Ehefrau und „frisch“ gebackene Mama und nur mein Probleme 🤷🏼‍♀️? Gleichgesinnte ?!

Hallo ihr Lieben,

nun ist es zwei Monate her, dass wir unsere kleine Maus geschenkt bekommen haben.
Ich hatte eine nicht so schöne Geburt , aber das ist eher nebensächlich.
Ich merke aber nun wie mit der Spagat zwischen Ehefrau und Mutter etwas schwer fällt.
Ich gehe in meiner Mamarolle total auf , obwohl ich nun nicht stillen kann. Aber mein Mann hat genauso seine Bedürfnisse und mag kuscheln und alles was dazu gehört.
Nur fällt es mir schwer mich darauf einzulassen. Ich mag schon gern auch mit ihm intim werden aber habe dann wenn man doch mal die Minuten hat wie eine Sperre drin.
Es geht so viele Gedanken durch mein Kopf ...
Wird es vielleicht unangenehm sein?
Werde ich überhaupt was spüren wie vor der Entbindung?
Ist es nur noch ne Höhle und total ausgeleiert?
Was ist wenn sie anfängt zu schreien ?
Atmet sie noch ? Wer guckt auf das Babyphone ? Sie ist doch erst 2 Monate!
Alles geht mir durch den Kopf und dann mach ich zu.
Zum Unverständnis von meinem Mann. 😌 Aber irgendwie schaffe ich diesen Spagat nicht.. zwischen Baby, Windel, füttern, AA , schlafen, Schlafmangel ect.und sexy Ehefrau. 🤷🏼‍♀️
Wem geht es vielleicht genauso ?
Hat jemand das vielleicht schon durch und kann mir Tipps geben ?
Ich mag ja aber irgendwie ist wirr im Kopf 🤯.
So richtig als Frau fühl ich mich einfach irgendwie nicht. 😥
Na ja vielleicht gibt es ja Gleichgesinnte oder jemand mit Tipps.

Liebe Grüße

Fee2019 mit Raupe Nimmersatt im Arm. 🐛

Hallo

Mein Sohn ist 3 Monate alt und dieser Spagat ist schwierig...
Mir geht es ähnlich und mein Mann hat da auch nicht so viel verständniss... er hat immer noch gleichviel Lust. Ich habe eher weniger oft Lust. Wir hatten die ersten paar male GV und der kleine lag neben uns. Manchmal wach, manchmal schlafend.
Das Gefühl da unten ist ein bisschen anders und ich brauche viel gleitgel. Aber wenn wir dann mal dran sind gefällt es mir.
Wir machens jetzt so dass wir wirklich abmachen, dass wir zb heute abend intim werden, dann können sich beide vorbereiten (psychisch und physisch=duschen/rasieren/hübsch anziehen).
So spontan läuft momentan gar nicht... da ich dann voller Spucke und Milch bin und meine Haare nicht gewaschen sind. Da fühle ich mich auch nicht sexy.
Naja irgendwann wird es wieder anders, bis dahin müssen wir uns irgendwie arrangieren.

Vielleict müsst ihrs einfach mal wagen.... ohne grosse erwartungen. Und die Kleine kann auch daneben liegen.
Allles Gute!

Danke für deinen lieben Text,
dass ist aber eine gute Idee.
Quasi wie eine Verabredung und was macht ihr wenn euer Kind noch nicht schläft ?
Ihr könnte das nicht mit meinem Mann schlafen und sie liegt daneben 😅.
Danke für die Anregung.
Liebe Grüße

Das date beginnt dann wenn er schläft. Auch wenn es halt spät wird. Meistens gehe ich dann zuerst duschen und wenn ich dann noch haare föhne dann geht er duschen. Dann zieh ich mir hübsche unterwäsche an und dann beginnt unser Date. Die Lust muss sich erst ein wenig aufbauen, manchmal müssen wir auch lachen weils ungewohnt ist. Aber sobald wir uns berühren und küssen kommt dann langsam stimmung auf.
Ich finde auch wichtig, dass man sich nette dinge sagt: du riechst gut, schöne unterwäsche, schön nehmen wir uns zeit.... ect. Das sind eigentlich nur kleinigkeiten, aber es tut der seele gut. Ich bin häufig angespannt und nicht so locker wie früher. Wie du sagst, angst das Baby wird wach, angst er hat zu warm/kalt...

Was ich mir auch immer wieder sage: wir bleiben immer ein Paar, sobald die kinder ca 12j sind interessieren sie sich nicht mehr so für mama und papa. Aber ich möchte mit meinem partner bis ans lebensende glücklich sein. Und eine Beziehung soll gepflegt werden.

Viel erfolg und spass!

weitere Kommentare laden

Hallo, nimm bitte den Druck raus! Die Geburt ist erst 8 Wochen her und das Wochenbett gerade vorbei. Du musst heilen. Du bist nicht ausgeleiert. Hast du dich selbst in einem Spiegel betrachtet (den Intimbereich). Bei mir sah das aus wie vorher, trotz Dammschnitt. Wenn der Beckenboden noch locker ist: leichte Übungen Zuhause und den Rückbildungskurs machen. Dann wird das wieder.
Dein Mann soll bitte Gefuld haben. Du bist voller Hormone und der Schlafmangel tut sein übriges. Wenn du so weit bist und dich damit gut fühlst, dann lass das Baby vielleicht mal für kurze Zeit bei den Großeltern und versuche etwas Pssrzeit zu ermöglichen. Dann ist dein Kopf vielleicht frei. Aber versuche es nicht zu erzwingen. Bei mir hats viel länger gedauert, weil ich durch das Stillen auch mehr als genug Körperkontakt hatte. Das wird schon 😊

Und das hat dein Mann mitgemacht ?
Danke für deine lieben Worte. 💓

Ja. Er ist da sehr verständnisvoll. Ich habe es ihm erklärt. Natürlich haben wir trotzdem gekuschelt. Aber für das Übrige habe ich mehr Zeit gebraucht. In guten wie in schlechten Zeiten... Manchmal muss man einfach Rücksicht nehmen.

weitere Kommentare laden

Dein Mann soll sich mal nicht so anstellen. Du hast monatelang neues Leben produziert und es mühevoll auf die Welt gebracht! Wie kann er da kein Verständnis haben, dass deine Kapazitäten für Intimität begrenzt sind?
Du entscheidest, wann du wieder soweit bist. Ich hab auch 10 Wochen oder so gebraucht und hatte Bedenken, wie es sich wohl anfühlen wird (hatte einen Dammschnitt). Irgendwann war es dann soweit. Kind schlief und ich war frisch geduscht. So ganz fallen lassen konnte ich mich noch nicht, aber man kann sich ja rantasten :-) und es muss auch nicht immer das "volle Programm" sein.
Du kannst ihm deine Zuneigung ja auch anders zeigen, wenn du verstehst, was ich meine ;-)
Versuch den Druck raus zu nehmen. Sprecht miteinander und dann findet ihr eine Lösung.

Danke für die Antwort.. und schön zu lesen das ich wohl kein Einzelstück bin.
Hab ich schon getan mit dem anders Zuneigung zeigen , da habe ich zu hören bekommen , dass ich ihn damit nur hinhalten will und mein gesagtes“ ich möchte auch intim werden“ nicht mit meinem Handeln übereinstimmt . 😔

Ich habe inzwischen 4 Geburten hinter mir (inkl 1 stillen Geburt).
Es ist erstaunlich wie der weibliche Körper arbeitet! Die ersten Male sind vielleicht wieder gewöhnungsbedürftig, aber auch wenn man sich das kaum vorstellen kann, funktioniert alles wie vorher, teilweise noch besser😉
Wenn du noch nicht so weit bist, sprich ehrlich mit deinem Mann darüber. Vielleicht hilft es dir ja mit einer netten Massage in die richtige Stimmung zu kommen?

Ohjee du arme. Aber setz dich bitte nicht unter Druck. Mein kleiner ist auch 2 Monate alt und wir waren jetzt auch noch nicht intim. Mein Mann versteht das aber. Ich bin noch Rheuma Patientin und da fällt einem alles noch schwerer. Mein Mann hilft mir sehr viel also im Haushalt wie mit dem kleinen Windel wechseln und so. Und sonst kuscheln wir einfach zu dritt was sehr schön ist denn wir wollten ihn ja beide haben. Dein Mann soll mal noch etwas Geduld haben. Es ist ja nicht für immer und so eine schwangerschaft wie die Zeit danach ist nicht immer einfach man muss Da ja auch hinein wachsen. Ich drücke dir die Daumen das es besser wird bei euch 🍀😊

Ich finde so Gedankengänge in einer wirklich liebenden Partnerschaft die nicht nur Zweckgemeimschaft ist immer sehr eigenartig.
Man ist sich doch as Paar so nah,warum ist dies alles ein Problem?
Man kennt sich doch durchwunden durch und ist seelenverwandt.....finde es immer mit zu verstehen...

Huhu, ich hab nicht mal Lust zu kuscheln 🙄 mein kleiner ist 4 monate alt und ne 24 Stunden dauerklette und ich bin so froh wenn ich meinen Körper mal für mich habe, mein Bedürfnis an näher ist über voll, wat willst machen.

Auf sex hab ich ehrlich gesagt null bock und sexy fühle ich mich auch nicht 😂 hab noch einige Kilos mehr und fühle mich super unwohl, aber das wird auch wieder.

Dein Mann soll sich nicht anstellen, so ist das mit baby halt es steht jetzt an 1 Stelle und nicht seine Bedürfnisse.

Mach dich nicht so verrückt, wenn du keine Lust hast, ist das eben so kommt schon alles wieder irgendwann.

Ich finde auch, dass dein Mann sich mal mit seinen Bedürfnissen zurücknehmen soll. Die Geburt ist ja noch nicht lange her. Meine Gedanken kreisten sich zu dieser Zeit eher um: „Wie zum Teufel schaffen es andere Mamis mal aufs Klo oder in die Dusche oder etwas vor Nachmittags zu essen?!“. Für anderes hatte ich keinen Kopf und keine Kraft. Mein Mann war auch sehr eingespannt, was das Baby angeht. Unser Süßer war ein ganz schlimmes Schreikind, hatte Koliken und ließ sich durch nichts beruhigen. Wir haben ihn täglich stundenlang umhergetragen während er wie am Spieß schrie. Daher hatte er ebenfalls anderes im Kopf. Und selbst wenn nicht, hätte er selbstverständlich Verständnis gezeigt.
Wenn du noch nicht soweit bist, ist das eben so und vollkommen normal. Das kann man doch nicht erzwingen. Alleine die Hormone müssen sich erst wieder einspielen. Das wird alles wieder mit der Zeit 😊
Alles Gute euch 🍀

Mein Mann muss da auch durch. Mein Kleiner ist 7 Wochen alt und ich brauche noch Zeit. Nach meiner Tochter haben wir erst nach 6 Monaten wieder als paar zueinander gefunden. Ich war tatsächlich einfach nur Mama und für mehr hatte ich keinen Kopf und keine Kraft. Mein Mann war sehr verständnisvoll und auch er war sehr k.o. Übernimmt dein Mann denn auch viele Aufgaben? Sodass du mal ausschlafen kannst etc? Wenn du wieder mehr Zeit für dich hast, ausgeschlafen bist, Zeit für Friseur, Beine rasieren und shoppen hast, kommt das bestimmt wieder 😊

Danke für deinen Text.
Bin ja erstaunt , dass es solche Männer gibt die wirklich 6 Monate enthaltsam leben 😳. Wahnsinn..
Mein Mann übernimmt sie schon am Wochenende das ich mal länger schlafen kann und dann immer das ich abends mal duschen kann.
Aber eigentlich schläft sie so gut wie gar nicht wenn wir sie nicht aufm arm haben oder dicht neben ihr liegen. 😔😥 Hoffe das ändert sich mit den Monaten...

Top Diskussionen anzeigen