Kopf voller Pickelchen und leicht erhöhte Temperatur

Guten Morgen liebe Mitmamis....

Mein Sohn ist heute 6 Wochen alt und hat seit der Geburt immer wieder Probleme mit der Haut. Die Hebamme und meine Familie sagte, es sei Baby-Akne. Letzte Woche kam dieser Schorf auf dem Kopf dazu. Das geht an manchen Stellen schon zurück.

Aber seit dem Wochenende hat er am ganzen Kopf kleine Pickel. Er fühlt sich an wie Schleifpapier.

Nun hatte er gestern Abend (lag auf dem Wickeltisch unter dem Heizstrahler) und heute morgen nach dem Ausziehen (dicker Schlafsack) eine Temperatur von 37,9Grad.

Ich hab ihn jetzt dünner angezogen und gestillt. Nun schläft er, danach werde ich erneut Temperatur messen.

Habe morgen einen Termin zur U3. Kann ich bis morgen warten, wenn die Temperatur in dem Bereich bleibt oder würdet ihr noch heute zum Arzt?

Hatten eure mal solche Pickelchen?

Liebe Grüße

1

ICH würde nicht zum Arzt gehen, weil 37,9 unter dem Heizstrahler meiner Meinung nach kein Fieber ist. Du könntest das Fieber mal messen, wenn dein Kind nicht auf dir lag oder unter dem Heizstrahler.

Gegen Kopfgneis hilft es den Kopf mit Öl einzureiben (wir nehmen Babyöl, kannst aber jedes Öl verwenden) eine dünne Haube aufzusetzen und nach ein paar Stunden die schüppchen auszubürsten.

Zu den Pickelchen kann ich nichts sagen, das Problem hatten wir nicht.

Lg kleine Eule 🦉

2

Ich würde ,.falls er nach dem Schlafen noch erhöhte Temperatur hat, auf jeden Fall SOFORT zum Arzt gehen. Denn er ist noch unter 3 Monate, da kann Fieber auch was Schlimmes sein, deshalb wird es auch von allen Ärzten , Hebammen etc empfohlen, sofort zum Arzt zu gehen.

Aber da er unter dem Heizstrahler lag, kann es natürlich auch damit zusammenhängen. Falls er nach dem Aufstehen aber noch warm ist, warte bitte nicht .

3

Damit würde ich auch nicht zum Arzt. Unter dem Heizstrahler und (zu) Dick angezogen verfälscht ja auch.

Die rauen stellen könnten auch von der Heizungsluft kommen, aber frag morgen den Arzt, das ist ja nicht verkehrt :)

Top Diskussionen anzeigen