Wieviel kümmelzäpfchen

Hey nun muss ich schon wieder was fragen. Meine Maus hat starken reflux. Und bekommt deshalb AR Nahrung.
Nun hat sie durch die dicke pampe ja Verstopfung. Tee zwischendurch geben bringt nix, denn der kommt wieder hoch.
Und kacka kann sie echt kaum noch. Nur mit kümmelzäpfchen. Aber ich kann ihr doch nicht jeden Tag eins geben? Gibt's da eine Grenze?

1

Laut Packung kann man das sehr oft geben, leider ist das nicht gut für den Darm, da er immer von außerhalb angeregt wird, also nicht mehr selbst arbeiten muss.

Bei uns klappt Milchzucker super. Gibt's bei dm, hab auf ein Fläschchen einen halben Kaffeelöffel genommen, ein zwei Stunden später ist die Windel voll.
Taste dich langsam an die Menge ran, ist bei jedem anders, zuviel macht Bauchweh da es ja abführend wirkt.

Manchmal reicht auch schon ein Fläschchen mit etwas Fencheltee zu machen. (Drei, vier fenchelkörner andrücken und mit dem Wasser aufkochen, paar Minuten ziehen lassen und mit dem Wasser dann das Fläschchen richten)

2

Ich mach jede Flasche mit fencheltee. Bringt nix. Und ich mach auch milchzucker rein. Bringt auch nix. Egal wieviel

4

Zuviel Tee hat übrigens den gegenteiligen Effekt. Ich würde nicht mehr jede Flasche mit Tee machen 😊

3

Eigentlich lösen Kümmelzäpfchen ja eher nur Blähungen. In schlimmen Zeiten hab ich meine Tochter durchaus mehrere Tage täglich eins gegeben, manchmal sogar 2.

Mit circa 20 Wochen war’s vorbei und Motte brauchte keins mehr.

Sie ist jetzt knapp 1 und letztens haben wir tatsächlich das letzte aufgebraucht 😂 sie hatte was vergessen, was wohl super Blähungen verursacht hat und hat kaum geschlafen. Danach ging es 😊

Top Diskussionen anzeigen