Fix und fertig schreibaby/Bauchschmerzen

Hab letztens schon Beiträge geschrieben wegen meinem Sohn der is jetzt 6 Wochen alt...seit ca einer Woche schreit er und unterbrochen...außer wenn er schläft und manchmal hat er 5 min wo er mal entspannt is..sonst schreit er am bravsten is er auch an der Brust.. also kurz zur letzten Woche..montag war ich im KH weil ich einfach nicht mehr weiter wusste dachte vielleicht hat er Ohrenschmerzen oder ähnliches...die haben ihm dann ein Einlauf gegeben weil sie meinten es käme vom Bauch obwohl ein Tag vorher Stuhlgang war..dann war trotzdem keine Änderung.. er hat Blähungen und der Bauch tut sicher weh hatte ihn dann ständig angelegt weil nur so war er ruhig..Freitag war ich beim kia...haben dann wieder Einlauf gegeben weil er seit montsg keinen mehr hatte...der war dann grünlich schäumend.. Ergebnis kommt morgen die haben was entnommen..war dann gesteht noch bein ostheopat da war er auf einmal ein anderes Kind.. so ubglaub entspannt und hat gut geschlafen...heut is er wieder nur am schreien obwohl ich alle 2 bis 3 Stunden stille und nicht dann ihn mit der Brust beruhige...
Was kann ich tun

2

Wenn er doch an der Brust ruhig ist, dann lass ihn doch. Er scheint es ja zu brauchen. So eine Zeit hatten wir auch.

4

Der Arzt meinte darf ich nicht weil es ein Teufelskreis ist davon bekommt er noch mehr Bauchschmerzen

6

Ja, meine Hebamme wollte mir auch erzählen, dass ich mindestens 2 Stunden dazwischen haben müsste. Ist nur blöd wenn das Baby clustert und durch das nicht anlegen nicht genug Milch gebildet werden kann.... ich hab dann auf mein Bauchgefühl gehört.... das hieß dann halt Dauerstillen, aber ich hatte ein entspanntes Baby.

weitere Kommentare laden
1

Es tut mir leid mit deinem Sohn. Aber soweit ich weiß, kann es sein, dass man mehrere Termine beim Osteopathen braucht. Ich würde da dran bleiben. Es scheint ja geholfen zu haben, also vielleicht braucht er noch mehr Termine und es kann auch dauern bis die Besserungen dauerhaft sind.

3

Ich würde nochmal zum
Osteopathen gehen und auch vielleicht Chinesiologie probieren. Bei uns haben Bigaja Tropfen nach einer Woche Gabe super geholfen. Haben insgesamt 2 Flaschen hintereinander geben bis zum 4. Monat.
Manchen hilft Sab oder Lefax.

5

Hab alles davon ausprobiert von den Tropfen

16

Hallo, vielleicht liegt es an deiner Ernährung. zB blähende Nahrungsmittel wie Trauben, Zwiebeln etc. Manche Babys reagieren da total empfindlich, bei anderen kann Mama essen was sie will und dem Baby machts nichts aus.

weiteren Kommentar laden
11

Hast du mal Kümmelzäpchen versucht?
Wenns ganz schlimm ist

17

Ja,hilft nicht

12

Kopf hoch du bist nicht alleine...
Meine Maus mittlerweile fast 4 Monate schreit seit der 4 lebenswoche.. Teilweise 6 bis 8 Stunden am Stück wie am Spieß
Auch wegen Bauchschmerzen...
Ich kann dir nur sagen... Das einzige was halbwegs hilft (sie is allerdings Flaschenkind da leider keine Muttermilch kam...) wir haben in jede Flasche fencheltee gemacht bei jeder Flasche vorher sab simplex und im Notfall Kümmel Zäpfchen... Wenn das alles nix hilft dann hilft bei uns nurnoch der Staubsauger oder Fön so blöd es sich anhört das is das absolut einzige das sie zwischendurch halbwegs beruhigt...
Wir sind auch mit unserem Latein am Ende aber immerhin sind aus den 6 bis 8 stunden schreien nurnoch 4..
Halt durch...
Ich weiß wie scheiße anstrengend das sein kann ich weiß auch garnicht wie oft ich mit geheult habe xD
Unsere is ja auch eine von der Sorte die schreit bis sie blau wird
Mir is auch schon von der Lautstärke schwindlig geworden samt ohrensausen tagelang etc

Ich kann dir nur sagen.. Versuchs echt mit dem Staubsauger oder gib Youtube Fön ein und lass es mal laufen.. Das is bei uns so das ding wenn nix mehr geht..

LG kekscore mit Melina fast 4 monate

13

Mit 6 Wochen sind die Babys am Schreihöhepunkt. Auch mitten im Entwicklungsschub. Meine hat zu der Zeit auch nur permanent gebölkt. War furchtbar anstrengend. Trag ihn viel bei dir, es geht mit den Tagen immer besser. LG Juice mit zwei großen Mädels 11 und 8 Jahre alt und Mini 8,5 Monate alt

14

Ich würde es mal mit Dentinox Gel probieren, vielleicht schießen die Zähne schon in die Zahnleiste ein.

Es ist zwar früh, aber ging bei meinem Sohn schon mit 10 Wochen los, gibt auch Babys, die früher dran sind.

Ansonsten würde ich wohl nochmal zum Arzt gehen, normal klingt das ja nicht und ich hatte ein Schreibaby.

15

Meine hat auch ständig geweint, nur an der Brust war sie ruhig. Sie hat das gebraucht und entgegen der Behauptung dass es zusätzlich belastet, von Arzt und Hebamme (!) hatte sie sogar erst durch das Nuckeln Stuhl machen können. Das hat bei ihr die Verdauung reguliert und bestimmt nicht belastet. Das clustern ging einige Wochen. Ich habs mir auf dem Schaukelstuhl oder auf dem Sofa bequem gemacht und stundenlang Serie geschaut. Ich würde da darauf vertrauen, was mein Baby mir zu sagen versucht und wenn es an die Brust will und da auch entspannt ist, dann ist das so. Ich drücke euch die Daumen, dass ihr bald ein entspanntes miteinander habt und lass bitte dein Baby an die Brust.

22

Folgende Möglichkeiten gibt es :
1. Nicht Bigaia sondern eine Darmkur mit Omniniotic Panda
2. Tragetuch/ Trage
3. Federwiege
4. Brust, Brust, Brust!!!

4 finde ich am Besten, hat bei meinen ersten beiden super geholfen. Da es beim dritten leider nicht mit Stillen geklappt hat, habe ich ihn während der Schreiphasen viel im Tuch und gehe raus mit ihm (da kann er gut schlafen). Dieses Omnibiotic Pamda hat ihm auch gut geholfen! Das ist eine Darmkur mit drei unterschiedlichen Bakterienkulturen statt wie bei Bigaia nur eine

Viel Glück

Top Diskussionen anzeigen