2 unter 2

2 Kinder unter zwei Jahre

Hallo ihr Lieben hab im September 2019 meinen Sohn bekommen er ist jetzt 7 monate und ich bin nun wieder schwanger ich freue mich da ich gerne einen geringen Abstand wollte . Doch bin ich mir auch bewusst das es sehr anstrengend werden kann.
Habt ihr Erfahrungen Tipps oder irgendwelche Sachen die man unbedingt braucht für Die Zeit?

1

Huhu....
Ich habe ein bißchen Erfahrung...
Haben zwei grosse Mädchen 11 und 8 Jahre...

Und drei kleine (zwei Jungs und ein Mädchen) im Alter von 3 Jahren, 22 Monaten und 9 Monaten...

Ich kann nur sagen das es verdammt anstrengend ist und manchmal möchte man am liebsten weglaufen (sind natürlich nur gedanken)....

Aber es wird mit der zeit besser....desto mehr die kleinen können desto mehr können sie auch miteinander anfangen und spielen auch schön zusammen....

Unsere Jungs sind sehr fordernd und muss ständig aufpassen das sie nicht unser Haus auseinander bauen(kleine geborene Handwerker).

Im Prinzip heißt es einen Tag nach dem anderen...meine Tage fangen um 5 Uhr morgens an und enden gegen 22 Uhr in der Hoffnung das alle ruhig schlafen(reine Wunschvorstellung😜)....

Mir hilft ein gut strukturierter Tag und ganz viel routine um einigermaßen klar zu kommen....
Gerade in der jetzigen Zeit ist es sehr anstrengend...
Muss Lehrerin und Kindergartentante sein und den Haushalt schmeißen...

Ich weiß also was ich abends getan habe 🤔😴....

Ich wünsche dir auf jeden Fall eine schöne Schwangerschaft und danach ganz viel Spaß mit deinen Mäusen.....

Lg

2

Huhuuu ... als unsere Jüngste geboren wurde, da war die Mittlere 1,5 und der Große 3,5 Jahre alt.

Man kriegt alles hin. Es braucht nur alles Zeit und es wird nicht immer alles auf Anhieb funktionieren. Aber sind wir mal ehrlich ... bei uns hat es das auch nicht, als wir nur ein Kind hatten. Jeder braucht eben erstmal Zeit um seine neue Rolle in der Familie zu finden und neue Routinen einzuüben.

Mein Tipp: Versuch so viel wie möglich zu routinieren, also nicht immer wieder grübeln wann ihr aufräumt oder Schlafanzüge anzieht. Das spart die extrem viel Kraft.

Am Sonntag wird meine Kleine 2 Jahre alt und sie kommt mir noch so klein vor. Fast wie ein Baby. Unvorstellbar, dass ihre großen Geschwister in dem Alter immer schon wieder ein kleines Geschwisterchen hatten. Ich bereue nicht, dass sie so einen engen Altersabstand haben, aber ich hab das Gefühl, dass ich sie als Mutter manchmal schon für zu groß eingeschätzt habe und manchmal einfühlsamer hätte reagieren müssen. Vielleicht lernst du aus meinen Fehlern.

3

Hallo,

Erstmal
Glückwunsch zu deinem zweiten Wunder :)

Also mein babyboy kam Dezember 18 zur Welt und Baby Girl Dezember 2019- beide haben genau 12 Monate unterschied und wenn man mich fragen wurde ob ich es würde so machen würde- auf jeden Fall jaaaa 🥰🙏🏾

Es ist nicht einfach aber alles mit der Zeit. Die ersten 3 Monate fand ich persönlich schwierig aber mein Mann war zuhause die ersten 2 Monate weil er Elternzeit genommen hat.

Mein kleiner konnte noch nicht laufen und ist gerade 1 geworden und du musst dich plötzlich in 2 aufteilen aber irgendwie klappt es schon. Ich finde Organisation ist das A UND O......ich wurde schauen dass dein Baby n guten Rat zu seinem
Daddy hat das ist sehr wichtig und nicht nur auf dich fixiert ist....Ich habe alles sehr gelassen genommen und mir bei rein Garnichts Druck gemacht. Die kleine
Maus wird sogar voll gestillt obwohl es bei dem großen nicht geklappt hat. Also alles ist machbar man muss es irgendwie nur wollen und positiv bleiben 😌

Drucke dir die Daumen

Top Diskussionen anzeigen