuchhusten oder HiB sind da besonders gefĂ€hrlich fĂŒr die Kleinen.
Lieber zwei Tage ein quÀngelndes Baby als wochenlang eins das vor Hustenattacken nicht schlafen kann.
VG

10

Wir haben mit 8 Wochen begonnen. 6-fach Impfung + Rotaviren. Eigentlich wĂ€re nach neuer Stiko Empfehlung erst mit 16 Wochen wieder dran, aber da die Maus ein FrĂŒhchen ist, muss nach alter Weise mit 12 und 16 Wochen geimpft werden.
Die 1. Impfung hat sie auch schlecht vertragen, viel geweint... bis ich endlich auf die Idee mit den FieberzÀpfchen gekommen bin. Helfen ja auch bei Schmerzen...

Die 2. Impfung mit 12 Wochen gab es direkt ein ZÀpfchen als sie weinerlich wurde. Damit war alles gut. Etwas Fieber 37,7 am nÀchsten Tag, war aber fit und gut drauf.

Bin auf die 3. gespannt. â˜ș

Meningokokken B ĂŒbernimmt die TK nicht. Haben wir nun erst einmal weg gelassen. Falls wir reisen sollten, können wir das noch nachholen. Die C werden wir mit 12 Monaten impfen lassen, denke ich.

Prinzipiell bin ich ein Impffreund. Daher halten wir uns an die Vorgaben und nehmen mit was geht... đŸ˜‰đŸ‘đŸŒ

14

Wir lassen alles machen, auch bzw gerade die meningos b, denn mein Mann litt als Kind unter HirnhautentzĂŒndung... Erinnert er sich heute noch dran, dass es ziemlich scheiße war.
Das muss jeder selbst entscheiden, ob und wann... Da wĂŒrde ich niemandem reinreden und akzeptiere jegliche Entscheidung.
Ps: die Barmer zahlt die meningos b fĂŒr alle Kinder, falls jemand sie unbedingt will und nicht zahlen kann/möchte

Top Diskussionen anzeigen