Bin am boden zerstört,mein leben ist nicht mehr lebenswert

Hallo,ich muss euch einfach mal meine letzten wochen schreiben!Ich hatte vor ca 8wochen schon mal ein posting hierreingesetzt es geht um meine tochter.Sie ist am 07.06.06 geboren.es war alles prima sie wurde in der 73+3ssw per ks geholt.sie ist mein drittes baby.kurz nach der u2 stellte ich husten bei ihr fest bin dann zur kinderärtin gefahren und sie sagte ich soll mit ihr mal in die klink da sie beim abhören ein sehr starkes herz geräusch festellte.sind dann zum kinderkardiologen der stellt eine Pulmonalstenose fet und ein offenes voramen ovale.der doktor meinte das sie deshalb nur einen herz pass bekommt und eine zusätzliche impfung damit die herz klappe nicht durch bakterienkaputt gemacht wird.strepptokokken impfung.und sie bekommt schneller und starkdosirter antobiotikum wenn sie mal fieber hat.naja zusätzlich sagte der dok sie sehe sehr blass aus und ihre reflexe seinen nicht gut.Gewicht war auch nicht in ordnung sie ass nicht genung da sieunheimlich müde war.ihr wurde blut abgenommen,und sie stellteneinen hb von 5,0 fest viel zu wenig sollte bei 14 liegen.Nach nicht mal 2stunden hb kontrolle war der schonauf 4,0.sie kam sofort auf die intensiv station und bekam eine bluttrasfusion.der hb stigt dann wieder und wir durften das kh verlassen nach 5tagen.nun hatten sie unmengen an blut abgenommen und es an verschidene labore geschickt um es zu untersuchen.Die sachen kamen ohne befund wieder.Die ärzte meinten wir sollen sie beobachten und wenn sie wieder blass wird sofort in die uni klinik düsseldorf auf die hematologie/onkologie.Samstag nachs sind wir dort hin weil sie ganz apatisch war.zusätzlich kotze sie wort wörtlich ununterbrochen alles aus was sie bekam.die ihm kh haben ihr wieder blut abgenommen und uns mitgeteilt das ihr knochenmark ihre rotenblutkörperchen zerstört undteilweise gar nicht erst produziert.ihre leukos sind auch nicht in ordnung,so sagten sie bitte machen sie sich mit dem gedanken vertraut das ihre tochter an leukemie leidet.in mir ist eine ganze welt zusammen gebrochen mein mann und ichsind mit den nerven am ende.müssen jeden tag inonkologie und sie wid wieder untersucht.zusätzlichergab sich durch die unetrsuchungen das sie an sehr schwerer blutarmut leidet sowie das ihr blut noch nicht einmal 40% rotenblutfarbstoff enthält.wir sind total am ende.unsere jungs bekommen das auch alles mit,wies uns geht wir weinen den halben tag,weil wir nicht mehr können.wie soll es nur werden.ich habe solche angst vor dem was noch kommt..Wir haben auf der station scon einige krebs kranke kinder gesehen und kennen gelernt davon sind schon 2kinder innerhalb diesen 4wochen verstorben.wenn ich diese kiinder sehe dann bin ich einfach nur erschüttert.warum nur wir?Warum?ich verstehe das nicht!ich liebe meine kinder,ich will sie nicht hergeben müssen.ich bin so traurig über das was ach mir fehlen einfach die worte.ich muss jetzt aufhören,ich kann nicht mehr.sorry für das lange reden,aber ich musste es einfach malschreiben.
Vielen dank fürs zuhören.

Lg von einer mami die nicht mehrauf dieser weil sein möchte,weil sie hier dann nichts mehr verloren hat.
Tamiya 07.06.06 8.55uhr.

1

Ich bin erschüttert über das was ich gelesen habe.Ich will Dich nur ganz lieb drücken und euch alles erdenklich gute wünschen und vorallem viel Kraft.Kämpfe um dein Kind,gib es nicht auf.Ihr schafft das alle zusammen.Es tut mir wirklich ganz doll leid was euch da passiert ist.
LG Lara

2

hallo du,

es ist schrecklich was du durchmachen musst, das wünsche ich keiner familie. ich drücke deiner kleinen tochter die daumen, dass sie ganz ganz schnell gesund wird. ich wünsche euch ganz viel kraft.

wenn man sowas liest schämt man sich richtig, darüber gejammert zu haben, dass das baby noch nicht durchschläft oder ähnliches.

ich wünsche euch alle kraft und alles glück, das ihr braucht. ich bin in gedanken bei euch :-(

3

Ich wünsch Dir auch alles erdenklich Gute. Verliere nie die Hoffnung. Ich habe eine Freundin, deren Tochter hatte als neugeborenes Baby auch Krebs. Heute ist die Kleine über 3 Jahre alt und quietschfiedel. Meine Mama hatte Krebs und lebt auch noch. Trotz der Vorhersage der Ärzte, dass sie nur noch 2 Jahre zu leben hat. Sie lebt jetzt schon das 10. Jahr damit.

Und denk - wenn es irgendwie geht - auch an Deine Söhne. Sie brauchen Dich auch!!!

4

Hallo !!

Oh man ich kann dir zwar nicht wirklich helfen, aber dich mal virtuell #liebdrueck ! Ich weiß das wird dich auch nicht wirklich aufbauen, aber ich denke ihr beide, dein Mann und du, ihr müsst stark für eure Tochter sein und auch für die anderen Jungs !

Ich wünsche dir, deiner Familie und vor allem der kleinen Tamiya alles Glück dieser Erde und das sie kämpft wie eine kleine Löwin !! #klee#klee#klee#klee#klee#klee

5

Meine 2. jüngste Schwester hatte auch Leukämie, sie hat es geschafft, aber es war ein Jahr Bangen und Hoffen. Wichtig ist, auch deine anderen Kinder brauchen dich! Das ist schwer, aber wir haben unsere Eltern damals vermisst, als sie soviel im Krankenhaus sein mussten.

Gruß Jurinde

6

Hallo

ich finde es toll das du wenigstens etwas von deiner Seele schreiben konntest. Das wird dir gut tun.

Ich wünsche euch all die Kraft die ihr braucht. Ich weiß ihr gebt nicht auf. Die Medizin entwickelt sich jeden Tag weiter nur Mut.

Hört sich sehr leicht an und nur du weißt wie schwer es ist. Kaum einer hier kann gerade nachvollziehen was du durch machst........#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck

7

Hallo Tamiya!

Das ist ja wirklich heftig,was mit deiner kleinen ist,gib sie aber nicht auf,sie brauch deine bzw. eure ganze Kraft.Das hört sich so leicht an,aber ich kann mir nur ungefähr vorstellen was ihr durchmacht,ich war schon am Boden zerstört als meine kleine wegen gelbsucht im Kh lag..
Lasst euch von anderen helfen und trösten,es ist zuviel für euch alleine und es bricht sonst alles über euch zusammen..

Ganz lieben Gruß Jessi,die an euch denkt und die Daumen drückt!!!

8

hallo du,

lass dich erstmal drücken...#liebdrueck

du darfst dich jetzt nicht unterkriegen lassen.

auch wenn es momentan alles schlimm ist, glaube fest an deine kleine #herzlich

es ist momentan ja nur ein verdacht......

glaub ganz fest daran das sich alles zum guten wendet.

deine kleine maus ist stark,

und wenn ihr alle zusammen haltet dann werdet ihr das auch schaffen.

sehe es als eine art prüfung an, und bete für sie (auch wenn es altmodisch ist , der glaube versetzt berge)


alles alles liebe und kopf hoch #herzlich

vanessa und michelle(9.1.99),marlon(12.4.06) und maurice #stern(*18.4.01- +8.3.05) fest im #herzlich

9

Hallo

#liebdrueck Ich habe damals schon Deinen 1. Beitrag gelesen... Da ich selber dipl. biomed. Analytikerin bin, habe ich damals schon fast vermutet, dass es so etwas sein könnte #heul #heul Aber sowas wagt man sich ja kaum zu denken, geschweige denn auszusprechen!!!
Während meiner Ausbildung habe ich selber 6 Monate in einer Kinderklinik auf der Onkologie gearbeitet... Ich habe dort sehr viel Leid gesehen, aber auch sehr viele schöne Stunden erlebt!! Es gab nicht nur Trauriges... Viele Kinder haben sich von ihrer Krankheit erholt und sind heute gesund!!! #freu

Was ich Dir und Deiner Familie mit auf den Weg geben kann: Kraft, Geduld, eiserner Wille und gaaaaaaaaaaanz viel LIEBE #herzlich #herzlich!!! Deine kleine Tochter braucht Dich/Euch jetzt mehr als Du Dir vorstellen kannst!! Genauso aber auch Deine beiden Söhne!! Ich wünsche Euch in diesen schweren Zeiten alles erdenklich Gute #klee #klee!!!

Alles Liebe
Fabienne

10


Oh man Süße lass dich #liebdrueck


Ich weiß das sagt bestimmt jeder aber ihr packt das ganz sicher.

Nicht aufgeben und du dich auch nicht du hast noch zwei Kidi´s und einen Mann die dich brauchen,sei stark du kannst das.

es tut mir schrecklich leid für euch alle mir ist ganz schlecht.

Du mußt nicht antworten aber was sagen die Doc´s wegen Heilungschancen???

PS:#klee Bringt euch ganz sicher Glück.
Lg Susi

Top Diskussionen anzeigen