Geburt mit TMV nach Saling

Hallo liebe Mamis,

Ich habe diesen post bereit bei Geburt und Wochenbett eingestellt doch leider keine Antwort erhalten daher versuche ich es hier nochmal

Ich habe gefühlt 100 fragen wie eure Geburt mit TMV gelaufen ist.

Konntet ihr tatsächlich spontan entbinden?

Wurde der TMV vor der Geburt eröffnet wenn ja wie lang vorher oder wirklich erst mit Wehen Beginn?

Öffnet sich der MuMu tatsächlich von selbst oder musste nachgeholfen werden?

Merkt man es wenn die Fruchtblase Platz stell mir das irgendwie komisch vor wenn doch alles verschlossen ist?

Ich hoffe es kann mir jemand weiter helfen ich habe nun noch knapp 5 Wochen bis zum ET und es wird meine zweite Geburt sein. Beim ersten Kind hatte ich keinen TMV und habe spontan geboren.

Danke im Voraus für eure Hilfe

Diskussion stillgelegt

1

was ist denn ein TMV? 🤔

Diskussion stillgelegt

2

Ich würde auf „totaler Muttermundsverschluss“ tippen, habe aber keine persönlichen Erfahrungen.

Diskussion stillgelegt

3

Huhu. Ich hatte eine Cerclage und einen Tmv.

Bei 35+3 hatte ich einen hohen Blasenriss, zufällig war ich grad im KH. Ich hatte nur gemerkt, dass meine Unterhose komplett nass war. Dachte aber es war nur viel ausfluss. Nach dem untersuchen stellte sich jedoch raus, dass es Fruchtwasser war. Der Arzt schickte mich per Krankenwagen in ein KH mit Level 1 Station und dort wurde die Cerclage eröffnet. Ich habe mein Zimmer auf der Station bezogen und auf Wehen, die nicht kamen gewartet. Am nächsten Morgen ca 12 Stunden nach dem Blasenriss wurde ich eingeleitet. Nach 5 Stunden war neine Tochter, dann da. Der tmv hat sich von alleinen geöffnet.

Bei meinen 2ten Kind hatte ich übrigends keine Cerclage oder TMV und auch keine Probleme, Fass der Gmh deswegen schlechter gehalten hat.

Alles Gute für deine Geburt.

Diskussion stillgelegt

4

Hallo,

Ich hatte in der 13 Ssw einen TMV nach Saling machen lassen .
Ich kann deine Fragen/Ängste sehr gut nachvollziehen , mir ging es genauso !
In Kurzfassung : Einleitung mit Tabletten wegen zu wenig Fruchtwasser bei 38+4, nach der vierten Tablette bekam ich dann Wehen.
Es hat tatsächlich 3 Stunden gedauert , bis sich der Verschluss von alleine gelöst hat, aber 1,5 Stunden danach war unsere kleine Maus da! Also keine Angst , der Verschluss wird aufgehen, der hält auf Dauer den Wehen nicht Stand.
Ich wünsch dir alles Gute für die Geburt !

Diskussion stillgelegt

6

Hallo liebes danke für deine Antwort das macht mir mut was du zu berichten hast. Wurde bei dir die untere Naht vorher schon geöffnet oder erst als du im Krankenhaus Wehen bekommen hast? Deine wievielte Geburt war es? Sorry für die fragereih wenn du nicht hier antworten möchtest kannst du mir auch gern eine PN schicken.

Diskussion stillgelegt

5

Hallo liebe elfenblau,

Auch ich kann nur bestätigen, was Dir bereits geantwortet wurde.

Ich habe in der 12 SSW einen TMV und eine Cerclage bekommen. Die Cerclagefäden wurden bei mir 4 Wochen vor ET gezogen aber am TMV musste nichts manuell geöffnet werden. Der Verschluss bzw der Muttermund öffnet sich unter den Geburtswehen trotzdem von allein.

Meinen Blasensprung habe ich ebenfalls „ganz normal“ erlebt 😅 hatte auch Angst, dass ich es evtl nicht mitbekomme..

Ich wünsche dir alles gute für die bevorstehende Geburt 🌺

Diskussion stillgelegt

7

Aufgrund von Doppelposting stillgelegt.

Diskussion stillgelegt

Top Diskussionen anzeigen