Bitte sagt mir, dass es besser wird...

Hallo ihr Lieben 😊
Ich hoffe ihr habt Rat fĂŒr mich..

Unser Sohn ist 21 Wochen alt, er war anfangs ein total ausgeglichenes Baby. Seit gut zwei Monaten weint er jedoch zunehmend immer mehr, nicht lange, aber sehr oft (20-30 Mal am Tag) und gefĂŒhlt wegen allem... Er wacht auf - weint, ich leg ihn auf die Krabbeldecke - er weint, er dreht sich auf den Bauch - und weint usw.
Er findet allgemein zurzeit schwer in den Schlaf, ohne Tragen oder Stillen geht gar nichts, wird seit ein paar Tagen nachts oft munter und ist teilweise stundenlang wach, was bisher noch nie der Fall war.
Auch tagsĂŒber alleine schlafen oder sich mal kurz selbst beschĂ€ftigen geht kaum.
Ich weiß, vermutlich alles "normal" fĂŒr ein 5 Monate altes Baby aber einfach sehr anstrengend zurzeit.
Er ist gesund und auch beim Osteopathen hat alles gepasst.
Hat jemand Àhnliche Erfahrungen gemacht? Was war bei euch der Grund und wann und wie wurde es besser?

Liebe GrĂŒĂŸe ☀

1

Klingt nach Schub 🙈
Wir haben unser drittes Kind hier liegen.. Ich kann nur sagen, es ist immer ein Schub oder eine Phase đŸ€Ł es wird besser! Wirklich!

2

Aber 9 Wochen lang? 😼

5

Es gibt viele SchĂŒbe in dem Alter und das Baby wird wacher, lernt nimmt viel mehr wahr, lernt Neues und stellt orgofest, dass Mama und Baby nicht eins sind. đŸ€·â€â™€ïž

weitere Kommentare laden
3

Meine kleine ist fast 3 Monate alt und mir geht es im Moment genau so. Langsam Zweifel ich daran ob ich ĂŒberhaupt was richtig mache. Ich hoffe so sehr das es nur ein Schub ist und dann bald wieder vorbei. Schlafen ist im Moment sehr schwierig und wenn sie nachts wach wird und hat Hunger dann findet sie fast gar nicht mehr in den schlaf.

4

Das kenne ich, ich dachte mit der Zeit, weiß man immer, was das Baby braucht aber bei uns war's eher anfangs gut und wird gefĂŒhlt immer schlechter 🙈

8

Hallo,ich kenne das.
Erst Koliken bis 14 Wochen, dann 3 Tage glĂŒcklich, dann dieser blöde 18 Wochen Schub, der sich wohl bei manchen schon ab der 14. Woche ankĂŒndigt.. Dann hatten wir 6 oder 7 Wochen miese laune, immer weinen beim ablegen - immer.. Schlafen legen - weinen.. Auf den Arm nehmen und dann aufhören mit rumlaufen - weinen.. Etc.
Danach war sie 2 Wochen ein ĂŒberglĂŒckliches Baby, dass wir das noch erleben durften.. Seit gestern wieder ganz schlimm.. Denke, es liegt an den ZĂ€hnen, sie sabbert schlimm, kaut auf allen rum und weint dann wieder.

Ich sage dir, es ist nur ein Schub, darauf kann man alles schieben :D

Liebe GrĂŒĂŸe, Bonnie mit BB 5,5 Monate

10

Wir haben jetzt unseren dritten KrĂŒmel bei uns und es ist jedes Mal so gewesen, dass die ersten 3-4 Monate entspannt waren und es dann immer anstrengender wurde, bis die LĂŒtten mobil waren. Ich denke, in der Phase wollen sie einfach mehr als sie können und sind dadurch schnell frustriert. Sobald sie greifen, robben usw können, wird es anders anstrengend 😉.

Alles Gute 🍀
Nordlicht

11

Danke fĂŒr eure Antworten, tröstlich zu wissen, dass es wohl vielen Ă€hnlich geht! 😅

Top Diskussionen anzeigen