Erste Erkältung wie zum Ausruhen bringen?

Hallo! Meine kleine 8 Monate, hat ihre erste Erkältung. Wir sind gut mit diversen Sachen eingedeckt: Hustensaft, Hustenstiller; Nurofensaft, Zäpfchen, Nasentropfen; Erkältungsbalsam, Erkältungstee, Engewurzbalsam; etc...Bin aber so unsicher, weil ich nicht so viel geben möchte.
Unser Problem ist; dass sie sich nicht ausruhen kann. Sie ist einfach so aktiv, obwohl sie fix und fertig ist. Sie übt die ganze Zeit den Vierfüßler und wippt und versucht sich zu setzen. Beim stillen schläft sie eigentlich immer ein, wenn es an den vormittags- oder Mittagsschlaf geht. Aber jetzt hustet sie so extrem, kurz vor dem Einschlafen; dass ich sie oft aufsetzen muss und naja das ist nicht so erholsam. Manchmal erbricht sie auch vom Husten.
Habt ihr Tipps, wie ich sie zum Ausruhen bringen kann?
Fieber hat sie keins, aber Zahn Nummer 3&4 kommen zurzeit auch noch durch. Gestern haben wir eine Neurodermitis Diagnose bekommen, da haben wir also auch eine kleine Baustelle.

1

Ich glaub da kann man nicht viel machen. Wenn der Körper so richtig fertig ist ruhen sie von allein. Unsere war auch immer so, erst Ruhe wenn Fieber im Spiel ist, sonst ist sie immer am Gas gewesen

2

:( tut weh die kleine so zu sehen

3

Meine Kleine hatte mit 14 Monaten grade ne heftige Erkältung auch mit zwischenzeitlich Fieber bis 40 Grad. Das ging immer gegen frühen Nachmittag los und ab da war sie platt (ab ca 38,5). Die hohen Temperaturen über 39 haben wir gesenkt.
Außerhalb vom fieber wollte sie immer mehr als sie konnte und ist regelmäßig außer Atem gekommen. Gegenmaßnahme war ab in die Trage und spazieren gehen. So konnte sie was spannendes sehen und sich trotzdem ausruhen, das ging gut. Ich würde Nasentropfen (am besten Nasivin, meine Kinderärztin verschreibt nur noch die, Otriven lässt sich schlecht dosieren) geben, weil es auch sein kann dass sie den Schleim schluckt und deswegen erbricht. Stillen am besten in möglichst aufrechter Position. Meine Kleine konnte während des Infektes in der Trage viel besser einschlafen, weil sie beim stillen trotz Nasenspray (für Kleinkinder gibts Nasivin nur als Spray) nicht vernünftig Luft durch die Nase bekommen hat. Engelwurzbalsam haben wir zusätzlich genommen.
Atemluft anfeuchten oder wenn sie es toleriert mit Kochsalz inhalieren, das macht den Reizhusten besser.
Hustenstiller auf gar keinen Fall, weil dann der Hustenreflex fehlt und die Viren erst recht nicht raus kommen und sich schlimmstenfalls noch Bakterien drauf setzen.
Gute Besserung!

4

Hallo, ich würde die Situation anders beurteilen... Solange dein Kind von sich aus noch so aktiv ist, geht es ihm weniger schlecht, als es von außen wirkt. Viel beunruhigender ist es, wenn die Kleinen wirklich richtig schlapp sind. ich würde ihr einfach geben, was sie möchte, ist es Ruhe, dann Ruhe, ist es Bewegung dann Bewegung.meine Kinder waren sehr viel erkältet und eigentlich immer trotzdem gut drauf. Wie schon oft geschrieben wurde, sind sie erst richtig schlapp, wenn Fieber dazu kommt. Was ich in deiner Liste vermisse, ist ein nasensauger... Abschwellende Nasentropfen sind mit äußerster Vorsicht zu genießen, und oftmals hilft es sehr, die Nase mit Kochsalzlösung zu spülen und dann den Schleim abzusaugen. das hassen die Kinder zwar, aber es hilft ihnen sehr. Bei uns empfehlen dass die Kinderärzte & HNO-Ärzte uneingeschränkt. Gute Besserung!

5

Hier kann ich mich nur anschließen. Wenn das Kind aktiv ist, gehts ihm doch ganz gut, so habe ich es auch immer beobachtet. Und wenn sie fertig sind, ruhen sie von allein bzw. werden quengelig und wollen auf den Arm.
Wenn du den Eindruck hast, dass er eigentlich müde ist, aber wegen Husten nicht schlafen kann, würde ich ihn auf den Arm nehmen und mit ihm herumlaufen. Die aufrechte Position hilft meist und wenn er müde ist, wird er so auch einschlafen.

7

Ja einen Nasensauger habe ich auch. Jedoch läuft ihr nur die Nase und Schleim ist da noch nicht. Wie spült man denn die Nase mit dieser Lösung?

6

Auf keinen Fall Hustenstiller geben. Das ist nicht gut...

8

Hustenstiller und Saft würde ich wenn, dann nur auf die Nacht geben für einen ruhigen Schlaf. Ansonsten abhusten lassen.

9

Sie hustet trotz Saft ganz schön. Hab jetzt einen ordentlichen Nasensauger geholt und befreie sie dann erstmal.

10

Wenn meine erkältet ist, saugen wir immer vor dem Schlafen. Und meistens auch in der Nacht nochmal. Gute Besserung🍀

Top Diskussionen anzeigen