Baby 12 Wochen, verweigert Flasche - Die Zeit drängt

Leider muss ich meine Kleine an die Flasche gewöhnen, da mir Ende Mai ein Krankenhausaufenthalt bevorsteht. Zudem habe ich schon jetzt weniger Milch, da ich stark abgenommen habe - Muttermilch in Flasche füttern ist also keine Option, weil zu wenig da.

Ich habe verschiedene PRE-Nahrung ausprobiert, diverse Flaschen bzw. Aufsätze, nichts scheint okay. Sogar mit Löffeln habe ich es versucht.

Hat jemand Tipps bzw. Erfahrungen. Was kann ich sonst außer PRE füttern? Für Brei ist es ja noch zu früh.

1

Wende dich am besten mal an eine Stillberaterin, die kennen sich da bestens aus!

2

Wäre es nicht möglich dein Baby mit ins Krankenhaus zu nehmen? Hab schon öfter gehört, dass gerade bei so kleinen sowas in Frage kommt.
Zu deiner Frage kann ich leider nichts sagen. Bei uns funktionierten die Lansinoh Flaschen sehr gut.

3

Aufgrund der Corona-Situation darf ich sie nicht mitnehmen. Ich werde sie nicht mal sehen dürfen.
Zudem werden mir etliche Medikamente verabreicht, die ich über die Muttermilch weitergeben würde und die schädlich für sie wären.

Aber die Lansinoh habe ich noch nicht versucht. Werde ich mal kaufen. Danke 🙂

5

Oh je, das ist wirklich verzwickt. Also ich kenne Lansinoh und Medela als besonders stillfreundlich. Drücke die Daumen, dass es klappt.

weiteren Kommentar laden
4

Hast du schon probiert das Baby von jemand anderen füttern zu lassen. Am besten du bist wärend dessen gar nicht zu Hause. Sonst fordert es ja die alternative (Brust) ein. Dein Mäuschen kann natürlich nicht nachvollziehen warum es nicht stillen darf.
Ich kann mir übrigens auch gut vorstellen, dass du sehr angespannt bist beim füttern, du hast ja schließlich Druck.
Ach und das Baby nicht hungrig werden lassen. Das ist immer hilfreich wenn man etwas neues ausprobiert.
Alternativ kann dass Baby auch vorsichtig aus einem Glas gefüttert werden, dabei dass Baby die Milch auflecken lassen (sieht ein bisschen aus wie bei einer Katze)
Viel Erfolg

7

Ich würde dir auch eine stillberatung ans Herz legen. Meine Grundsituation war eine andere. Ich hab ein Kind mit einer Lippen Kiefer Gaumenspalte (einseitig) und da hatten wir einen sonder Sauger den sie unfassbar ekelig fand und das Ding auch nur angebrüllt hat, an die Brust konnte sie wegen ihrer Anatomie nicht.
Wir waren dann auch bei einer stillberatung (hinzu kam das uns Kh gedroht wurde weil sie eher ab als zugenommen hatte). Die Dame da war sehr nett und zugewandt und hat uns Tricks gezeigt. Sie gucken sonst auch woran es liegen könnte das sie nicht an die Flasche gehen.

Top Diskussionen anzeigen