11 Wochen und weint fast denn ganzen Tag!

Hallo ihr lieben evtl kann mir jemand helfen ich komme langsam an meine Grenzen der Verzweiflung. Und zwar meine kleine 11 Wochen alt trinkt früh um ca 6 Flasche Hipp Pre und dann geht's los sie schreibt los und lässt sich dann nur immer wieder kurz beruhigen dann schläft sie irgendwann wieder mal für ca 10 minuten ein dann geht's weiter und so geht es denn ganzen tag wirklich denn ganzen am abend ca 19-20 Uhr trinkt sie dann die letzte Flasche und schläft durch bis 6 ca morgens.. Ich komme zu nichts mehr, kann nichts machen weil sie keine 5 Minuten liegt und vielleicht nur schaut hab schon so viel ausprobiert. Habe noch eine 4 Jährige Tochter die mich auch brauchen würde und vorallem jetzt in der zeit wo man nicht raus darf. Vielleicht kann mir echt jemand helfen. Liebe grüße

1

Hi,
das könnte natürlich ein Schub sein. Zu derzeit steht ja ein großer Schub an - dann wäre nur durchhalten angesagt.

Was machst du denn mit ihr ? Trägst du sie? Hast du ne trage ?
Ich würde das Kind in die trage packen und dann kannst du dich auch noch um Kind Nummer zwei kümmern.
Leider sind solche Phasen ja normal... Mein Junior schreit auch, sobald er nicht mehr auf'n Arm ist.
Er will immer auf'n Arm sein oder auf mir liegen. Das wird irgendwann auch besser.

Liebe Grüße kath 🍀

2

Vorher schieh sie immer abend für 2-3 Stunden das ist jetzt vorbei. Dafür denn ganzen Tag jetzt.. Und abends ist sie der bravste Engel.. Ich hab ne trage ja. Die mag sie aber gar nicht leider. Hab ne Schaukel mit Musik und so mag sie auch nicht. Ich trag sie auf denn arm rum leg sie neben mich rede mit ihr usw aber lasst sich da und da nicht wirklich beruhigen.. :( sie drückt auch so rum, dachte schon an Bauchschmerzen hab da auch schon einiges versucht. Haben von Hipp auf Bebivita gewechselt weil das damals wunder geholfen hat bei meiner großen leider hat sie die gar nicht vertragen, dann hab ich wieder Hipp gegeben und jetzt hat ich mir gestern die Nahrung von aptamil geholt die spezielle die gib ich seit heute, hab aber das gefühl das es durch die Nahrung mit Bauchschmerzen noch schlimmer ist, da schreit sie nach jeder Flasche und kotzt mega viel.. Ich bin echt langsam am verzweifeln :/

5

Flaschennahrung kann man auch super mit Fencheltee anrühren. Das hilft bei bauchweh oft viel.
Bei uns hat sich bei Bauchweh bisher Wärme (Körnerkissen) und radfahren bewährt.
Sonst hilft da leider auch nur abwarten, das geht ja meistens mit 12 Wochen weg.

Ich denke aber trotzdem, dass es eher der Schub sein wird. Das hört sich sehr nach Schub an.
Wenn sie sonst abends zwei Stunden geweint hat, wird das eher Verarbeitung des Tages gewesen sein und wenn sie nun so komplett unzufrieden ist und alles doof findet, denke ich das es der Schub ist.
Das geht dann aber ja auch bald vorbei. Ich drücke dir die Daumen ✊🏻

Liebe Grüße kath 🍀

3

Wenn du die Nahrung wechselst ist ja klar das dein Baby Bauchschmerzen hat. Der kleine Darm muss sich jedes mal bei neuer Nahrung neu anpassen. Hast du es mit Pucken versucht? Wärmkissen? Bauchmassage? Nimt dein Baby vielleicht einen Nuckel? Ist es vielleicht im Kinderwagen besser? Ich hatte bei meiner Tochter den Kinderwagen schon im Schlafzimmer weil sie nur darin schlafen wollte. Oft sind es auch banale Dinge, ist es vielleicht zu kalt oder zu warm? Vielleicht ist es aber echt nur der Schub der kommt ja um die Zeit. Liebe Grüsse

4

Im Kinderwagen schläft sie schon, aber sehr unruhig man muss sie immer schieben, sobald man sie hinstellt geht's los..
Ich denke wirklich es ist ein schub mir fällt nämlich grad so ein, vor 2 Tagen konnte sich die kleine von Bauch auf einmal auf denn Rücken drehen. Das hängt bestimmt damit zusammen.. Ich hoffe das haben wir bald überstanden :/

6

Meiner ist grade auch 11 Wochen alt und so unzufrieden wie gerade, war er noch nie.
Daher tippe ich auch auf Schub

7

Das hatten wir die ersten Monate komplett. Oft half das Tragetuch; ich musste nur in Bewegung bleiben. Fällt dir mit einer Vierjährigen aber sicher nicht schwer 😂

Top Diskussionen anzeigen