Wo sind die mama's mit federwiegen

Ich bin auf der Suche nach den Mamis, die eine federwiege zuhause haben und beim zweiten Kind auch benutzt haben obwohl sie es eigentlich nicht anfangen wollten.

Ein bisschen zur Geschichte.
Meine große damals war müde und wollte schlafen, aber ich hab alles probiert das sie einfach in ihrem Bett schläft. Aber alleine einschlafen hat nicht geklappt alles probiert. Hüpfball oder einfach mit ihr laufen super sofort eingeschlafen, aber sobald ich sie abgelegt habe Augen sofort auf. Ich uab echt alles probiert. Bis ich auf die federwiege gestoßen bin. Sie war wirklich süchtig nach der federwiege sie wollte nur da drin schlafen, gut war halt so. Dann hab ich gedacht ich kann wen sie tief genug schläft ausschalten das sie wenigstens auch im aus Modus schläft. Aber nö, kaum ausgeschaltet Augen auf. Also die musstw echt immer an sein. Mit 6 Monaten hab ich ihr die federwiege abgewöhnt. Da ich mit Nummer 2 schwanger war und gedacht hab das abgewöhnen dauert bestimmt lang und fange lieber früher an bevor Nummer 2 da ist und hat aber super sofort geklappt. Ohne Probleme. Aber ich hab mir damals schon gesagt bei der zweiten fang ich das nicht an egal was ist und wenn sie unterm tag gar nicht schläft dann ist das so, irgendwann wenn sie so müde ist dann schläft sie schon alleine ein. Aber es kam Natürlich anders. Nummer zwei war da, erst hat es ganz gut geklappt das ich sie ins Bett legen konnte mit mobile an. Ganz ohne konnte sie nicht einschlafen. Und ohne pucken geht's gar nicht. Jedenfalls klappt es seit 14 Tagen wieder nicht mehr (ich vermute das da ein Schub dahinter steckt und hoffe sehr das es wieder besser wird) sobald ich sie anlege wie sonst auch und die mobile anmache schreit sie sofort los. Kaum tu ich sie in die federwiege dauert es nicht lang und sie schläft. Aber bei ihr kann ich gott sei dank irgendwann ausschalten ohne sie sogar vom der federwiege raus holen und in bett legen ist ja schon viel wert. Ging bei der großen gar nicht. Nur ich hab angst das ich sie gar nicht mehr anders zum. Einschlafen bekomme schließlich passt sie ja irgendwann nicht mehr rein. Ich bin ja echt froh das ich die federwiege habe sonst hätte ich ja auch keine ausschnauf pause, aber ich wollte es ja nicht wieder anfangen 😩 ich weiß nicht wieso aber irgendwas in mir ist halt so dagegen. Ich frage mich ob des mehreren Mütter so geht das sie Babys haben wo auch nur so schlafen können. Oder ob ich echt die einzigste bin. Gibt es jemanden wo es genauso geht oder gegangen ist? Generell ist ja an der federwiege nix schlimmes, Kinderarzt hat es ja auch für gut geheißen und so. Also es schadet ja nicht. Eher Gegenteil das soll so gut für Blähungen sein
Ich denke das es auch evlt daran liegt das sie da besser schlafen kann. Bei wem wurd es besser und wann? Bei der großen könnt ich es mit 6 Monaten abgewöhnen aber die kleine ist ja jetzt auch schon bald 6 Monate und ich glaub daran brauch ich noch nicht denken. Bitte lieb sein. Und hoffe das mein. Text einigermaßen verständlich ist und tut mir leid das der Text so lang geworden ist. Liebe Grüße

Sorry hab es weng falsch geschrieben. Das mit dem federwiege ausmachen und weiterschlafen klappt auch nicht mehr, also auch bei ihr muss sie weiter an sein mittlerweile 😩

Hallo🤗
Mein Sohn (fast 7 Monate) hat auch nur in der Federwiege geschlafen🙈. Das hat mich irgendwann so genervt, dass ich vor 2 Wochen begonnen hab, es ihm abzugewöhnen, mit Erfolg😅. Es war am Anfang etwas anstrengend, aber jetzt schläft er prima in seinem Bett. Ich seh das genauso wie du, ich würde es nie wieder anfangen 😉. Bin froh, dass wir das Ding jetzt los sind, es sah zum Schluss echt unbequem aus wie er da drin lag🙈. Liebe Grüße

OK freut mich das es geklappt hat. Wie habt ihr es den geschafft wenn ich fragen darf?

Wir haben ihn wach aber müde in sein Bett gelegt mit unserer Hand auf seinem Bauch. Am Anfang begleitet von "weißem Rauschen". In den ersten Tagen ist er tagsüber meist nach 30 Minuten wieder wach geworden, das hat sich dann aber schnell gelegt und jetzt schläft er tagsüber 1-2 Stunden in seinem Bett und Nachts komplett. Ich weiß überhaupt nicht warum ich die Federwiege angeschafft hab, bei meiner Tochter vor drei Jahren ging es auch ohne😅

weiteren Kommentar laden

Jap,
Nummer 1 hat immer nur 30 Minuten geschlafen, es sei denn ich lag daneben. Da ich aber auch manchmal etwas erledigen wollte schlief er oft darin.
Wir hatten sie schon zum Verkauf reingestellt, aber nicht den gewünschten Preis bekommen.
Dann wurde ich schwanger mit Nummer 2.
Und auch er schläft nur 30 Minuten, es sei denn ich liege daneben. Geht halt gar nicht mehr. Also schläft auch er darin.
Ich mache mir da wenig Stress. Der Große wollte es mit 9 Monaten von sich aus nicht mehr. Das wird beim Kleinen auch kommen. Und wenn nicht kann ich es ihm auch irgendwann angewöhnen. Aber ein unausgeschlafenes Baby bringt uns halt nur Stress. Daher lieber ausgeschlafen in der Wiege

Wir haben sie für unser erstes Kind und ich bin soooo unglaublich froh, dass wir dieses Teil haben! Unser Baby ist jetzt 7 Monate alt und gewöhnt sich sein ca. 1-2 Monaten die wiege selbst ab. Sie kann immer besser so einschlafen(auf dem Arm), ohne dass man groß rumlaufen muss oder hopsen muss. Wenn sie einen Schub hat oder krank ist oder einfach mal nicht gut drauf und das vor allem nachts um zb 3 Uhr, bin ich wieder froh um das Teil. Ich probiere es immer wieder es auszusitzen und jedesmal sind es doch dann 2-3 Stunden wo sie immer noch nicht wieder einschlafen konnte und in der Wiege klappt es dann sofort. Das sind halt Phasen... und wenn sie eingeschlafen ist, hol ich sie einfach wieder raus und leg sie in unser Bett und wir können alle weiter schlafen. Es gibt aber such Tage da mag sie es gar nicht da drin zu liegen. Auch ok. Im Großen und Ganzen liegt sie dort nur noch 1-2 x in 2 Wochen drin, vorher fast täglich 1 x in ganz harten Zeiten oder in der Trage.
Ich hatte erst auch bedenken aber die waren umsonst, irgendwann sind sie alle groß genug und können auch ohne einschlafen. Besser für alle als stundenlanges schreien.

Ich finde du machst dir zu viel Stress damit. Ich hab da anfangs auch so oft den Gedanken gehabt "in ein paar Monaten geht das nicht mehr" oder "das wird totaler Stress das abzugewöhnen".
Aber das einzige was das bewirkt ist doch Stress im hier uns jetzt. Und erstmal ist ja wichtig, dass sein Baby jetzt gut schläft und ihr beide erholsame Stunden habt. Wie sich das entwickelt kann man eh nie sagen.

Bei uns war es so, dass unsere Tochter von einer auf die andere Woche auf einmal nicht mehr in der federwiege schlafen wollte bzw konnte. Habe sie dann mal ins Bett gelegt und schwups, da schlief sie. Und das klappte vorher nie. Und auf einmal ging es ohne üben. Auch war sie ein totales trage baby. Kiwa war sie Hölle für sie. Ich hab es immer mal wieder in großen Abständen versucht und auf einmal ging es.

Ich möchte damit eigentlich nur sagen, mach dir den Stress nicht bevor es überhaupt ein Problem gibt. Momentan schläft dein Baby mit dieser Methode ohne Probleme. Das ist doch toll. Wenn es irgendwann zu dem Punkt kommen sollte dass es nicht mehr in die federwiege kann und nicht anders schlafen kann, dann musst du eine Problemlösung suchen. Aber jetzt gerade ist doch alles wunderbar☺️
Genieße die Zeit lieber statt Lösungen für Probleme zu suchen die vielleicht auftreten könnten.

Hey
Also ich versteh nicht ganz wo dein Problem ist?
Mein großer war ein Schreikind und ich wäre froh gewesen, wenn ich auf die Swing2Sleep gestoßen wäre.... Jedes Schläfchen war der absolute Horror!
Meine kleine nun schläft seitdem sie 4 Wochen alt ist ausschließlich in der Federwiege tagsüber.... Und das so lange sie möchte... Auch mal 2-3 Stunden am Stück... Erst braucht sie eine intensivere Schwingung und wenn sie schläft können wir es etwas drosseln.... Für sie ist der Schlaf wunderbar erholsam, auch wenn mal krach im Haus ist wegen der anderen Kinder....
Sie hängt mitten im Flur und schläft friedlich...
Und irgendwann wird sie einfach nicht mehr rein wollen...
Nachts schläft sie bei mir
Lg

Hallo!
Hier ich bin auch eine Mama mit Federwiege 😊
Und ich bin sehr froh drüber... erst diese Nacht war wieder der Horror. Sie ( fast 9 Monate) bekommt die oberen zwei Zähne und konnte nicht einschlafen. Es war ein ewiges hin und her. Bis ich sie dann doch in die Wiege legte, brauchte sie zwar ein Weilchen zum einschlafen, aber dann schlief sie 4 Stunden durch. Bei der nächsten Flasche habe ich sie dann zu uns rüber ins Bett geholt...
Solche Abende sind Gott sei Dank die Ausnahme aber sie gibt es und ich bin froh das ich eine „Lösung“ an der Hand habe 👍🏻

Sonst schläft sie nur am Tag immer in der Wiege oder im Kinderwagen ....
Und jeden Morgen ab ca.5 Uhr sonst müsste ich schon aufstehen, aber in der Wiege schafft sie oft noch ein Stündchen dranzuhängen....

Ich hab auch schon mal hier im Forum gefragt wie und wann ich ihr das den mal abgewöhnen sollte und die Antworten waren: Warum?? Sei doch froh wenn es klappt... und die meisten Kinder gewöhnen es sich selbst ab! Auch wenn es erst mit 1 Jahr soweit ist oder später 🤷🏻‍♀️
Das sehe ich jetzt mittlerweile genauso 👍🏻😊
Es gibt ja auch von Nonomo eine XL Wiege für Babys ab 80 cm...
Also das ist Nichtsesshafte Problem.

Also kein Stress und alles Gute 🍀
Lg ☀️

Top Diskussionen anzeigen