Tipps bei Verstopfung 🤷‍♀️??

Hallo liebe Mamis!
Unsere kleine ist jetzt 7 Monate und eigentlich hat bis jetzt Birne pur immer geholfen falls der Stuhl mal etwas fester war. Seit einigen Tagen hilft gar nix mehr, der Stuhl ist fest, und „Kloßartig“. Sie drückt auch feste und mit Ton, bekommt einen roten Kopf. Ich habe auf Rat meiner Hebamme Pflaumensaft in die Milch gemischt oder tagsüber mit Wasser gemischt. In den Brei gebe ich Öl, Birne pur oder Pflaume als Nachtisch oder nachmittags, ständig Wasser anbieten, Kümmel/Fencheltee... nix hilft mehr 🤷‍♀️🤔. Milchzucker traue ich mich nicht zu geben, da ich gelesen habe dass es auch schlimmer werden kann oder die kleinen so einen wässrigen stuhl bekommen können, dass es zu Flüssigkeitsverlust kommen kann.
Hab ihr noch Tipps 😥?
Liebe Grüße

1

Avocado half bei uns immer!

3

Danke, werde ich morgen mal besorgen und testen!

2

Wir hatten / haben das Problem auch . Mein kleiner ist 8 Monate und hat ständig Verstopfung so wie du es beschrieben hast. Beim Kinderarzt meinten die lieber Apfel statt Birne , hat bei ihm allerdings auch nichts gebracht . Er hat dann vom Kinderarzt Laxbene verschrieben bekommen das mischt man in den Brei . Im Notfall haben wir noch Glycilax Zäpfchen falls es mal sehr schlimm ist . Und was auch hilft Birnen kochen und den Saft der dabei entsteht zum trinken geben

4

Apfel habe ich auch schon probiert, nix 😒. Wir haben Donnerstag u5, da werde ich auch mal fragen und mit Birnensaft teste ich auch mal. Danke dir! Eigentlich komisch, da sie schon seit mehr als zwei Monaten Brei bekommt und wir nix anders machen 🧐

10

Ja das stimmt komisch wenn sie es nie vorher hatte. Mein kleiner hat so ziemlich seit Anfang an seine Probleme damit. Gute Besserung an die kleine Maus 😊

5

Zucchini ist super.

7

Die ist schon mit im Brei 😅, trotzdem danke!

6

Ich hatte das Problem mit meinem erst wenige Wochen alten Baby. Hatte auch Angst vor Milchzucker - da gibts ein paar Seiten im Internet, die ihn verteufeln. War bei mir nach zwei Wochen Wehen und Klagen und Sorgen machen aber das einzige, das geholfen hat. Wässriger Stuhl is ja auch Quatsch. Wenn du von harter Verstopfung kommst, soll es ja verwässern. Die Mischung aus beidem, is ja genau das, was es braucht. Wenn es zuviel wird, gibst du keinen Zucker mehr. Dann weiß ich auch nicht, wie das mit dem Austrocknen gehen soll.
Wichtig is halt, dass du dich schrittweise annäherst und nicht viel zu viel in einer Dosis gibst. Bei mir wars ein Teelöffel im Fläschchen. Das hat zu einmal gutem Kacka geführt und zu nichts mehr. Nach zwei Wochen hab ich keinen Zucker mehr zusätzlich gegeben und sie hatte ihre Verdauung wieder von selbst im Griff.

8

Okay danke dir, ich schlafe mal ne Nacht drüber und hoffe, dass das birnenmus plus Birnensaftschorle morgen früh oder heute Nacht 🥴 Wirkung zeigt. Sonst besorge ich es morgen, quälen soll die kleine sich nicht weiter .

9

Hallo,

gibst du evtl. Abendbrei mit Vollmilch? Sonst könntest du die weglassen. Ansonsten in den Brei noch mehr Flüssigkeit und Öl geben und vielleicht auch noch weniger Kartoffel und keine Karotten. Zucchini ist super, aber das habt ihr ja schon versucht. Das hat bei uns dann zum Glück zum Erfolg geführt 😉
Du könntest alternativ noch ein Kümmelzäpfchen geben.

Alles Gute! Lg

11

Ich gebe immer Pastinake bei der Verstopfung.und anstatt Öl butter.pastinake hilft bei uns immer.
Lg Doro

Top Diskussionen anzeigen