Baby nur am drücken ?

Guten Morgen,

Ich muss jetzt doch nochmal hier nachfragen.. unsere kleine ist gefühlt nur am drücken wenn sie wach ist.
Sie ist jetzt 5 Wochen alt und hat bis jetzt wirklich sehr viel geschlafen aber das wird natürlich immer weniger weil sie einfach mehr mitkriegt.

Ich hab nur das Gefühl sie hat immer und ständig Blähungen oder muss drücken das was raus kommt..
die Windel ist aber immer gefüllt, Urin und oft auch Stuhlgang ...

Ist das noch normal diese ständige Druckerei oder sollte ich doch mal zum Kinderarzt?

Danke für eure Erfahrungen

1

Meine Tochter ist auch 5 Wochen alt und hat das auch - mal mehr mal weniger. Ich denke solange die Windel voll ist, ist das normal.

3

Ok danke dir, man macht sich ja doch Gedanken ...

Das so kleine Kinder aber auch schon so leiden müssen 🙁

2

Guten morgen, ohja, nicht schön aber doch weitesgehend normal.
Mal drücken sie um nen pups loszuwerden, dann um Stuhlgang los zu werden , teilweise auch einfach um den Tag zu verarbeiten.
Mein Sohn macht es aktuell grad wieder mit 8 Monaten, allerdings hat er seine Stimme dabei entdeckt 😉
Uns hat sab simplex vor jeder stillmahlzeit geholfen, mit den Beinen fahrradfahren und wenn es ganz schlimm war Bauchmassage mit windsalbe und ein kümmelzäpfen.
Bekommt man auch vom Arzt rezeptiert oder kann es frei kaufen.

4

Sab simplex hab ich auch da, hatte nur irgendwie Skrupel das vor jeder stillmahlzeit zu geben.. aber in der Verpackung steht ja auch dass man es oft geben kann... dann Probier ich das auch wieder vermehrt aus.

Danke dir ..

Hatte eben nur bedenken das es so oft nicht normal ist und ich doch mal den Arzt drüber gucken lassen sollte

5

Das Problem hatte mein Sohn am Anfang auch. Hast du mal Kümmelzäpfchen probiert wenn es ganz schlimm ist?

Bei uns hat leider damals nichts geholfen (jetzt funktionieren die Kümmelzäpfchen prima). Da körperlich aber nichts vorlag erklärte unsere Kinderärztin dass manche Kinder sehr große Probleme haben ihren Körper zu kontrollieren, d.h. dass sie drücken weil vielleicht ein Pups quer sitzt, machen es sich aber schwerer weil sie gleichzeitig den Schließmuskel zukneifen. Bis dann der Pups mal rausgequetscht wurde sitzt schon der nächste fest. Ging leider bis ca 2 1/2 Monate bei uns und mussten uns durchquelen. Wurde schlagartig besser.

6

Huhu. Normal oder nicht. Ich würde es vom Leidensdruck deines Babys abhängig machen. Wenn sie sich sehr quält, weint und Schmerzen hat würde ich zum Arzt gehen. So halte ich es bei meinem Sohn immer. Solang er gute Laune hat mache ich mir wenig Sorgen.

Für die Zukunft kann ich dir Milchzucker empfehlen. Musst du halt irgendwo reinmischen können, also erst wenn du brei oder fläschen gibst. Hat uns bei der Drückerei Wunder gewirkt

7

Das ist eigtl völlig normal. Falls du eine Hebamme hast, sprich es ruhig an, die haben gute Tipps :)

8

Hallo. Meine Maus hatte das auch und ich hab so mit ihr mitgelitten. Meine Hebamme hat mir "Windi" empfohlen. Such mal bei Amazon. Fand es sehr gruselig, aber es is total gut!!! Es erleichtert einfach u die Luft geht raus. Liebe Grüsse

Top Diskussionen anzeigen