Schlaflos im Krankenhaus -magenpförtnerenge

Nachdem es mit dem spucken nur noch schlimmer wurde, bin ich nun gestern beim Kinderarzt gewesen und der hat mich mit dem kleinen natürlich eingewiesen.
Leider ist es anscheinend nicht das Zungenbändchen was uns Probleme bereitet sondern die magenpförtnerenge.
Leider steht auch noch was anderes in Frage, wofür wir in eine Spezialklinik müssten aber daran will ich grade nicht denken.

Ich hoffe einfach, dass es nur was ganz harmloses ist.

Die Nacht war dementsprechend auch bescheiden :/
Die Sauerstoffsättigung war auch nicht optimal zwischendurch (während er geschlafen hat und sich nicht bewegt hat also lag es leider nicht daran :( )

Nun lieg ich hier im Bett neben meinem Schatz und höre jeden Mucks und bin immer besorgt.


Wer von euch hatte denn auch sowas (Magenpförtnerenge) und wie lief das ab?
Ging alles gut aus und wann durfte ihr wieder nach Hause?

1

Moin 🙋🏻‍♀️
Ich selbst leide an so etwas ähnlichem (Achalasie). Wurde vor über 15 Jahren operiert und habe eine Manschette im Magenpförtner. Die OP war nicht ohne, ist ja eine große Bauch-OP mit 8 Tagen Klinik. Ich war trotzdem total zufrieden damit und hatte über 10 Jahre absolute Ruhe.

Es geht so langsam wieder los und ich werde noch mal unters Messer müssen, aber jetzt geht es erstmal eh nicht mit kleinen Kindern.

LG Nele
Mit Junge (12) und 3 Mädchen (9, 2 und 3 Monate)

2

Huhu:)

Ich kann dir nur aus beruflicher Erfahrung eventuell weiterhelfen. Ich bin kinderkrankenschwester auf einer frühchen- und kranke neugeborenenstation.

Nach so einer op sind die Kinder relativ schnell wieder fit. Sie bekommen ja regelmäßig Schmerzmittel. Dann wird langsam mit dem nahrungsaufbau begonnen.

Wenn da alles super klappt, sind die meisten nur so ca. eine Woche bei uns.

Liebe Grüße und gute Besserung:)

3

Danke !
Ich hoffe wirklich, dass das dem kleinen Mann erspart bleibt 😔😩
Ich hoffe förmlich schon, dass ich einfach zu blöd bin die Flasche zu geben 😔

4

Darf ich fragen wie alt dein Baby ist? Meiner spuckt auch seit Wochen extrem.... Aber ich glaube dass das sehr früh diagnostiziert wird oder?

7

Meiner ist jetzt 5 Wochen und es hat erst vor anderthalb Wochen plötzlich angefangen.
Davor war alles tutti :/

5

Huhu

Ich kann dir leider nicht helfen.

Wünsche dir aber, das alles relativ harmlos ist (du schriebst, ja, da steht noch was im Raum)

Alles Gute euch beiden ❤️❤️❤️

8

Danke für den lieben Beitrag ❤

6

Hallo :),

bei meinem Sohn wurde mit 3,5 Wochen festgestellt das er Magenpfördnerkrampf hat. Mit 4 Wochen wurde er operiert. Er hat die op super verkraftet es wurde ein kleiner Schnitt über dem Bauchnabel gemacht , ich durfte ihn am nächsten Tag schon wieder stillen. Insgesamt waren wir 5 Tage im kh.
Für mich war dieses Zeit sehr schlimm... die ganzen Schläuche und Monitore der Gang zum op. Aber die kleinen stecken das super weg.
Drück euch die Daumen
Liebe Grüße

9

Super !
Das ist ja schonmal ein erfreulicher Bericht 😅
Und es ist schön das dein kleiner das toll überstanden hat :)

Aber diese ganzen Schläuche und der Zugang ( 3 Versuche 😔) am Kopf sind so grausam 😱

10

Das mit dem Zugang am Kopf und den vielen versuchen kenn ich auch :(, ich hab meinem Sohn damals eine dünne Mütze aufgezogen dann sah es schon nicht mehr ganz so schlimm aus.
Das wird die kleinen sind tapfer :).


Alles Liebe euch :)

weitere Kommentare laden
12

Hallo!
Ich hatte selbst eine als Baby. Nach meiner Mutter war ich danach schnell wieder fit. Hatte auch mein ganzes lebenslang bisher noch nie irgendwelche Probleme damit.
Ich wünsche euch alles Gute und eine schnelle Genesung!

Top Diskussionen anzeigen