Ab wann kann ich auf einen Buggy wechseln?

Hallo zusammen!
Unser kleiner wird im Februar 6 Monate alt. Aktuell wird er für die Babywanne einfach definitv zu groß (er wächst wie Unkraut, hatte bei der U4 Anfang Dezember schon 8 Kilo, und ist auch einfach ziemlich lang), es wird unbequem, vor allem mit Winterklamotten, und er will was von der Welt sehen.
Darf ich schon auf einen Buggy umsteigen, auch wenn er noch nicht selbstständig sitzen kann? Ich dachte an einen Mutsy Nexo, den kann man auch ziemlich flach einstellen als Position, so dass er nicht aufrecht drin sitzt, aber trotzdem schon mehr sieht.

LG
die Miez

1

Hallo!
Eigentlich heißt es ja, wenn das baby frei sitzen kann darf man umsteigen.
Die meisten wechseln aber denk ich vorher (zumindest hab ich das in meiner Umgebung so mitbekommen).
Bei der großen haben wir schon vorher umgebaut. Da hatte ich aber auch die Freigabe von meiner Physiotherapeutin/Osteopathin weil sie schon einen starken Rücken hatte.
Wenn du den Sitz recht flach stellen kannst und im Idealfall keine Stufe zu den Beinen ist, dann passt das auch früher. Wir haben leider so eine Stufe (bugaboo), war aber laut physio trotzdem okay.
Dein kleiner sollte halt nicht drinnen hängen und der Sitz soll so flach wie möglich gestellt sein.
Meine Kleine (7 Monate) fährt übrigens noch in der wanne und ist daweil noch zufrieden,also bleiben wir noch eine Weile so. Mal schauen ob sie vorher sitzen kann🙈
Lg

3

Danke für die Info.
Ja das hatte ich auch so gehört mit dem frei sitzen. Aber unserer trägt aktuell schon die Klamotten für 6-12 Monate, der ist für die Wanne schlicht zu LANG geworden. =)
Sein Rücken ist auch schon recht stark, er dreht sich auch schon gut, aber ich will ihm da keine Schäden zufügen. Echt nicht einfach, das ist so ne blöde Übergangszeit.
Aktuell haben wir ihn manchmal im Maxicosi wenn wir unterwegs sind und es nciht lange dauert, aber das ist ja auch keine Lösung. Das Ding ist DEFINITIV scheiße für den Rücken.

8

Besser als der Maxi cosi ist er allemal😉 und wenn er nicht zig Stunden am Tag drinnen liegt wird es auch nicht schlimm sein. Das wird er aber eh nicht aushalten und sich bewegen wollen 😋

2

Wir haben erst gewechselt, als Motte selbstständig und frei sitzen konnte. Unseren Sportaufsatz konnte man zwar komplett flach stellen, aber das macht dann ja eigtl kein Unterschied zur Wanne.

Bei ihr war es auch eng, aber ok. Ich hab ganz oft einfach die Trage genutzt. Da sieht sie mehr und muss nicht sitzen können ;)

4

Hey,

Unsere kleine wird im Februar auch erst 6 Monate und wir haben sie schon im Buggy. Sie passt einfach mit den ganzen dicken klotten nicht mehr in die Wanne und fängt das heulen an, wenn wir sie da "reinquetschen". Also ist sie auch eine von der "langen" Sorte. Unseren buggy kann man aber sehr weit kippen, sodass sie da eigentlich drin liegt mit minimaler Erhöhung. Letzten Endes muss es jeder selber wissen, aber wie du schon sagtest diese Übergangszeit ist echt blöd :-D

5

Ich würde dann aber eher den Sportwagen aufsatz vom Kinderwagen nehmen oder wenn es unbedingt ein Buggy sein muss, dann einen, wo man die Blickrichtung ändern kann. Ich finde 6 Monate zum vorwärts fahren noch extrem jung.

6

Die Rückenlehne unseres Buggys kann man ganz flach hinlegen und er ist laut Hersteller explizit ab Geburt geeignet. Wir haben pünktlich mit 6 Monaten gewechselt, da es in der Wanne viel zu eng wurde.

Wenn man den Buggy flach hinlegen kann, kann man theoretisch jeder Zeit zum Buggy wechseln.

7

Du kannst dein Kind in den sportaufsatz bzw Buggy setzten wann du den Buggy oder sportaufsatz komplett nach hinten machst so das dass Baby immer noch liegt wie in der Wanne. 👍🏽

Top Diskussionen anzeigen