Hochstuhl-Frage

Hallo ihr Lieben,

Ich bräuchte mal euren Rat. Heute kam meine Schwiegermutter zu mir und meinte sie möchte (auf Rat einer Freundin) einen günstigen Ikea-Plastikhochstuhl für unsere Tochter (fast 11 Monate) kaufen. Ich war erst ein bisschen verdutzt, da sowohl sie als auch wir jeweils schon einen Hochstuhl für die Kleine haben (wir von Maxicosi, sie von Hauck). Die Freundin meinte wohl, dass die Kleinen in der ersten Zeit in dem Ikea-Hochstuhl sicherer sitzen würden, weil da ein Kissen rund um den Sitz wäre. Ich halte die zusätzliche Anschaffung für unnötig... Habt ihr Erfahrungen mit dem Ikea-Hochstuhl? Ist er wirklich besser als die Hochstühle von Hauck und Maxicosi?

Lg, babyelf

1

Also wir haben den Ikea Hochstuhl mit Tischchen für unterwegs (zB wenn wir zu Freunden/Familie fahren etc.) - haben aber kein Kissen dazu gekauft. Anfangs fand ich auch, dass unsre Tochter da aufrechter/besser drin saß, als in ihrem Hauck.
Aber die Beine baumeln halt immer...
Mittlerweile sitzt sie im Hauck aber genauso gut.
Der Hochstuhl von Ikea kostet auch „nur“ 13€, wenn ich mich nicht täusche. Finden ihn super praktisch, eben auch als Reisehochstuhl und so viel Geld wäre ja nicht kaputt gemacht.

2

Hi, wir haben beide in Benutzung. Den Hauck bei uns zu Hause und den Ikea bei der Oma. Das sie 'sicherer' sitzt finde ich jetzt nicht, wir packen beim Ikea Stuhl sogar immer noch eine dünne Decke rein, da im Sitz doch noch gut Platz ist. Einen Bezug bzw Kissen war damals im Ikea ausverkauft, aber kann man wohl dazu kaufen.

Wenn ihr schin einen habt würde ich nicht noch zusätzlich einen kaufen. Wenn sie darauf besteht dann ist er aber mit 13 Euro nicht so teuer und ihr könntet ihn auch mal mit auf Reisen nehmen.

3

Hallo,

Ganz man Anfang sitzen die da tatsächlich richtig gut drin, da die Lehne hoch ist und die Seiten abgestützt werden. Mit 10 Monaten ist das aber denk ich ja kein Thema mehr und eher von Vorteil wenn die Beine auch abgestellt werden können. Wir haben auch einen für unterwegs bzw zum mitnehmen, dafür ist er super praktisch und günstig, für zuhause würde ich es auch eher für überflüssig halten.

Lieben Gruß

4

Hi!
Meine Eltern haben auch den Ikea. Er war bei der großen in Verwendung bis sie nach dem essen selber aufstehen wollte (bis etwas vor 2).
Jetzt ist er bei der kleinen in Verwendung.
Wir hatten nie ein Kissen, haben wie sie klein war ein Handbuch reingestopft zum stabilisieren.
Ich fände die Anschaffung sinnvoll, wenn sie noch keinen hätte. Bei einem anderen Stuhl könnte man zum stabilisieren auch irgendwas dazu stopfen. Ist aber in dem Alter, denke ich nicht mehr nötig.
Bei meiner kleinen (8m) ist es noch nötig, weil sie noch nicht frei sitzen kann und etwas Unterstützung braucht.
Was beim Ikea Stuhl wahnsinnig nervt, ist das man wirklich ständig über die Stuhlbeine stolpert.
Lg

7

Ohhh ja, das stimmt, ich falle auch echt oft drüber 🙄🙄

9

Hier heißt er nur Stolperfalle und ausnahmslos alle wissen sofort, was gemeint ist :D der kann echt in der hintersten Ecke stehen, man stolpert drüber 😂😂

5

Wir haben ihn als Reisehochstuhl, aber ich finde ihn rückblickend nicht ideal.

Um das Risiko zu vermindern, dass ein Kind sich verschluckt ist es unabdingbar dass sie ihre Füße abstellen können.
Das Hilft, wenn sie abhusten müssen.

Daher nutzen wir ihn wenn überhaupt nur auf Reisen.

Liebe Grüße Katze 🐈 mit Schnuck 👨‍👩‍👦 an der Hand (20 Monate alt 🥰)

6

Hallo!

Ja, ich bin ein Fan von dem IKEA-Antilop, obwohl wir den Stokke samt Newborn-Set besessen haben:

Streckenweise saßen unsere Damen in IKEA tatsächlich besser und sicherer, besonders seitdem IKEA die Anschnallgurte optimiert hat (war 2012 noch nicht, 2013 dann schon), in der Phase, in der sie im Hochstuhl aufstehen und auf den Tisch krabbeln, war Stokke Mist und IKEA Gold wert.

AUSSERDEM lässt sich das Ding von IKEA zerlegen und passt in die blaue IKEA-Tasche mit Reißverschluss (mal im Kassenbereich fragen, die Teile sind Gold wert zum Aufbewahren von Kleidung, am Badesee, ...). Praktisch für den Urlaub oder den Besuch bei kinderlosen Freunden und Verwandten.

Der Preis ist auch unschlagbar, zumal es die Teile auch auf den Babybasaren für gaaaanz kleines Geld gibt.

Wir haben die Dinger auch gut genutzt, wenn Freunde mit gleich alten Kindern zu Besuch kamen.

Also ja, die Oma hat Recht, klare Kaufempfehlung.

Gruß
Fox

8

Wir haben den (hatten den damals für meine Nichte gekauft, wenn sie zu Besuch kommt) und ja, wir haben ihn lange vor dem TrippTrapp benutzt.

Ebenso damals meine Schwägerin bei meiner Nichte. Die Knirpse sitzen da wirklich viel besser drin, meiner Meinung nach. Der Stuhl ist echt so mega!

Aber seit Motte gut und stabil sitzt, ist sie im TrippTrapp, da sie da ihre Füße abstellen kann beim sitzen, was ja empfohlen wird und mir auf Dauer wichtig war.

Dass deine Schwiegerleute aus dem Grund extra noch einen anschaffen wollen, halte ich für übertrieben, man kann ja auch mit Kissen abstützen. Aber müssen natürlich die wissen ;)

Meine Eltern haben den von Ikea, da er einfach super gut und günstig ist ;) für die besuche reicht er dicke!

Top Diskussionen anzeigen