Laufen, 11 Monate

Huhu, mein kleiner ist 11 Monate. An Möbeln hochziehen und laufen macht er schon seit er 6 Monate ist. Das beherrscht er mittlerweile auch wie im Schlaf. Da dachte ich, jetzt wird es langsam mal losgehen mit dem Freien Laufen. Aber neu ist jetzt seit 2/3 Wocjen dass er immer meine Hand fordert und an einer Hand durch die Gegend marschieren will (krabbeln ist out). Ich mach mir jetzt Gedanken, dass so sein freies Laufen hinausgezögert wird. Er kann auch eigentlich schon frei stehen, aber er traut sich das nicht zu. Ist es falsch, ihn an einer Hand laufen zu lassen? Sollte ich das vermeiden?

1

11 Monate ist doch noch früh! Lass ihn ruhig noch eine Weile an der Hand, vermutlich läuft er bald ganz von alleine los! Und wenn nicht, kannst du mit 18 Monaten immer noch versuchen ihm die Hand zu verweigern damit er selbst läuft. Denke aber nicht, dass es soweit kommt..

2

Er ist doch noch so klein!! Andere Kinder fangen da grade mal an sich an Möbeln hochzuziehen. Warum solltest du dann die Hand verweigern.

Gib ihm Die Zeit die er braucht und fertig. Mein Sohn ist 18 Monate und läuft auch immer noch am liebsten an der Hand, weil er aich alleine noch nicht so sicher ist.

3

Wenn er die hand fordert, gib sie ihm ruhig.

Hat meine Nichte auch gemacht und sie ist trotzdem relativ zügig frei gelaufen 😊

4

Hey
Das hört sich an als braucht er einfach nochmal Mamas Sicherheit :) das ist ja ganz normal und schön ;) wenn er sich mit dir sicher fühlt wird er es sicher auch allein probieren :)
Lg

5

Das war bei uns genau gleich. Unsere ist mit 13 Monaten dann frei gelaufen. Ich würde so weiterfahren wie gehabt.

6

Hallöchen,
mein kleiner Schatz ist neun Monate und kann schon laufen und er fordert alledem auch ganz viel meine Hand ein. Ich gebe ihm die auch so lange er das möchte und du siehst das hat nicht sein eigenständiges laufen verzögert.
Lieben Gruß

Top Diskussionen anzeigen