Wirkung Zäpfchen?!

Hallo liebe Mamis,
Meine Tochter wurde geimpft. Die Kinderärztin sagte auch wenn keine Temperatur auftritt sie aber länger weint soll ich ruhig ein Paracetamol zäpfchen (125mg) geben. Dies habe ich getan, nach 15 min hatte meine Tochter Stuhlgang 😣. Mein alter Kinderarzt von meinem Sohn meinte, wenn die kinder innerhalb von 30 min abführen soll man ein zäpfchen nach geben, habe aber sorge, dass es dann überdosiert wäre. Habe kein weiteres zäpfchen gegeben.
Ist das zäpfchen wohl innerhalb der 15 min aufgelöst, oder eher nicht?

1

Wie alt ist deine Tochter?

2

Sie ist 14 Wochen alt, da sie aber schon 6.7 Kilo hat wurde uns bei der u4 die 125er Zäpfchen verschrieben.

3

Meine KiA meinte Zäpfchen erst ab 6 Monaten verwenden und hat uns nach der ersten Impfung Vibrocol Ampullen empfohlen. Bei meiner Kleinen ist das Fieber auf 38,5 gestiegen und sie hat ein paar Stunden nach der Impfung geweint, aber am Abend war alles wieder gut. Ich würde es jetzt wahrscheinlich ohne Zäpfchen probieren. Wie schaut’s jetzt bei euch aus?

4

Huhu, nach 15 Minuten wird schon ein Teil des Wirkstoffs aufgenommen sein . Hat man in der Windel Teile des Zäpfchen gesehen? Ich würde abwarten und beobachten ob sie trotzdem ruhiger wird. Das gleiche hatten wir vergangene auch, das Zäpfchen war keine 5 Minuten drin , aber der Körper hat trotzdem etwas aufgenommen, da das Fieber runter ging.

5

Wenn es gar nichts gewirkt hätte dann wäre das zäpfchen komplett wiedee mit raus gegangen im ganzen. Hatten wir mal.
Unser kia sagte auch man kann ohne fieber nacj der impfung zäpfchen geben da ist ja auch schmerzmittel drinnen und da hat man ja auch öfters gliederschmerzen.
Das.mit unter 6 monaten keine zäpfchen geben ist mein kia absolut nicht der meinung die viburcol sind nur homöopathisch und wer weiß ob das überhaupt was bringt.
Ich geb auch immer recht frühzeitig das zäpfchen lieber gleich 1 zäpfchen als sie fiebert dann sehr hoch, dann ist es mit 1 zäpfchen nicht mehr getan.

Top Diskussionen anzeigen