8Tage altes Baby flüssiger Stuhlgang

Hallo Zusammen,

mein Krümel hatte gestern irgendwie gar keinen Stuhlgang und heute vermehrt komplett flüssig. In der Früh wars noch normal, allerdings sehr wenig. Danach nur noch flüssig, aber immer in kleinen Portionen.

Er isst ca. jede Stunde (aber immer nur die halbe Portion und dann mag er nicht mehr), also kann es kaum an zu wenig Nahrung liegen. Kriegt Muttermilch und Fencheltee für Neugeborene.
Könnte es an dem Tee liegen? Müsste doch eig. ganz normal über den Urin ausgeschieden werden? Hat auch immer sehr nasse Windeln.

Ist das normal oder sollte ich mir Sorgen machen?

Lg

6

Du solltest deinem Baby auf keinen Fall einfach so Tee geben! Warum machst du das? Muttermilch reicht vollkommen aus.
Lg

1

Hallo,

Bei uns war flüssiger Stuhl normal.
Und da die Muttermilch gut verdaulich ist, kann es tatsächlich sein, dass ein Baby länger nicht groß muss.

Darf ich fragen wieso dein Baby Tee bekommt?
Darauf kann man wirklich verzichten wenn kein Grund besteht.

Alles Gute euch noch!

3

Also ich denk mir halt, die Milch ist sehr klebrig und fett.. da müsste er doch durstig von werden.
Er mag ihn aufjedenfall.

5

Naja, die Vormilch die kommt ist für den Durst. Also das reicht den Babys schon.
Ich habe nur einmal Tee gegeben bei starken Bauchschmerzen. Da war sie ca 2 Monate alt.
Wasser haben wir ungefähr mit Beikost angeboten. Eher würde (ich persönlich) keine anderen Sachen zum trinken anbieten.

2

Gib dein Baby kein Tee, ich hab meinen das erste mal Tee gegeben da war er 3 Monate und das auch nur in die Milch gemischt. Das ist nicht nötig.

Lg

4

Hast du keine Hebamme? Babys brauchen keinen Tee!!! Wenn du stillst, bekommt es genug Flüssigkeit. Beim Stillen trinkt dein Baby erstmal die Vormilch, die Durstlöschend ist und danach erst kommt die Milch, die satt macht. Der Stuhlgang hört sich komplett normal an.

7

Lass erstmal den Tee weg. Mich wundert, dass hier noch niemand "Wasservergiftung" geschrien hat... So oder so: Durchs Stillen oder auch richtig zubereitete Pre-Milch bekommt dein Baby was es braucht.

Zu deiner eigentlichen Frage: Der Stuhlgang klingt für mich völlig normal. Bis zu 10 mal täglich wäre noch normal. Der Stuhl ist bei Stillbabys oft gelb bis grün und kann "Klümpchen" enthalten, eher breiig sein oder eben suppig flüssig...
Unsere Tochter (14W), hat von einmal täglich eine riesen Portion bis 6 mal täglich nur feuchte Pupse in der Windel... Sie ist da sehr kreativ.

8

Also meine kleine wird voll gestillt und ihr Stuhlgang ist mehrmals am Tag flüssig- anscheint normal bei Still Babys.

Darf ich fragen wieso du deinem Mäuschen Tee anbietest ? Ich hätte viel zu sehr Angst vor einer Wasservergiftung. Ich mein dein Baby bekommt doch alles was es braucht

9

Meine kleine ist jetzt 6tage alt und bekommt nur ihre Milch. Meine hebamme sagte das die Babys am Anfang noch keinen Tee benötigen sondern nur Muttermilch oder pulver milch da ist genug Wasser drin was die Benötigen. Tee reicht wenn sie anfangen breikost zu essen. Mit 5 oder 6 Monaten. Also gebe ihm nur seine Milch und das reicht völlig aus.

Lg

10

Muttermilchstuhl kann flüssig wie Wasser sein, das ist normal.

Fencheltee musst und solltest du gar nicht geben. Du kannst etwas trinken, die Stoffe gehen in die MuMi über ;)

11

Muttermilch reicht aus, wie viele hier schon geschrieben haben, sie besteht zu über 8,0 % aus Wasser. Sie löscht Durst und Hunger. Bitte hör auf deinem Baby Tee zu geben. Wenn Urzeiten die Mutter ihre Babys gefüttert haben, hatten sie auch keinen Tee. Und brauchten sie auch nicht. Nur Muttermilch. Das ist in den ersten Monaten alles was das Baby braucht. Wenn du ihm Tee gibst, dann wird der Magen gefüllt und es spürt weniger Hunger, bekommt aber durch den Tee nicht die Nährstoffe die es braucht, trinkt aber dann dadurch weniger Muttermilch als es brauchen würde.

12

Über 80% sollte das heißen ...

Top Diskussionen anzeigen