MMR-Impfung und Fieber

Hallo ihr Lieben,

Die Hummel (10,5 Monate) hat vor 5 Tagen ihre 1. MMR-Impfung bekommen. Seit heute morgen fiebert sie leicht (38,2-38,4 °C). Kann das noch von der Impfung sein? Die Kinderärztin hat nur gesagt, dass es bis zu 14 Tage danach noch zu den (harmlosen) Impfmasern kommen kann.

Solange das Fieber so niedrig bleibt, sehe ich keinen Handlungsbedarf. Oder was meint ihr? Paracetamolzäpfchen habe ich für den Notfall da. Bin etwas unsicher, da die Hummel noch nie krank war und noch nie eine Impfreaktion gezeigt hat.

Ach, fast vergessen: Seit 3 Tagen hat sie auch Schnupfen.

Lg, babyelf mit babygirl (10,5 Monate)

1

Meine Kleine hatte so von Tag 5-9 abends um 38,2 und geschwollene Lymphknoten in der Leiste. Laut meiner KiÄ ist Fieber oft am 1. Abend und dann in der zweiten Woche.

2

Hallo
Wir haben die impfunf mit 9 Monaten bekommen. Meine Ärztin hat mir gesagt das Fieber tritt meistens nach 7bis 14 Tagen auf und die impfmasern kommen auch nach 14 Tagen wenn sie kommen sollten.
Lg😫

3

Hatten wir hier auch. Selbes Alter, auch gegen MMR geimpft und ein paar Tage danach wirklich beschissene Nächte. Er hat ganz viel geschrien, nicht geschlafen. Fieber bekommen, aber schon an die 40 ran und dann Husten und Schnupfen. Er hat auch nur seine Pre getrunken, in der Zeit.

4

Evtl ist es auch einfach eine Erkältung, wenn sie auch noch Schnupfen hat.

Wenn das Fieber nur leicht ist und deine Tochter munter, würde ich nix geben. Zitat unser Kinderarzt: ein Kind mit zB 38,3 Fieber, dass mich fröhlich anquietscht, braucht kein Fieberzäpfchen...

5

Leider ist sie nicht fröhlich, sondern weint viel.

6

Dann schadet ein Zäpfchen sicher nicht. Gerade jetzt abends, wenn sie dann besser schlafen kann, ist sie morgen vielleicht schon besser drauf, weil erholter.

Top Diskussionen anzeigen