Spuckt oft und verkrampft

Hallo meine Lieben,

mir ist aufgefallen, dass mein Kleiner seit gestern öfter einen Teil seiner Nahrung wieder ausspuckt. (21 Tage alt)
Er fängt in kurzen Intervallen an zu schreien und zieht seine Beine krampfartig zum Bauch. Dann grummelt es mal im Bauch und da kommt auch schon die Milch wieder hoch.

Passiert das bei Blähungen oder doch lieber zum Arzt? Waren gestern morgen schon dort zwecks Gewichtskontrolle (hatte bis letzte Woche Montag 50g abgenommen seit U2) und daher möchte ich ihn nicht unnötigerweise nochmal dahin schleppen.

Er isst jetzt mehr als vorher, kann das daran liegen? Früher hatte er maximal 200-250ml am Tag gegessen. Jetzt haben wir es schon auf 500ml am Tag geschafft.

Danke und lg

1

Kann durchaus von Blähungen herrühren und da spricht ja das Beinchen anziehen für. Wenn sie drücken und so kommt Druck auf den Magen und es kommt oben wieder raus 😅

Motte hatte ewig Koliken und von Woche 4-12 jeden 2. Tag (circa) so richtig heftig schwallartig erbrochen. Kam alles vom festen Drücken 😅 und verschwand von ganz alleine.

2

Unsere hat das auch. Sie ist 23 Tage alt. Drückt ewig und stöhnt und jammert dabei und zieht die Beine krampfartig an sich. Soll wohl normal sein. Ich denk auch immer das arme Kind 😢

3

Ist bei uns genauso. Der Kleine hat ständig Bauchweh und drückt dann so dolle, dass es oben wieder raus kommt. Hebamme und Arzt sagen, dass es ganz normal ist. Wir waren gestern das erste Mal beim Osteopath. Vielleicht hilft das ein wenig.

Top Diskussionen anzeigen