Baby mit 10 Monaten ins eigene Zimmer zum schlafen legen?

Würde gerne eure Meinung wissen. Ist es zu früh oder okay. Sie schläft brav und weitestgehend durch

Baby mit 10 Monaten ins eigene Zimmer legen zum schlafen ?

1

Hey :)
Meine zwillingsmädchen sind mit 5 Monaten in ihr eigenes gemeinsames Zimmer umgezogen. (Jede hat ihr eigenes Bett)
Eine schläft nun (inzwischen 7 Monate) fast immer zuverlässig durch, die andere weckt uns 2 mal die Nacht.
Ich denke dein Gefühl muss stimmen. Du wirst Argumente hören für "auf jeden Fall umziehen" und "niemals bevor das Kind 1 Jahr ist" und "wir schlafen alle in einem Bett und unsere Kinder sind 10 Jahre alt". Du kennst dein Kind und wenn es nicht klappt, meine Güte: versuche macht klug :)

Viele grüsse :)

2

Huhu

Richtig ist es wie es für euch passt. Und nicht wie es die anderen für euch richtig halten.

Lg kleine Eule 🦉

3

Wir werden es demnächst auch versuchen ihn zumindest solange bis er sich das erste Mal meldet in seinem Zimmer ins Bett zu legen. Er ist knapp 6 Monate alt. Merke dass er neben mir einfach sehr unruhig ist und außerdem ist unser boxspring leider zu unsicher um ihn dort, bevor wir kommen, alleine schlafen zu legen. Für mich jedenfalls. Deshalb werden wir es mal testen ob er wenigstens bis wir auch ins Bett wollen oder länger dort schläft. Mach es so wie es sich gut anfühlt. 😊 Ab dem ersten Mal stillen werde ich ihn aber definitiv bei mir lassen da ich auch zu faul bin um ihn über den Gang wieder zurück zu tragen 😂.

4

Hallo,

für uns auch jetzt mit einem Jahr unvorstellbar, da unsere Tochter nur bei uns im Bett schlafen kann. Wir legen sie nach dem Einschlafen in ihr Bett, bis sie das erste Mal zum Trinken aufwacht und wenn wir dann nicht im Zimmer sind, fließen gleich die Tränen 😉

Zum anderen schläft sie nicht durch; sie will ein bis zwei Mal in der Nacht trinken, verliert den Schnulli oder träumt etwas Doofes und muss kurz geknuddelt werden und ich wollte niemals so oft in der Nacht aufstehen.

Außerdem könnte ich dann nicht beruhigt schlafen. Ich mag ihr liebes Schnarchen in meinem Ohr.

Aber wenn euer Kleines gut alleine sein kann und durchschläft und ihr gerne wieder das Bett und Zimmer für euch haben möchtet, probiert es aus, man kann alles wieder ändern

5

Dein Gefühl muss dir sagen, dass du bereit dazu bist, sonst hat alles keinen Sinn und dabei kommt es nicht darauf an wie alt das Kind ist. Mein Puppi würde ich schon mal versuchen im eigenen Zimmer schlafen zu lassen, da ich das Gefühl habe, dass er ruhiger schlafen würde und wir ihn zwischendurch wach machen. Er ist 6 Monate als. Allerdings haben wir aktuell nur eine 3Zimmer Wohnung und sind zu 4.

Liebe Grüße und alles Gute🤗🍀

6

Mein Kind ist 2 und schläft bei mir. Ich kann auch besser schlafen wenn sie mkt mir im Raum ist und ich immer mal nach ihr sehen kann. Sie deckt sich nachts auch sehr oft auf und da hätte ich keine Lust immer rüber zu laufen (Schlafsack nutzen wir seit sie 1 ist nicht mehr wegen Überhitzung).
Also manche können ohne Kind besser schlafen, ich nicht.
Denke das müsst ihr für euch selbst Entscheiden und nicht auf andere hören. Jeder hat eine andere Meinung

7

Ich würde nein wählen, denn mein baby schläft bei uns im Familienbett.
Das baby einer Freundin hat von der ersten Nacht an im eigenen Bett im eigenen Zimmer geschlafen.
Jeder wie er es möchte. Wie es für die Familie gut passt.
Da ist es total egal was andere gerne machen oder auch nicht machen.

8

Machs einfach wie es für euch am besten ist. Probier es einfach aus, wirst eh sehen wies läuft. Nur nix einreden lassen von anderen, da wirst du wirklich auf alle möglichen antworten stoßen.es muss für euch passen und gut sein.

Unser zwerg ist nun 10 monate und wir legen ihn abends in sein zimmer nieder und später wenn er weint nehm ich ihn zu mir ins beistellbettchen. Er schlaft seid seine geburt von 19 20 uhr bis morgens uma 7 8 uhr. Aber er weint im schlaf öfter mal auf und braucht vielleicht den schnuller. Und dann schnapp ich ihn und nehm ihn zu mir. Aber ich muss sagen, da bin ich eher das problem und kann einfach noch nicht los lassen.er ist unser 3. Und letztes kind. Die großen sind 12 und 8 und ich genieße das so sehr und deshalb leg ich ihn nachts ins beistellbettchen. Im ehebett schlief nie ein kind von uns. Die schliefen als baby im gitterbett im schlafzimmer und danach im eigenen zimmer. Das ehebett sollte den eltern gehören und auch die paarzeit einfach irgentwann wieder. Deshalb leg ich ihn in seinem zimmer nieder, auch weils alleine im beistellbett einfach schon zu gefährlich wäre wenn er sicht aufsetzt oder weg krabbelt. Und mein mann und ich haben so auch wieder das schlafzimmet für uns alleine und nachts kommt er zu mir dann wenn er weint

9

Hallo!

Ich würde ja sagen, wenn du ein gutes Gefühl dabei hast und dass sie recht gut schläft ist doch ne gute Voraussetzung! 😊
Unser Sohn ist damals mit bereits 3 Monaten in sein eigenes Zimmer gezogen, schlicht und einfach weil er für seine Wiege, die neben unserem Bett stand, zu groß geworden ist. 😅 ein anderes Bett hatte daneben nicht Platz, bei uns im Bett hat er außer in den allerersten Wochen glgtl. auch nicht geschlafen und er war auch von Anfang an ein ruhiger Schläfer, der bald durchgeschlafen hat. 😊
Also, probiers ruhig aus! 👍

Lg

Top Diskussionen anzeigen