Baby hustet. Mucosolvan?

Guten Morgen meine Lieben,

mein Baby hustest seit ein paar Tagen und seit gestern ist es schlimmer geworden.
Waren jetzt schon zwei mal beim KA und Lungen sind komplett frei. Er ist wohl nir minimal verrotzt, aber sonst keine Auffälligkeiten.

Er wollte dem Kleinen jetzt noch nichts geben, aber mein Schatz tut mir so leid wenn er das Husten anfängt.

Überlege ihm einen Hustensaft zu holen.
Bei mucosolvan steht Anwendung ab 0 Jahren. Mein Baby ist nun über 7 Wochen alt.

Was sagt ihr?

Lg

1

Weisst du wie Medikamente wirken?
Kennst du mehrere Husten Säfte, hustenstiller,husten löser? Deren Indikation und Kontra Indikation?
Wenn du mit solch einem kleinen Baby schon zwei mal beim Arzt warst und der Arzt, der das ja sehr wohl gelernt/studiert hat, euch nix verschreibt - wie kommst du dann auf die Idee als Laie ein Medikament zu besorgen?

3

Wie bereits oben beschrieben. Mein Sohn tut mir leid.

Was ist das bitte wieder für eine Antwort? Such dir bitte jemand anderen, den du anzicken kannst

4

Zicken? Wer zickt denn?
Was du da für einen Ton Reininterpretierst ist ja dein Ding nicht meins. Nächstes mal nutze ich besser Smileys 😉
Ich habe einzig und allein Denkanstöße gegeben.
Weil du dein baby damit arg gefährden kannst.

weiteren Kommentar laden
2

Wenn der Arzt von abrät, hat das ja einen Grund. Du kannst natürlich noch mal den Apotheker fragen, die haben ja auch Ahnung.

Aber prinzipiell ist husten ja auch gut, denn dann husten sie den Schleim ab und die Lingen bleiben frei 😊

21

Allerdings nur produktiver Husten.

25

Das stimmt. Aber da der Arzt nichts dagegen unternehmen will, nehme ich mal an, dass er produktiv ist ;)

5

Hallo,

Als wir wegen Husten beim Kinderarzt waren, bekamen wir Alpinamed verschrieben. Meine Tochter ist 7 Monate alt, hatte aber auch schon früher mal Husten, wo der Arzt dieses Medikament verschrieben hat.

Wenn euer Arzt euch nichts verschrieben hat, würde ich persönlich nichts geben. Es hat wohl seinen Grund, warum der Arzt kein Medikament verwenden will. Jedes Medikament hat Nebenwirkungen, ich würde daher ohne ärztliche Rücksprache meinem Baby niemals eigenmächtig Medizin verabreichen.

LG

6

Der Arzt sieht ja noch keinen Handlungsbedarf, also würde ich an deiner Stelle jetzt nicht an so einem kleinen Zwerg herumexperimentieren. (Auch ätherische Öle, Erkältungsbad etc sollte man in dem Alter nicht anwenden!)

Das einzige, was ich evtl machen würde, wäre mit NaCl inhalieren lassen (zB mit Pariboy) bzw anders die Luftfeuchtigkeit erhöhen.

Wenn dein Kind gut abhustet, ist doch alles gut. Solltest du meinen, dass es kaum Luft bekommt oder sich dadurch übergibt etc, dann geh wieder zum Arzt oder hol dir ne Zweitmeinung.

7

Ich werde nie begreifen wie manche hier einfach auf die Idee kommen, nach Medikamenten für ihr BABY zu fragen obwohl der Arzt anderer Meinung ist. Selbst wenn es eine hier gegeben hat und es gut geholfen hat, heißt das nicht das es bei deinem Baby auch der Fall ist. Außerdem sind wir hier auch keine Ärzte sondern Laien, wie du.
Dann geh doch einfach zu nem anderen Arzt und hol dir ne Zweitmeinung oder fahr ins Krankenhaus.
Nimmst du einfach Medis wo du nicht weist wie die wirken? Wohl kaum.
Und wenn du auch das als anzicken siehst, dann frag hier besser nie wieder sowas.

Lg

8

👍

9

Hey
Also wir hatten auch schon husten hier.. prinzipiell haben meine Vorrednerinnen recht .. der Arzt wird es wohl wissen-aaaaber der sieht dein Kind 10 Minuten- du den ganzen Tag wenn du also der Meinung bist ihm helfen zu müssen dann tu das auch ;) (ist nur meine Meinung. Und so handhabe ich das auch ) ich würd versuchen feuchte Lappen aufzuhängen für mehr Luftfeuchtigkeit .. manchmal hilft das schon. Oder hin mal einen lauwarmen Kamillentee. Zur „not“ haben wir hier Plantago Hustensaft stehen der hilft bei mir auch immer gut und ist pflanzlich :)
Mucosolvan würd ich nicht geben da der ja primär zum Schleim lösen und anhusten ist .. wen er keinen Schleim
In den Atemwegen hat ist das ja eigentlich nicht nötig und du ersparst deinem Kind unnötige Medikamente :)
Gute Besserung :)
Hibbeline mit Christopher ( 8 1/2 Monate)

11

Nachtrag :
Auch wenn ich erkältet bin greife ich zu Hustensaft Tee und nasenspray wenn es sein muss 👍 und da frag ich auch nicht jedes Mal vorher den Hausarzt 💁‍♀️ Natürlich sollte man Medikamente nicht wie tic Tacs nehmen 😂aber hättest du damals deinem Baby vor dann würdest du ja nicht besorgt hier im Forum nach Meinungen fragen 😬

10

Guten Morgen

Defintiv NEIN!!!

Einem Neugeborenen gibt man nicht ohne Absprache mit dem Arzt Medikamente.

Sorgen Sie für feuchte Luft, legen Sienihren Zwerg etwas erhöht ab z.bsp auf ein großes Federkissen, achten Sie auf genug Flüssigkeit. Wenn Sie Ihrem Arzt nicht vertrauen, sollten Sie sich eine zweite Meinung einholen. Aber auf gar keinen Fall einfach Medikamente verabreichen.

Lg

12

Ich würde nochmal zum Arzt und fragen ob es etwas gibt, das dein Baby einnehmen darf.

13

Hey,

ich kann gut verstehen, dass dir dein Baby leid tut. Aber die meisten Medikamente darf man frühestens ab 6 Monaten verabreichen. Dein Kinderarzt könnte ganz niedrig dosiertes abschwellendes Nasenspray verordnen (oft läuft der Schleim von der Nase in den Rachen und löst den Husten aus), das ist aber auch alles.
Wenn du deinem Baby helfen möchtest, stelle eine frisch aufgeschnittene Zwiebel dicht ans Köpfchen und lagere den Oberkörper etwas höher. Frische Luft ist sich super! Also gut einpacken und mit dem Kinderwagen raus.

Gute Besserung!

Top Diskussionen anzeigen