Elektrische Zahnbürste fürs Baby?

Hallo,

mein Krümel ist jetzt knapp 9,5 Monate alt und hat mittlerweile 7 Zähne. Wir haben vom ersten Zahn an geputzt. Leider ist das hier bei uns schon immer ein riesen Drama und geht nur mit viel Gebrüll. Wir haben so ziemlich alles durch: Zahnbürste, Fingerling, das Zahnputzlernset von Nuk, mit und ohne Zahnpasta, morgens, mittags, abends.. Es ändert alles nichts, gebrüllt wird immer als würden wir ihm sonst was tun.

Die letzten Tage haben wir den Fingerling benutzt, da beißt er aber mittlerweile so kräftig drauf, dass ich Angst um meine Finger habe. Aus Verzweiflung haben wir dann mal mit unserer elektrischen Zahnbürste geputzt (natürlich mit einem neuen Kopf). Gebrüll gab es da zwar auch, aber wir waren deutlich schneller fertig und ich hatte auch das Gefühl, die Zähne damit besser säubern zu können. Die Bürstenköpfe sind natürlich nicht so weich wie die von Babyzahnbürsten. Daher nun meine Frage:

Gibt es speziell für Babys elektrische Zahnbürsten bzw Aufsätze dafür? Wenn ja, habt ihr Empfehlungen? Ich habe kurz online geguckt, aber nichts gefunden. Und "darf" man so überhaupt bei Babys die Zähne putzen oder spricht da etwas dagegen?

Liebe Grüße

1

Es gibt doch elektrische für Kinder mit kleineren Köpfen.
Da es sich dabei ja auch um Milchzähne handelt wüsste ich nicht was dagegen sprechen sollte...

Wenn das die Lösung ist würde ich es einfach machen. Natürlich mit dem druck aufpassen, weil das sich da natürlich mehr auswirkt, aber sonst ...

Meine Meinung ;-)

2

Es gibt elektrische Zahnbürsten für Kinder ab 3 Jahren. Vorher hatten meine Kinder immer Angst davor, aber die Bürstenköpfe sind genauso weich wie bei normalen Babyzahnbürsten.

Ich denke du kannst das ruhig machen.

3

Wir haben ein Modell von nuvita aus dem gleichen Grund wie ihr.

4

Bei uns gab es auch immer Drama beim Zähneputzen. Wir waren schon total verzweifelt! Dann bin ich auf die elektrische Baby-Zahnbürste von Saego gestoßen... und kaum zu glauben, aber nun findet die Hummel Zähneputzen total spannend 🙈.

Die Borsten sind schön weich und der Summton ist sehr leise (wichtig, weil die Hummel sehr geräuschempfindlich ist). Wir sind total zufrieden und die Zähne schön sauber. Sie will jetzt sogar selber putzen und ist traurig, wenn das Putzen vorbei ist (kein Witz!).

Lg, babyelf mit babygirl (10 Monate)

6

Seago, meinte ich 🙈

5

Laut meinem ZA soll man elektrische bürsten erst dann benutzen, wen das Kind, das selbstständige manuelle bürsten beherrscht.

Vielleicht probierst du mal eine Tahnputz App?

Jaja, ich weiß, das böse Handy.

Aber vielleicht wäre das toll.

Ansonsten kann ich dir nur sagen bzw schreiben.

Kenne ich
Geht vorbei
Augen zu und durch

Einer hält fest, der andere putzt.

7

Zahnputz app, sollte das heißen. 😂 Wen T9 den Satz versaut😉🤣

8

Kann meiner Vorrednerin nur zustimmen.
Kinder müssen erst mit der Hand putzen lernen!
Wenn man zu früh anfängt mit einer elektrischen ist das nicht gut für die Motorik.

Top Diskussionen anzeigen