Weihnachtsbesuche absagen wegen Baby?

Hallo, unser kleiner (8 Monate) zahnt gerade und hat diese Woche seine ersten drei Zähne rausgehauen. Dementsprechend ist seine Laune zur Zeit, er weint und schreit sehr viel und lässt sich auch schwer beruhigen.
Ich merke auch, dass er nachdem wir von einem Besuch nach Hause kommen die ersten Stunden nochmal zunehmend schreit und schlecht drauf ist.

Ich bin mittlerweile echt fertig und überlege, jedem abzusagen, da wir bis Mitte nächste Woche täglich unterwegs wären und ich es auch sonst immer umständlich finde, da er ein Flaschenbaby ist und ich immer viel mit brauche (Frühchen 2 Monate zu früh, deshalb noch fast nur die Flasche). Außerdem und das ist mir der wichtigste Punkt, der Kleine braucht doch auch Ruhe?
Ich habe es in der Familie eigentlich schon angesprochen warum denn niemand einfach zu uns kommt, wenn sie uns bzw den Kleinen sehen wollen (Fahrweg der engsten Verwandten höchstens 15 Minuten). Jeder möchte aber, dass wir auch persönlich vorbeikommen und da spielt meine Schwiegerfamilie eine große Rolle, denn sie und mein Mann möchten unbedingt, dass wir seine Großeltern und Tante auch besuchen, welche wohlgemerkt fast 2 Stunden Autofahrt entfernt wohnen und ich sie persönlich noch nie getroffen habe, da sich ihr Interesse auf unseren Kleinen beschränkt, nichtmal ein Anruf oder sonstiges kommt unterm Jahr von Ihnen (nichtmal zur Geburt) nur mit meiner Schwiegermutter wird sich in Verbindung gesetzt und über uns ausgefragt.

Was würdet ihr denn tun? Einfach allgemein sagen entweder sie kommen oder wir lassen es oder wir verschieben alles? Würdet ihr die lange Autofahrt antreten? Ich wäre generell erleichtert, wenn auch mal wer zu uns kommt, denn wir fahren sonst eh immer, bis auf die mir unbekannte Schwiegeroma und Tante.

Würde mich interessieren, was ihr tun würdet, da dieses Thema bei uns zu Hause im Streit endet.

Lg Aprilmama2019

2

Ganz ehrlich? Ich würde mit meinem Mann /Freund reden und nicht fahren. Du hast recht : das Wohlergehen des Kindes geht vor. Wenn er mies drauf ist und Ruhe benötigt, dann würde ich das dem Kind ermöglichen. Erst Recht, wenn die Familie eh nicht so dicht beisammen steht. Und nur weil die Seite der Familie das möchte, heisst es nicht das es für euch gut ist. Ihr habt einen legitimen Grund zuhause zu bleiben. Wenn sie den kleinen sehen wollen, sind sie ja offensichtlich herzlich eingeladen...
Frohe Weihnachten
Lg Audrey 🎅🤶🎄👼

1

Hallo und frohe Weihnachten! Meiner zahnt auch gerade und Besuch kommt zu uns. Er bekommt ein nurofen Zäpfchen und damit geht es, alles andere hat nicht geholfen. Lg

3

Hallo.
Ich bin der gleichen Meinung wie Audrey.
Wenn der kleine Mann ruhe benötigt soll er diese auch bekommen und ich persönlich würde mein Kind dann nicht so mit rumschleppen.
Wenn euch wer besuchen will ist er ja eingeladen:)
Frohe Weihnachten :)
Lg Paddy

4

Ich würde es wohl verschieben oder einfach absagen.
Ich finde Besuch, wenn das Kind nicht fit und schlecht drauf ist, extrem anstrengend.
Wenn wir die Familie besuchen, können wir wenigstens gehen, wenn es genug ist. Besuch kann man dann ja schlecht wieder nach Hause schicken 🙈
Und ich würde es auch meinem Kind nicht zumuten wollen, wenn es ihm nicht gut geht.

Also im Falle der Familie deines Mannes würde ich wohl, auch aufgrund der Fahrtzeit, entweder ganz absagen oder meinen Mann alleine fahren lassen, wenn ihm viel daran liegt.

Ich bin heute auch alleine zum Familientreffen gefahren. Mein Mann ist mit unserer Tochter (2,5 Jahre) zuhause geblieben, weil sie krank ist.

5

Hmm schwierig unsere bekommt grad ein zahn nachm anderen da können die tage mal so mal so aussehen aber ich würde das weihnachtsessen morgen nur absagen wenn sie wirklich mit fieber krank ist und es gar nicht geht im gegenzug würde ich dann aber mein Mann und die große trotzdem schicken.

Ich weiß wieviel mühe in dem essen morgen steckt und wir fahren auch immer 45min zur schwiegerfamilie.

Bei euch sind die gegebenheiten ja etwas anders demnach könnt nur ihr das entscheiden.
Besuch zu euch verlagern wäre ja eine option und den einen Tag eben ggf zur verwandschaft.

Lg

6

Ich würde den Termin verschieben auf einen Zeitpunkt, wo der Kleine wieder besser drauf ist. Es hat niemand etwas davon, ihn einige Minuten schreiend zu sehen.

7

Wenn eh kein enger Kontakt besteht und es für dich und den Kleinen Zuviel ist, würde ich absagen.

Denn ihr 2 hättet gar nix davon. ;)

8

Hör auf dein Bauchgefühl. Bei uns ist es die gleiche Situation. Und Termine bis zum 02.12. jeden Tag. Von 40 Jahre Geburtstag über Party ist alles dabei und aaaaaalles abends 🤪 die ersten zwei Tage hat der kleine mehr oder weniger gut gemeistert. Aber wir merken, es strengt ihn doch sehr an. Also schauen wir auch, was wir absagen können und wo wir hin „müssen“ bzw wo wir uns so wohl fühlen, dass der kleine unsere wohlfühlstimmubg mitbekommt.
Wie gesagt, hör auf dein Bauchgefühl du wirst für dein Kind ganz bestimmt die richtige Entscheidung treffen!

9

Ich finde es egoistisch und rücksichtslos dies von dir zu verlangen. So wie du sagst, dein Baby braucht Ruhe, genauso wie du. Jeden Tag diesen Stress finde ich sowieso für jeden unzumutbar. Kann man Treffen nicht zusammen legen wenn es innerhalb der Familie ist?? In unserer Familie sind sämtliche Besuche in 3-4 Tagen erledigt.
Wenn dir alles zu viel wird würde ich mich strikt weigern. DU bist diejenige die das Baby "ertragen" muss.

Top Diskussionen anzeigen