in den Schlaf tragen ?!??

Wer trägt auch sein Baby Tags so wie abends in den Schlaf und wie gehts euch damit???

Mein Baby ist ist jetzt 6 Monate und war von Anfang an kein Baby , das man hinlegen kann und es schläft... tragen ist da immer die Wunderwaffe...

Ich hoffe das ist normal und hört irgendwann auf

Wer trägt sein Baby immer in den Schlaf ??

Anmelden und Abstimmen
1

Ich hab jetzt mal mit „Ich nicht“ abgestimmt, allerdings stimmt das nicht so ganz. Wir haben unsre Tochter auch bis zu nem Gewissen Zeitpunkt getragen, allerdings wurde sie uns zu schwer und wir bekamen zunehmend Rückenbeschwerden. Also haben wir angefangen Sie liegend in den Schlaf zu begleiten.
Beim Mittagsschlaf muss ich sie aber manchmal noch in die Trage nehmen (sie ist 11,5 Monate), das geht jetzt aber nicht mehr, da ich schwanger bin und mein Bauch langsam stört (mal abgesehen davon, dass mir auch der Rücken unten anfängt wehzutun). Das wird dann jetzt nochmal ne Umstellung. :)

Also macht das, solange ihr euch damit wohl fühlt... 🙂

2

Tragen nicht, aber dafür stille ich in den Schlaf 🙈 finde ich genauso furchtbar! Dachte wenn er irgendwann Schnuller nimmt kann ich es lassen aber er nimmt ihn nicht 😭😭😭😭

7

Hier das gleiche 😅 wenn ich ihn am Abend nicht in den Schlaf stille fängt der kleine Mann zum brüllen an, dann wird er gestillt und schläft 🤦🏻‍♀️🤦🏻‍♀️ Unter Tags geht’s mittlerweile ohne stillen, dafür muss ich dann entweder Autofahren oder ab in den Kinderwagen und spazieren gehen. Also davor stillen und dann in den Kinderwagen/Auto.
Am Abend liegen wir ab etwa 21 Uhr im Bett und bis 21.30 wird gestillt und da schläft er ein und ich darf dann das Bett verlassen

8

Bei uns genauso ! Abends klappt es auch, dass ich danach aufstehe , mittags merkt er es sofort.

Mein Problem ist, dass es ja eigentlich bei mir mit.Stillen nicht geklappt hat und er eigentlich die Flasche bekommt..stillen tut er tatsächlich nur zum Einschlafen und da freut er sich immer richtig drauf... zappelt wie verrückt und "sucht". Ist ja eigentlich auch putzig, aber irgendwie möchte ich, da es mit Stillen nicht geklappt hat, ganz aufhören ...

weitere Kommentare laden
3

Ich habe immer in den schlaf getragen bis vor 1 Woche. Meiner ist 8 monate und hat 9,7kg. Wohl der grund für ein blockierte isg bei mir. Tja da wars vorbei mit tragen. Ins Bett gelegt und siehe da, nach etwas komischen blicken ist er nach 10 min eingeschlafen.... Lg

4

Ich hab das bei unserem (15 Wochen) bisher so gemacht. Aber gerade versuche ich ihn schon hinzulegen, wenn er noch nicht ganz eingeschlafen ist. Also Stück für Stück dran gewöhnen.

5

Mein Sohn wird in einer Woche 4 Monate alt und ich trage ihn auch in den Schlaf. Leider fühle ich mich nur gar nicht mehr damit wohl, weil er viel zu schwer geworden ist und mir alles nur noch weh tut. Mir graut es immer davor ihn schlafen zu legen. Alleine schläft er nicht ein und auch nur im Arm halten und ruhig sitzen reicht nicht aus. Ganz am Anfang habe ich ihn nie in den Schlaf getragen und er hatte kein Problem damit. Dann kam aber der 2. Schub damals und schwups konnte er mehr sehen und das lenkt ihn bis jetzt extrem vom schlafen ab. Da er damals auch sehr weinerlich war, hab ich ihn immer getragen, um ihm Nähe und Geborgenheit zu schenken...ob er sich daran gewöhnt hat? I don’t know. Aber ich muss dringend einen Weg finden ihn anders schlafen zu legen, da es extrem auf den Rücken geht 🥺

6

Also wir haben uns einen schwingsessel zugelegt und uns mit ihr drauf gesetzt und gewippt... es gab nur selten tage, wo das auch nicht half, dass wir tragen mussten...
War aber auch etwas Übung, denn am Anfang fand sie es nicht ganz so toll, aber dank Einschlafstillen, ging es dann ganz gut und so mussten wir sie nicht tragen! War mir auch wichtig, weil mein Rücken nicht gerade der beste ist 😬

10

Hallo!

Ich habe meine Kleine immer in den Schlaf getragen, ich schätze mal bis sie etwas über 7 Monate alt war. Seitdem braucht sie es nicht mehr. Ich halte sie zwar immer noch, muss aber keine Rillen mehr in die Fliesen laufen. Es hat sich einfach von selbst erledigt, wie so vieles...

Alles Liebe
Anja, mit 👶 9 Monate, Wunderwuzel 🤰 6ssw und ⭐⭐

11

Unsere Zwillinge sind bis vor kurzem fast nur im Kinderwagen eingeschlafen, ab und zu ging's auch mal mit Tragen. Ich dachte schon, das hört nie auf. Siehe da, von einem auf den anderen Tag hat es einfach im Bett funktioniert. Ich denke, sie haben davor einfach die Bewegung gebraucht. Ich gebe zu, ab und zu, müssen wir auch noch auf die alten Tricks zurück greifen,aber in den letzten sechs Wochen, kam das ca. einmal die Woche vor. Also, es wird bestimmt bei euch auch irgendwann ohne Tragen klappen.

12

Ich hab mal mit Ich gestillt, obwohl wir eigtl nicht tragen :D

Wir hoppeln auf den Ball, seit motte 9 Wochen ist ca. Davor haben wir auch getragen, das ging viel schlechter.

Sie ist jetzt knapp 11 Monate und viele „raten“ uns dazu, es ihr abzugewöhnen. Aber in letzter Konsequenz muss ich sie abends ins Bett bringen (oder mein Mann) und uns macht es null aus, da es schnell und effektiv ist.

Seit neustem ist der Ablauf aber so, dass ich im Bett stille, dann mit ihr im dunklen Schlafzimmer kuschle und dann wird gehoppelt. Vllt schafft sie es dann irgendwann beim kuscheln. Denn sie hat da oft schon die Augen zu und ist fast weg, aber schafft den „Absprung“ nicht. Ich hab immer das gefühl, sie will, aber es geht nicht (sie wühlt immer so rum, als wüsste sie nicht, wie sie liegen soll und so. So wie ich, wenn ich nicht einschlafen kann 😂).

Lange Rede, kurzer Sinn: solange wir alle gut damit leben können, sehe ich keinen Grund, es zu ändern. Denn alle mit den schlauen Ratschlägen sind ja abends nicht hier 😜 also mir egal. Und mit 18 wird sie es wohl nicht mehr brauchen. Wenn doch, braucht sie halt nen starken Mann 😂😂

Top Diskussionen anzeigen