DAS Virus... Wie seht ihr das?

Hallo zusammen,

es wundert mich, dass du diesem aktuellen Thema noch nichts gepostet wurde 😊

Wir wohnen in NRW und hier ist das Virus mittlerweile angekommen.
Ab nĂ€chster Woche wollten wir mit 2 Babykursen starten und plötzlich wird mein Mann, der sonst immer locker ist was Krankheiten angeht, ein wenig nervös wegen der Ansteckungsgefahr fĂŒr unseren 5,5 Monate alten Sohn...

Mich wĂŒrde einfach mal interessieren, wie ihr mit dem Thema umgeht...
Habt ihr Angst, oder seht ihr die Sache eher locker?

Viele GrĂŒĂŸe 😊

3

Was sollen wir erst sagen? Die ersten FĂ€lle in D traten ja in Starnberg auf, also bei uns um die Ecke.
Ich sehe das so:
An der Grippe und im Straßenverkehr sterben jedes Jahr hierzulande sehr viele Menschen.....die Zahlen werden erwĂ€hnt, aber es interessiert eigentlich niemanden wirklich. Corona wird durch die Medien viel zu sehr aufgebauscht.
Lange Rede, kurzer Sinn: Das Leben ist generell eine tödliche Angelegenheit und wenn ich vor allem Angst hĂ€tte, was alles passieren KANN, dann mĂŒsste ich mich daheim einsperren đŸ˜±đŸ€­. Und selbst da kann ich die Treppe runterfallen und mir das Genick brechen.

41

Guten Morgen, da bin ich ganz deiner Meinung! Es gibt deutlich gefĂ€hrlicher Erreger - siehe z.B. multiresistente Keime - an denen jĂ€hrlich Tausende Menschen sterben und es interessiert keinen! Lediglich die impfprĂ€ventablen Krankheiten werden immer durch den angstmachenden Faktor hochgepusht. Das ist mit den Masern so und ist inzwischen auch schon bei den Windpocken angekommen. Ich wĂŒrde unseren Gesundheitsminister mal gern hören, wie seine Aussagen bzgl. der Panikmache wĂ€ren, wenn es gg. Corona einen Impfstoff geben wĂŒrde! Da wĂŒrde er das bestimmt nicht mehr so besonnen sehen und ruckzuck die Impfpflicht dagegen einfĂŒhren. Da ja eine Pandemie droht, wĂŒrde er das auch ganz schnell durchbekommen und wir dĂŒrfen alle Versuchskaninchen spielen! Da es absehbar ist, dass es in naher Zukunft gg. Corona auch einen Impfstoff geben wird (siehe Schweinegrippe), wird dann auch fleißig geimpft, ohne zu hinterfragen! Die vielen NarkolepsiefĂ€lle durch den damals verabreichten Impfstoff interessiert auch keine Menschenseele mehr! Und dann kommt der nĂ€chste Erreger und der ÜbernĂ€chste! Vielleicht wachen die Menschen ja durch diese Aktion auf und hinterfragen manche Dinge! Wichtiger als jede Impfung ist ein gesundes und stabiles Immunsystem, welches gelernt hat, sich mit Erregern auseinander zu setzten! Leider wird dieses im frĂŒhen SĂ€uglingsalter immer hĂ€ufiger fehlgeleitet, was zu immun- und abwehrschwachen Erwachsenen fĂŒhrt! Krebs zum Beispiel ist eine viel grĂ¶ĂŸere Gefahr und auch hier spielt das Immunsystem durch die Apotose eine entscheidende Rolle, nĂ€mlich dass kranke und entartete Zellen nicht weiter wachsen können und es durch immunologische Prozesse zu einem programmierten Zelltod kommt! Und aus vielen GrĂŒnden schafft unser Immunsystem diese natĂŒrliche Schutzfunktion nicht mehr! Es wird also spannend bleiben und wie du schon schreibst...das Leben ist eins der HĂ€rtesten und endet immer tödlich!

42

Also das CoronaVirus fĂŒr offensichtliche Impfgegner-Propaganda und Verschwörungstheorien zu nutzen halte ich persönlich fĂŒr unterste Schublade. Wollte ich einfach Mal festhalten.

weitere Kommentare laden
1

Einmal bitte löschen, wurde doppelt gepostet 😅

2

Ist es denn tatsÀchlich aktuell? Nein, in NRW sind 5 FÀlle bekannt, davon 2 in einer Klinik.
Dann dĂŒrftest Du wegen Grippe auch keine Kurs machen ;-)

Ich bin da entspannt.

10

Was spielt es fĂŒr eine Rolle, dass sie in einer Klinik sind? Sie haben unwissentlich 2 Wochen lang Menschen angesteckt, auch (mittlerweile bestĂ€tigt) auf einer Karnevalsparty. Und die Grippe hat eine Sterblichkeitsrate von 0,1% und Corona von 1-4,9%. Ist auch sonst sind beide nicht vergleichbar, vor allem nicht was die Ansteckung angeht.

@TE: Ich denke da muss man einfach nur etwas auf sein BauchgefĂŒhl hören. Ich persönlich lebe so weiter wie vorab und achte noch mehr auf die Hygiene und wir sind nah dran.

12

Die Sterblichkeitsraten wurden von dir vertauscht. Corona hat derzeit eine geringere Sterblichkeitsrate als Grippe

weitere Kommentare laden
4

Bei uns in Rheinland-Pfalz ist es bisher noch nicht so wirklich angekommen. Bzw gibt es bisher nur vermutete FĂ€lle. Ich gehe am Montag das erste Mal mit meiner Tochter zum Baby-FrĂŒhstĂŒck hier bei uns in der Stadt. Ich hab kurz dran gedacht bei der Anmeldung, sehe es aber entspannt. Aus folgenden GrĂŒnden:

1. Ist das Ansteckungsrisiko hierzulande noch sehr gering
2. Wenn man sich dennoch ansteckt ist das Risiko fĂŒr einen Schweren Verkauf eher gering
3. Das Todes-Risiko ist ebenfalls im allgemeinen nicht gerade hoch. (Aus einer Statistik der Chinesischen FÀlle lÀsst sich rauslesen, dass erst ab einem Alter von 50 Jahren etwa das Risiko schneller steigt. Bei unter 9 JÀhrigen ist bei dem was ich bisher gelesen habe bisher kein Todesfall bekannt.

Also denke ich mir, meine Tochter ist gesund und hat ein ordentlich funktionierendes Immunsystem und keine Vorerkrankungen. Selbst wenn sie sich anstecken sollte, wird sie wahrscheinlich mit ErkĂ€ltungsĂ€hnlichen Symptomen daheim bleiben mĂŒssen ne Weile. Nichts dramatisches. Daher gehen wir einfach weiter unserem Leben nach.

37

Genau so sehe ich es auch.
Man darf auch nicht vergessen, dass die Menschen in China eine eher schlechte Gesundheit haben, durch wenig bzw. mangelhafte ErnĂ€hrung, vor allem bei den Ă€rmeren Chinesen und, dass viele massiven UmwelteinflĂŒssen wie Smog, Chemikalien und Co ausgesetzt sind und die hygienischen Bedingungen im allgemeinen sehr fragwĂŒrdig sind.
Sehr viele Chinesen "rotzen" ĂŒberall hin, Babys und Kinder werden ungefragt angefasst und auch putzen sie mit sehr runden Ecken. Alles selbst erlebt, als wir dort eine selbst zusammengestellte Rundreise gemacht haben und die Hotels waren, weiß Gott, kein westlicher Standard.
Daher ist ein Corona-Infektion hier in Europa doch eher entspannter an zu sehen. Nicht risikolos, aber besser als in China

5

Ich habe auch keine Angst davor. Habe gelesen, dass kleine Kinder eher selten betroffen sind und wenn, verlĂ€uft die Infektion bei ihnen eher mild. Mein Freund und ich sind glĂŒcklicherweise gesund und daher denke ich nicht, dass uns das Corona-Virus wirklich gefĂ€hrlich werden könnte.

6

Ich finde immer diesen Vergleich mit Grippe doch sehr hinkend. Mit Grippe weiß man wie man es behandeln kann und sich auch dagegen impfen lassen wenn man mag. Dieses Virus ist noch neu und man weiß noch nicht so recht wie man es behandeln soll.
Ich mache mir schon meine Gedanken bezĂŒglich reisens und grĂ¶ĂŸeren Menschenmengen. Ich bin nicht panisch, aber ich finde man sollte es nicht unterschĂ€tzen. Ich denke es werden noch sehr viele Neuerkrankungen folgen.

8

Ich denke das der Vergleich mit der Grippe oft gezogen wird, da diese immer wiederkehrend ist (mit einem neuen Stamm) und dennoch die Todeszahlen bei weitem höher sind, als eben der neue Virus! Alles neue ist erstmal super gefĂ€hrlich (danke liebe Medien🙄) die Risikogruppe hat sich noch nicht geĂ€ndertđŸ’đŸ»â€â™€ïž Und die Impfung fĂŒr die Grippe ist eig ein Witz (da diese durch Zufall mal stimmt oder eben nicht), es werden auch Leute trotz Impfung krank und manche davon sogar schwer!

11

Selbst das RKI hat heute (endlich) bestÀtigt, dass die Todesrate beim Coronavirus höher ist.

7

Hallo ich bin wirklich kein Àngstlicher Mensch aber solangsam mache auch ich mir Gedanken.
Die komplette Familie meines Mannes wohnt im Raum GP dementsprechend oft treiben wir uns dort rum.
Als ich gestern beim einkaufen sah das es kaum mehr konserven zu kaufen gibt bin ich wohl nicht die einzige die sich langsam Gedanken macht.
Ich vermute leider das nach den ferien sicher noch mehr ausbrĂŒche bekannt werden.
Ändern kann man es leider nicht.
Aber menschenmengen oder gar urlaub meiden wir definitiv erstmal.

9

Wir sind da echt hysterisch!
Wohnen in Niedersachsen und hier gibt es keinerlei HĂ€ndedesinfektion mehr. Nirgends.

Nun möchte ich Menschenmengen meiden und daher haben wir Ă  la Zombieapokalypse erstmal fĂŒr 2 Monate EssensvorrĂ€te angelegt und uns mit allen eingedeckt.
Zum Babyschwimmen gehen wir noch.
Aber das kann sich jederzeit Àndern.

Ein Wochenende im Hamburg ist nÀchste Wiche geplant. Vielleicht sagen wir das ab.Mal sehen.

ICH WILL RUHIG BLEIBEN!!!! Aber ich bin mega Àngstlich!!!!!
Meine Eltern sind total am Ausflippen und haben 10 Flaschen HĂ€ndedesinfektion gekauft und den Keller zum Vorratsregal umfunktioniert....

Hm....Also meine Umgebung scheint ruhig. Aber innerlich hat jeder Schiss......

40

đŸ€”
Wo wohnt ihr denn in Niedersachsen? In Hannover sind alle Regale noch voll und es sieht zumindest jetzt noch nicht nach "HamsterkĂ€ufen" aus 🙈

49

Na guck mal an. Meine Mutter erzĂ€hlte mir gestern auch ich mĂŒsste dringendst einkaufen gehen. In Hannover sei schon alles leer...
Unterschiedliche Wahrnehmungen vielleicht? đŸ€·â€â™€ïž

weitere Kommentare laden
16

Da haben wir gestern drĂŒber geredet, mit einer Freundin, die auch Krankenschwester ist.

Ich finde diese Panik-Mache ĂŒbertrieben. Einfach die ĂŒbliche Hygiene eingehalten und gut ist. Es sterben so viel Menschen mehr an der Grippe und da gibt es keine Panik đŸ€·â€â™€ïž

17

Es sterben mehr durch Corona. Ich weiß nicht, warum das mit der Grippe immer noch weiter verbreitet wird, selbst in jeder PK heute wurde das nochmals bestĂ€tigt. AufklĂ€rung ist auf jeden Fall gut und wichtig, denn wirklich viele verstehen den Virus einfach nicht.

19

Genau richtig, kaja. Jedem das seine, aber dass corona stĂ€ndig verharmlost wird, das nervt mich etwas. Wenn man Ă€ngstlich ist, wird man gleich als „panisch“ oder gar „bekloppt“ bezeichnet. Und dieser stĂ€ndige Vergleich mit der Grippe es nervt.

Ich denke, der Altersdurchschnitt hier im babyforum liegt bei um die 30. Ich selber hab garnicht so Angst um mich, sondern eher um meine Eltern, Verwandte...... das sind nĂ€mlich nicht mehr die jĂŒngsten.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen