Hodenhochstand

Hallo liebe Community,
mein Sohn ist jetzt 9,5 Monate und hat seit der Geburt einen einseitigen Hodenhochstand. Der Hoden war bei jeder Untersuchung in der Leiste deutlich tastbar. Doch jetzt plötzlich nicht mehr tastbar in der letzten Untersuchung. Der Arzt meinte es kann auch sein dass der nicht mehr mitgewachsen ist. Seitdem mache ich mir grosse Sorgen und mache mich sehr verrückt. Meine Frage ist: Hatte dies schonmal jemand? war der Hoden dann wieder gesund auffindbar? Evtl. im Bauchraum? Also hatte das jemand schon, dass der Hoden mal tastbar war in der Leiste und mal nicht und am Ende doch alles gut gegangen ist?
Wäre sehr dankbar über eure Berichte.

1

Hallo,
mein Neffe hatte auch einen einseitigen Hodenhochstand, der Hoden war immer tastbar. Mit etwa 1 1/2 oder 2 wurde er operiert und der Hoden in den Hodensack gelegt. Es war von vornherein eine Möglichkeit, die eventuell funktionieren könnte. Leider ist der Hoden wieder hochgewandert, die OP hat bei ihm also nix gebracht. Ob er noch tastbar ist, kann ich dir leider nicht sagen. Mein Neffe ist jetzt 12 und lebt (bis jetzt) gut damit. Was als Teenie oder Mann dann ist, weiß man jetzt natürlich noch nicht. Das ist jetzt zwar leider keine Mutmachgeschichte, aber du hattest ja auch nach Erfahrungsberichten gefragt. Alles Gute für deinen Sohn!🍀

2

Mein Mann hatte das, bei ihm lief alles gut.
Der hoden war mal tastbar mal nicht. Wurde dann behandelt, und jetzt sind beide da wo sie sein sollen und gut ist

Ein guter Freund von mir hat nur noch einen Hoden, der andere ist nicht mehr gewachsen. Aber es funktioniert ja trotzdem alles, auch mit nur einem hoden. Er hat z.B. 5 Kinder mittlerweile.

Top Diskussionen anzeigen