Keine Lust zum schlafen, keine Lust zu spielen, 8 Wochen alt

Hallo
Ich brauche mal einen Rat. Meine kleine ist 8 Wochen alt. Seit 2 Wochen will sie tagsüber irgendwie gar nix mehr. Weder schlafen (höchstens eine halbe Stunde am Stück) noch auf den arm oder spielen länger als 3 Minuten. Dann geht das gebrülle los.

Sie trinkt tagsüber so alle 2-3 Stunden, wobei ich hier manchmal nicht weiß ob sie Hunger hat oder was das Problem ist. Nach dem trinken wird sie ca. Ne Stunde später müde und ich versuche sie hinzulegen. Die zeit vor dem hinlegen brüllt sie teilweise und nachdem sie nur kurz geschlafen hat geht's weiter. Dann kann sie ja nicht schon wieder Hunger haben. also verusche ich sie zu beschäftigen was auch teilweise fehl schlägt.

Auf dem arm lässt sie sich nicht gut beruhigen und hat darauf auch keine Lust. Langsam bin ich mit meinem Latein am Ende wie ich es ihr recht machen kann. :-(

1

Hat unsere auch (7 Wochen). Meist sind es Bauchschmerzen

2

Es sind denke ich keine Bauchschmerzen. Sie hatte vorher immer Bauchweh und das war anders. Sie lacht ja auch und von einer auf die andere Sekunde fängt sie an zu brüllen und zu zappeln mit den Füßen und spuckt den schnulli raus... ich hoffe das hört bald wieder auf. Das macht so gar keinen Spaß im Moment :-/

3

Einfach aushalten 🤷‍♀️ wird schon wieder besser. Ich denke immer nur von einem Tag zum anderen 😅

weiteren Kommentar laden
4

Kann gerade auch am Schub liegen. Wirst sehen in ein paar Tagen ist alles wieder normal

6

Ich hoffe es so sehr... es geht nämlich jetzt schon ne ganze Weile so :-/
War schon beim ostheopath weil ich dachte es ist was nicht in Ordnung. Aber da ist alles ok.

7

Hi,
also vielleicht hat sie doch Hunger. Also nach 1,5 Std. Setzt die Verdauung ein und dann können die in jedem Fall wieder Hunger haben. Außerdem kann es ja auch sein, dass sie gar nicht richtig satt war und aufgehört hat, weil das saugen zu anstrengend war o.ä. ich würde jedenfalls die Brust anbieten.
Junior kommt tagsüber oft nach 1,5 Std. Zum stillen und hat Hunger. 🤷🏼‍♀️
Ebenso kann es auch sein, dass deine kleine es nicht schafft einzuschlafen, obwohl sie müde ist.
Bei uns ist momentan auch alles mühsam. Junior hat eine Brustschreiphase und findet schlecht in den Schlaf. Beim stillen muss ich umher laufen und in den Schlaf muss ich ihn ebenfalls tragen oder im Schaukelstuhl schaukeln. Und dann muss er auch auf mir schlafen, sonst ist er direkt wieder wach. Wenn ich ihn nicht zum schlafen bekomme, dann brüllt er ebenfalls ununterbrochen.

Ich drücke dir die Daumen, dass es bald besser wird ✊🏻

Liebe Grüße kath mit Junior 12 Wochen 🍀

9

Aber nach einer halben Stunde schlafen ist es eher unwahrscheinlich das sie wieder Hunger hat. Ich gebe die Flasche (musste nach 4 Wochen abstillen) und wenn sie 135 ml getrunken hat und dann so schnell wieder was möchte dann kommt alles wieder oben raus.

11

Sie schläft ja eigentlich gut ein aber wird schnell wieder wach. Auf meinem arm möchte sie nicht schlafen da gibts nur gebrülle, ansonsten wäre das ja kein Problem für mich wenn es für sie besser wäre auf meinem arm zu schlafen.

8

Also einfach davon auszugehen, dass ein so kleines Baby ja noch keinen Hunger haben kann halte ich für falsch. Es ist auch völlig normal, das Babys jede Stunde trinken, oder praktisch nicht loskommen von der Brust. Die Mägen sind noch soo klein. Da verdaut sich das alles Recht schnell. Und gerade wenn ein Schub ansteht, was mit 8 Wochen durchaus passt, brauchen Babys mehr Energie, daher trinken viele dann öfter. Generell kann sich das Trinkverhalten auch häufiger Mal ändern. Nur weil das Baby an einem Tagit alle 2-3 Stunden trinken zufrieden war, muss das am nächsten Tag nicht auch so sein.

10

Ich meine ja nachdem sie getrunken hat und kurz schläft nicht direkt wieder Hunger haben kann weil Die Zeit dazwischen ja sehr kurz ist und meistens kommts dann wieder oben raus. Sie schläft ein aber dann wird sie auch schnell wieder wach.

12

Das kann sehr wohl sein, dass das Baby immer noch Hunger spürt. In einem Schub verbraucht der Körper sehr viel Energie und da der Magen zu klein ist, kommt natürlich vieles wieder raus. Das ist normal und hört irgendwann wieder auf bzw bessert sich. Meine Hebamme sagte, solange sie genügend nasse Windeln hat und fit ist, ist das erbrechen kein Problem. Auch wenn es mervig ist 😅

weiteren Kommentar laden
14

Wir hatten mit 8 Wochen auch so eine Phase...
Unsere war da schnell überreizt, fand dann nicht in den Schlaf usw.
Teufelsspirale.

Vielleicht möchte sie auf dem Arm nukeln, also schnulli und schunkeln?
Oder mal in die Trage, das hat bei uns viel geholfen.

Allgemein brauchte unsere viel Körperkontakt AUßER zum schlafen.
An die 30 min kannst du sich gewöhnen, dass ist hier bis heute so ( fast 5 Monate).

Ach ja, unsere hat in der Zeit einen super festen Rhythmus entwickelt. 1,5h wach, 30 min schlafen, 1,5h wach, 30 min schlafen ... konnte man die Uhr nach stellen.

Hab Geduld und versuche sie Vielleicht öfter hinzulegen.
Es wird wieder besser!!!

15

Ich würde ihr nach dem Schlafen auch einfach nochmal Milch anbieten. Wenn sie nicht möchte, wird sie schon nicht trinken. Man kann ja nicht überfüttern...

Top Diskussionen anzeigen