Was ist bloß los? Ist das normal?

Hallo mein kleiner ist 6 Monate alt. Schon eine gewisse Zeit trinkt er tagsüber sehr unregelmäßig; jammert und grunzt bevor ich ihm die Brust gebe, das ich denke o Gott der muss ja Hunger haben. Dann trinkt er nur kurz und beugt sich nach hinten steckt die Finger in den Mund und guckt in der Weltgeschichte rum. Dann zieh ich ihn ran und er trinkt wieder nur kurz. Nach ner halben Stunde oder Stunde genau das selbe mit Grunzen und nörgeln. Seitdem er ca 40g beikost ist hat er auch weniger nasse Windeln (ich habe sie gewogen auch wenn das einige befremdlich finden) vor der Beikost immer ca 400gr nur urin in 24h. Jetzt sind es nur immer ca 300gr. Nachts schlafen wir beim stillen oft ein. Heute morgen Windel von ca19uhr-5uhr war nicht so voll wie sonst. Hab ihn um ca5:30uhr gestillt. Hat bisschen gemeckert und ich dachte schon zu wenig Milch weil ich selbst wenig in der Nacht getrunken habe. Ist dann eingeschlafen. 7:20uhr aufgewacht beide Seiten kurz getrunken ist dabei ins nuckel, vermute ich, übergegangen. Dann wollt ich ihm was rausdrücken, dann hat er sich weg gedreht und ist eingeschlafen. Das mit der Frontanelle kann ich schlecht beurteilen. Ich fühle sie als weiche Stelle und die Umrandung vorhin dachte ich die ist eingefallen. Nun fühlt sie sich wieder anders an, keine Ahnung wie deutlich man das fühlt. Mit den Zähnen ist auch schwierig 😓 ist etwas hart aber sehen tu ich da nix. Eindeutig find ich auch das nicht. Hab bisschen Angst das er zuwenig Flüssigkeit bekommt. Er ist oft müde auch nach dem Schläfchen und guckt manchmal verträumt ins leere. Spielt aber sonst wild und zappelig auf seinem Bogen (ist das Verhalten zb in einem Schub normal? Ins leere verträumt gucken). Wie voll ist denn ne volle Windel? Und warum das Jammern und nörgeln vor dem trinken als ob er verhungert und dann hört er wieder auf? Sorry für den langen Text 🙈.

1

Keine Panik...
Können Zähne sein auch wenn du noch nichts siehst...
Er trinkt er isst also keine Panik ;-)
Stillst du im hellen?
Versuch Mal im Dunkeln dann ist er vielleicht nicht so abgelenkt?

Grüße

6

Ja bei Tageslicht. Aber es läuft kein TV ohne Handy kein Besuch. Nur mein Mann und die 2 Katzen. Die liegen aber nur rum. Also eher Reizarm

2

Für mich klingt es alles völlig normal. Aber du kennst dein Kind am besten.

Ich selbst muss nicht jeden Tag gleich viel Pipi, ebenso ist es bei den Mäusen. Gewogen habe ich noch nie was.

Trinken tut meine schon ewig nur so kurz und zappelig. Dafür ist halt keine Zeit 😂 aber es kommt genug an.

Und auch ruhige Phasen und wilde wechseln sich ab.

Wäre dein Baby dehydriert, gäbe es keine wilden Phasen 😊

3

Huhu, meine Hebamme hat mir mal gesagt das kein Kind an voller Brust "verhungert" und wenn es hier schon 5 Monate mit dem Stillen gut geklappt hat, wird auch die Milch nicht weniger. Solange er einen guten Eindruck macht und auch zufrieden erscheint, ist doch alles bestens. Ich würde dir raten aufzuhören die Windeln zu wiegen. Du machst dich ja ganz kirre. Wie ist es denn mit dem Stuhlgang? Täglich?
Die Mäuse trinken auch nicht jeden Tag gleich. Es bin mir ziemlich sicher das alles gut ist und ihr das zusammen super macht!
Alles Gute Euch.

Vg Nasici

4

Ach und mein Mäusl trinkt ca. aller 2h. Da wird auch jedes Mal kurz bevor die Brust kommt gemeckert. So ungefähr wie: Na, endlich, hättest dich ja mal ein bisschen mehr beeilen können 🤣🤣. Babys haben es noch nicht so mit der Geduld. Und das er nach dem Schläfchen ins leere zu schauen scheint, ist auch normal. Wenn du geschlafen hast, kannst du bestimmt auch nicht anschließend gleich einen Marathon laufen 😊!

7

Alle 2 Tage hat er Stuhlgang.

weiteren Kommentar laden
5

Ich finde daran rein gar nichts bedenklich. Unser Kleiner ist auch sechs
Monate und trinkt momentan auch fast nichts. Er ist aber sonst gut drauf. Ich vermute Zähne.

8

Okay gut zu wissen das das bei anderen auch so. 😊 dann wird das ja normal sein.

Top Diskussionen anzeigen