Sind es Eckzähne oder Bauchschmerzen? Woran erkenne ich das?

Guten Morgen .. in letzter Zeit ist mein Sohn (16mon) sehr unruhig irgendwann gegen 22/23 Uhr. Er schreit so extrem, meistens eine Stunde und ich weiß nicht genau was er hat. Ich habe nur Vermutungen aber genau weiß ich es nicht. Wisst ihr immer was eure kleinen haben? Ich verzweifle weil ich es nie genau weiß. Ich glaube, dass seine Eckzähne ihm zu schaffen machen. Wie ist das eigentlich, sind Eckzähne schlimmer als Backenzähne, denn diesen Eindruck habe ich. Wie war das bei euch?
Ich gebe ihm dentinox und gestern habe ich ihm aus reiner Verzweiflung nurofen gegeben. Nach einer std war Ruhe. Was ist besser?
Ich weiß auch nicht vielleicht sind es Bauchschmerzen. Woran merke ich es?
Er drückt sich total nach hinten und macht eine Brücke und weint extrem .. man kann ihn nicht beruhigen. :-(

1

Mein Sohn ist jetzt auch 16 Monate. Meiner Erfahrung nach, wobei ich mir auch nie ganz sicher bin, sind bei uns meistens die Zähne bei stundenlangem Schreien schuld.
Hier kam gerade ein Eckzahn der hat ihn wochenlang geärgert. Ich würde es mit den Backenzähnen vergleichen. Ich gebe da entweder Dentinox oder ein Paracetamol Zäpfchen. Aktuell nehme ich am liebsten Mammut Zahngel das ist rein pflanzlich. Hat finde ich die gleiche Wirkung wie das Dentinox. Und ist nicht soviel Schrott drin.
Mit nurofen hab ich keine Erfahrung.
Ich denke in dem Alter sind es eher Zähne. Hat er denn sonst normal Stuhlgang?

2

Sein Stuhlgang ist ganz normal. Er ist zwar ein Kind, dass öfter mal Probleme hat mit dem Stuhl. Aber gestern war alles ganz normal. Mir fällt halt seit Wochen auf, dass er ständig beide Zeigefinger in den Mund steckt. Und ich meine das die oberen Eckzähne etwas gerötet sind. Er hat schon 12 Zähne, klar waren die auch schlimm aber stundenlanges Geschrei hatte ich wirklich noch nie jetzt in dieser Woche zwei mal..

3

Finger im Mund klingt aber auch verdächtig nach Zähne

Top Diskussionen anzeigen