Hilfe! Zugeklebte Schamlippen

Hallo die Mamis!!! Muss leider eine intime Frage stellen. Meine Tochter ist fast 1 Jahr alt. Als sie 6 Monate alt war, hat unsere KÄ in der U6 festgestellt, dass die Kleine zugeklebte Schamlippen hat. Uns wurde keine hormonelle Salbe verschrieben. Seit paar Tagen habe ich das Gefühl, dass die Schamlippen noch mehr verklebt sind. Unsere Maus macht ordentlich pipi. Allerdings habe ich einfach Angst, dass es schlimmer wird. Hat jemand die Erfahrung damit. LG Yuliya.

1

Hallo.
Bei 2 meiner Töchter war das auch so. Wir haben jeweils eine Östrogen Salbe bekommen, damit öffneten sich die Schamlippen innerhalb von etwa 14 Tagen.

3

Danke!!!

2

Also wir hatten es auch und haben auch keine hormonelle Salbe verschrieben bekommen, jedoch eine andere... Ear auf jeden Fall was homöopathisches. Damit ging es innerhalb eines Monats auf.
Davor hatte ich auch das Gefühl es wird immer schlimmer. Einen scheideneingang hatte sie gar nicht und das Loch der Harnröhre wurde gefühlt immer kleiner. Meine Ärztin wollte es trotzdem ohne hormone probieren und da war ich echt froh drüber. Sie meinte sie habe es noch nie gehabt dass das operativ geöffnet werden muss oder so. Und die ist schon älter...
Also ich würde in jedem Fall zum Arzt und schauen was der sagt. Solange deine Tochter nasse Windeln hat ist erstmal noch alles gut. Es geht auch ohne hormone. Vielleicht nicht in allen Fällen, aber hier hats geklappt.

4

Deine für Deine tolle Antwort!!!

5

Liebe mia-lilly89, weißt Du vielleicht, was das für eine homöopathische Salbe war. Da meine KÄ keine Homöopatin ist, befürchte ich, dass sie diese Salbe nicht kennt. Vielen Dank. LG Yuliya.

weitere Kommentare laden
8

Hallo,

Ich habe vor einigen Tagen einen ähnlichen Beitrag verfasst.
Mit wurde für unsere Tochter eine hormonhaltige Salbe vom kia verschrieben. Direkt beim ersten mal salben hat sich die Scheide geöffnet. Was ich aber eher auf die zappelei beim salben zurückführe. Ich salbe jetzt weiterhin einmal täglich, damit es nicht wieder verklebt. Ich werde die creme langsam ausschleichen lassen und beim nächsten impftermin in 5 Wochen, wird die ärztin nochmal alles kontrollieren.

9

Dankeschön! Unsere KÄ hat uns diesmal eine hormonelle Salbe verordnet. Allerdings möchten wir 2 Wochen mit der homöopathischen Salbe von Weleda versuchen. Sollte sie nicht helfen, werden wir gleichfalls die hormonelle anwenden. LG Yuliya.

Top Diskussionen anzeigen