Baby Magen-Darm-Infekt

Hallo, mein kleiner Sohn (18 Wochen) hat seit Tagen Durchfall. Er stuhlt 3-4 mal am Tag, also mehr als sonst, manchmal sogar 3 mal allein nur in der Nacht. Der Stuhl ist sehr schleimig, von der Farbe her nichts ungewöhnliches, ich stille voll. Sein Bäuchlein gluckert ab und zu, aber sonst geht es im gut, trinkt wie immer viel und ist munter. Laut Arzt ist es ein Magen-Darminfekt.
Hat es jemand von euch bei seinem Kind schon mal gehabt? Was habt ihr unternommen bzw. wie lange hat es bei euch gedauert??

1

Wir leider 2x mit Krankenhaus Aufenthalt. Aber er hatte 15 volle Windeln am Tag, nichts mehr getrunken und Fieber dazu. Solange er gut trinkt und gut drauf ist, würde ich mir nicht so viele Gedanken machen. Du kannst die Fontanelle noch beobachten. Die sollte im liegen nur leicht eingefallen sein. Und halt gucken, ob er auch noch Wasser lässt.
Gute Besserung an den Kleinen Mann.

2

Huhu,

wie kommt der Arzt denn auf Infekt? Klingt für mich nicht ungewöhnlich bei einem Stillbaby? Erbricht er auch? Hat er genügend nasse Windeln?

Wenn es wirklich ein Infekt ist, sollten Stillbabys einfach weiter gestillt werden, v.a.wenn sie noch so klein sind.
Ansonsten gäbe es noch Elektrolytlösungen und Heilnahrung, aber wie gesagt - stillen ist eigentlich ausreichend.
Wenn das Baby nicht trinkt oder nicht genug nasse Windeln hat oder die Fontanelle eingefallen ist ab zum Arzt oder ins KH wegen Dehydrierung.

VG

3

Der Arzt kommt auf einen Infekt da er jetzt das Gluckern im Bäuchlein hat und der vermehrte Stuhlgang mit Schleim.
Er trinkt gut, hat auch kein Fieber, beobachte das aber natürlich weiterhin auch das mit der Fontanelle.

Danke für eure Antworten!! Bin jetzt etwas „beruhigter“, will nichts übersehen.

Liebe Grüße und schönen Abend wünsch ich euch!!🌙

4

Meine hatte das auch, aber das war durch die Rotarvirenimpfung bedingt. Es hat 2,5 Wochen gedauert bis sich das Ganze normalisiert hat. Da war sie 5 Monate alt. Sie hatte vom Arzt Milchsäurebakterien (lacteol) verschrieben bekommen. Es wurde dann besser. Stuhlgang hatte sie auch so oft. Solange er gut trinkt und sonst kein flüssigkeitsmangel besteht, besteht kein Grund zur Sorge.

5

Ich hoffe deinem Kleinen geht es schon besser!

Aber ich würde mir da jetzt keine Sorgen machen. Meine Tochter ist jetzt 16 Wochen und hat täglich, seit ihrer Geburt, mindestens 3-4 mal Stuhlgang pro Tag. Und schleimig ist er auch gelegentlich. Das liegt aber daran, wenn die Kleinen zu viel Speichel schlucken. Der kommt dann nämlich unverdaut wieder raus. Hatte das grad letzte Woche bei meiner Hebamme nachgefragt, da wir uns auch Sorgen gemacht hatten.

Top Diskussionen anzeigen