Mann ermahnt Baby zur Ruhe

Hallo ihr,
ich weiß gerade nicht mehr weiter.
Ich habe das Gefühl ich bin nur noch am meckern mit meinem Partner.

Wir haben ein 10 Monate altes Baby und ich mache zu 99% alles was das Kind anbelangt.
Mein Partner kommt meist gegen 17 Uhr nach Hause und mal spielt er mit unserem Wonneproppen oder mal überhaupt nicht (eher letzteres ist die Regel) es heißt umziehen, Abenessen und ab auf sie Coach. Währenddessen bespaße ich das Kind und 2 Stunden später bringe ich es ins Bett.
Heute ist mir aber die Hutschnur geplatzt, ja ich meckere sie auch mal an ( ich bin aber den ganzen Tag mit ihr zusammen) er wollte was in der Glotze sehen und der Spatz, motzte lautstark( bekommt gerade auch noch Zähne).
Mein Partner nur ein ganz lautes „psssscht jetzt!!!! „
Und dann sowas wie ich kann das nicht mehr hören. Das ist nicht das erste mal das er das Baby so anfährt.
Ich motze mit ihm, dass das kleine Ding doch gar nicht versteht warum er so laut wird. Ubd ich das Verhalten unmöglich finde.
Es kommt dann nur, jaja du machst das ja auch.
Ja das stimmt, aber er verbringt gerade mal 1-2 seines Tages mit unserem Kind und dann motzt er es von der Couch aus an.

Übertreibe ich ??
Das geht doch so nicht oder ? Jedes Mal heißt es ich solle nicht so zicken.

Habt ihr eine Idee wie ich ihm das irgendwie einbläut?

2

Ja die heutige Zeit.... wo alles andere wichtiger ist als die Kinder..... mich ekelt unsere Gesellschaft nur noch an.

Kinder sind alles. Leben entsteht aus Liebe. Befreit euch von allem äusseren mist. Fernsehen etc

1

Hat er überhaupt Lust darauf, eine andere Sorte Vater zu werden oder findet er es gut so, wie es ist?

7

Er ist halt eingeschnappt, wenn ich ihn deswegen anzicke.
Wenn es das eine mal wäre okay, aber so...
Zur Zeit ist er sehr gestresst hat aber ab 18 Uhr seine Ruhe, weil ich mich meist mit ins Bett lege. Also zeit zum regenieren hat er finde ich und er hört das Gemecker Max. wie gesagt 1-2 Stunden, ausgenommen von Wochenenden.

3

Es ist doch vor allem ziemlich sinnlos ein 10 monate altes baby anzumotzen, dass es still sein soll, weil das halt die einzige Möglichkeit für das kleine ist auszudrücken, dass ihm etwas fehlt/ weh tut/ unwohl ist....

4

Danke dir, genauso denke ich auch !!!
Das Kind kann doch nichts dafür.

Ich sehe mich morgen schon wieder mit ihm reden und in Tränen ausbrechen, weil ich das so unfair finde.

Habt ihr ne Idee, wie ich ihm das verklickern kann ??

19

Wenn Du mit ihm redest, solltest Du vielleicht besser nicht argumentieren, dass du im Gegensatz zu ihm das Recht hast, das arme kleine Ding anzumotzen, weil du mehr Zeit mit ihm verbringst.

Kann es sein, dass Dein Mann sich wie das 5te Rad am Wagen fühlt, wenn Du dich ausschließlich mit Eurem Kind beschäftigst und eine Stunde, nachdem er nach Hause kommt, im Bettv erschwindest?

5

Ist natürlich wirklich doof gewesen in dem Moment und ich verstehe schon das Grundproblem. Aber wenn es nur einmalig war, dann ist es nun auch kein Weltuntergang. Auch einem 10-monatigen Kind darf man doch sagen, es soll leise sein. Obs was bringt ist eine andere Frage... Ein genervter Tonfall rutscht den besten Eltern heraus. Euer Problem ist sicher eher, dass er sich so wenig kümmert und da sollte man mMn ansetzen...

8

Es war nicht das erste mal.
Es häuft sich halt und ich bin einfach nur enttäuscht.

6

Ich hätte damit arge Probleme, zumal es wohl nicht das erste Mal passiert.
Es bringt erstens ech nichts und zweitens, was bitte meint er denn, wie so ein Alltag abläuft?!
Ich würde Tacheles mit ihm reden, dass er sich diesbezüglich bitte ändern soll ansonsten gibt es Konsequenzen.

9

Ich habe damit ich ein riesengroßes Problem.
Klar rutscht mir das auch mal nach einer durchgemachten Nacht und nonstop Babybespaßung heraus.
Er hat aber einen ungestörten Schlaf und ist ausgeruht.

10

Ich würde die Beziehung beenden.

13

Wenn man immer die Beziehung beendet, wenn so etwas ist, dann wären nur noch sehr wenige Paare noch zusammen... 🙄

Mein Vorschlag an die TE: Tacheles reden und Konsequenzen sofort ziehen. Kein Fernsehen, solange das Kind wach ist (ist bei uns auch so, mit Ausnahmen). Spielt als Familie zusammen auf der Couch, kuschelt, Papa soll die Kleine Baden usw. Wenn er trotzdem den Fernseher anmacht, dann stelle das blöde Teil wieder ab. Habe ich ganz am Anfang mit meinem Mann gemacht, seit dem ist er sich dessen bewusster. Ich würde das ganz konsequent durchziehen, auch wenn dein Mann sich vielleicht quer stellt oder wütend wird. Finde ganz klare Worte wie sein Benehmen auf dich wirkt (Schatz, jedes Mal wenn du dich zurückziehst von uns und auf die Couch gehst und uns alleine lässt, fühle ich mich weder unterstützt, noch fühle ich, dass du überhaupt eine Familie haben willst. Familie braucht Zeit und ich brauche auch Mal Pause. Bitte zeige mir und unserer Tochter, dass wir dir wichtig sind, indem du dich mehr einbringst.- nur ein Beispiel von vielen Möglichkeiten zum Ansprechen :)) zwar in einem ruhigen Moment und nicht, wenn ihr beide eh schon gestresst seid. Drück ihm das Kind einfach Mal in die Arme und geh in die Badewanne. Natürlich mit der Bitte, die Kleine zu füttern oder mit ihr zu spielen ohne Fernseher oder Smartphone. Falls die Kleine in der Nacht die Flasche bekommt, dann soll er auch mal die Flasche geben.

14

Und warum? Du lebst die Wegwerfgesellschaft oder was?

An die te, du solltest in Ruhe mit ihm reden, denn ich glaube euer Problem liegt ganz woanders. Ihr seid scheinbar noch nicht ganz angekommen als Familie und da würde ich ansetzen.

weiteren Kommentar laden
11

Schade, dass er seine Zeit lieber mit dem Fernseher verbringt als mit euch. Dafür hat er doch Zeit, wenn eure Kleine im Bett ist. Das würde mich persönlich mehr stören, als dass er sie jetzt mal angemotzt hat.

12

Na ja, du schimpfst, mit der Begründung du seist den ganzen Tag bei ihr. Er schimpft, wahrscheinlich mit der Begründung auch einen anstrengenden Tag gehabt zu haben.

Wo ist der Unterschied? Da tut ihr euch doch beide nichts.

15

Mich würde da ehrlich gesagt mehr stören dass er nicht nithilft.
Also meinem mann hab ich eine klare ansage gemacht es ist auch sein kind.
Wenn er von der arbeit kommt hat er babydienst ich gehe in ruhe duschen usw und bin quasi nur zum stillen verfügbar. Es ist ja nicht so dass wir nicht quasi auch arbeiten das einzige er muss nachts nicht aufstehen. Warum soll er mir nicht helfen mit dem baby dann könnte ich genauso gut auch alleinerziehend sein das macht dann nicht viel unterschied.
Sicher ist er auch oft müde von der arbeit aber trotzdem bespaßt er die kleine dann noch gerne ich bin ja oft genauso müde.
Würde ihm da echt mal feuer unterm hintern machen und ihm auch mit konsequenzen drohen das geht so echt nicht.

Top Diskussionen anzeigen