Herzfehler

Meine Tochter ist 5 Wochen alt und wir waren jetzt seit Sonntag im KH, da sie im Schlaf manchmal nach Luft schnappte.
Sie wurde von oben bis unten durchgecheckt und eigentlich war alles super, sie war auch am Monitor, und alles war immer in Ordnung.
Sie hat einen Infekt - daher die Luftprobleme..
soweit, so gut..
Heute wurde noch ein Herz Ultraschall gemacht, raus kam das:
Pfo- was ein Loch im Herzen ist (wodurch die Babys im Mutterleib mit Blut versorgt werden) was aber wohl jeder 4. Mensch hat und ihr keine Beeinträchtigungen machen wird.
Es wird wahrscheinlich bis zur Einschulung geschlossen sein..

Und dann hat sie eine geringe vulvuläre Pulmonalstenose - eine Verengung der Lungenschlagaderklappe die für die Luft zuständig ist.

Der Doc sagte, es hatte aber nichts mit Kates Aussetzern zu tun, da die Herztöne einwandfrei waren auch in ekg und eeg..

Die Verengung wird jetzt alle drei Monate kontrolliert im Mai das nächste Mal, wenn es so klein bleibt oder weggeht ist alles ok. Es darf sich nur nicht vergrößern, sonst müsste man therapieren..

Wir sollen uns keine Sorgen machen. Es haben viele Kinder sowas, die meisten Menschen wissen nichtmal was davon weil die kein Herzultraschall bekommen.

Nun meine Frage:

Hat irgendjemand von euch sowas und wie ging es bei euch dann weiter?
Natürlich mache ich mir trotzdem Sorgen, vorallem wegen der Verengung 😩

1

dieses "Loch" hatte mein grosser Auch, wurde bei U3 erkannt, wir mussten dann auch alle 3 Monate zur Kontrolle, mit 9 Monaten war es verschlossen.
Beeinträchtigt war er damit nie.
Mittlerweile hab ich so was schon von einigen Bekannten gehört und bei allen wars bis zum Kindergartenalter gut.

2

Mit der Verengung kenne ich mich leider gar nicht aus.
Aber meine Schwester hatte mehrere Löcher in Herzen.
Meine Eltern sind als Baby und Kleinkind oft mit ihr an die Nordsee gefahren, weil dort die Luft besser ist.
Nach etwa 4 oder 5 Jahren ist alles zugewachsen, von ganz alleine.
Sie ist inzwischen 30 Jahre alt und hat keinerlei Beeinträchtigungen.

3

Hallo joyneel
Bei Leon wurde bei der U2 im Krankenhaus das Pfo incl. Abgangsstenose festgestellt.
Er ist jetzt 6Monate und die Abgangsstenose ist weg.
Das Pfo ist weiterhin 6mm groß. Wenn es nötig ist, kann mit 4Jahren oder 20kg ein Stent gesetzt werden
Die nächste Kontrolle haben wir im Sommer mit einem Jahr.
Er schnappt auch manchmal im Schlaf oder bei extremem Gebrüll.
Der Zwerg hat keinerlei Probleme damit im alltäglichen Aktivitäten.
Er versucht allmählich sich in Krabbelposition zu bringen und brabbelt seit gestern.
Sei lieb gegrüßt
Kerstin und Leon #winke

4

Meine Nichte hatte auch dieses Löchlein. Sie ist gesund und munter und hat keine Einschränkungen. Sie ist jetzt 2 und es ist fast komplett zu :)

Also das ist wirklich überhaupt nicht schlimm.

Zu dem in der Lunge kann ich nix sagen, aber wenn die Ärzte beruhigt sind, ist sicher alles in Ordnung :)

5

Bei uns wurde der Herzfehler bei der U2 festgestellt. Hat mittlerweile jeder 3. und die meisten wissen nichts davon.

Nach weiteren 2 Untersuchungen nach jeweils 3 Monaten sagte man es ist weiter unbedenklich und die nächste Kontrolle in einem Jahr.

Mein Bruder und ich hatten das auch. Wir sind topfit und kerngesund 😊

Alles halb so wild 🍀

6

Wegen dem Loch, das ist das Foame Ovale. Unsere Maus hatte das mit 6 Wochen auch noch nicht geschlossen. Es war aber Mini klein und wurde mit 3 Jahren kontrolliert. Da war es zu. Wahrscheinlich ist es mir ca 4/5 Monaten zugewachsen, da hörten ihre Finger auf bläulich zu werden (Zyanose). Der Arzt sagte auch das es keinerlei Beeinträchtigungen hat, nur, falls es bis zur Einschulung nicht zu ist, das man es operieren könnte. Und wenn nicht, könnte sie nur meine Taucherin damit werden. Mit dem anderen kenn ich mich nicht aus.

Top Diskussionen anzeigen