Rabenmutter

.... So komm ich mir grade vor.... Mein kleiner ist im Moment etwas anstrengend... 6 Monate, fremdelt, ich kann nur unter lautem weinen zu Toilette usw.... Eben ist er, nachdem ich ihn und seine 8,5kg, eine halbe Std in den schlaf getragen habe wieder aufgewacht. Hat sich hin und her gewälzt... Ich war so genervt das ich den Finger gehoben habe und geschimpft habe. Jetzt ist aber Schluss. Da hat er geweint, glaube er hatte Angst. Daraufhin hab ich geweint.... Ich hab ein ganz schlimmes Gefühl jetzt und fühl mich richtig mies.....

1

Du musst dich absolut nicht mies fühlen....es gab schon Tage, da war mein Sohn absolut mit nichts zufrieden und war nur schlecht drauf...am weinen & meckern...wahrscheinlich alles auf einmal (Schub, Zähne ....) da gab es auch Momente, wo ich ihn ins Bett gelegt habe und kurz rausgegangen bin....einfach um 5 Minuten durchzuatmen!!!! Wir sind vielleicht Mütter aber auch nur Menschen & keine Maschinen...auch wir haben nicht unendlich Geduld & sind unendlich belastbar & auch wir sind nicht perfekt.

Fühl dich nicht gleich als Rabenmutter, wenn du mal schimpfst, überfordert bist...dir manchmal wünscht Ruhe zu haben oder ähnliches!

Alles wird gut & es wird immer Mal anstrengende und auch aussichtslos Tage geben..wo die Nerven mal blank liegen...Du darfst dich nicht auch noch zusätzlich so stressen und unter Druck setzen!

💙❤ Ich wünsche dir viel Kraft und eine schöne Weihnachtszeit!

3

Danke für deine liebe Nachricht... Und natürlich hast du recht. Auch dir eine schöne Weihnachtszeit
☘️

2

Fühl dich mal gedrückt. Deswegen bist du noch lange keine Rabenmutter. ;-) Du kümmerst dich so gut wie du kannst um dein baby. Lässt es nicht unnötig weinen, gibst zu essen, Nähe, Geborgenheit, tröstet, gibst den baby Liebe,... also arme tief durch. Du bist die beste Mama für dein Kind.

Liebe Grüße von einer Mama die auch schon mal geschimpft hat.

4

Ich hab auch schon ein paar mal geschimpft.
Ja, es tat mir furchtbar leid aber ich bin auch nur ein Mensch.
Letztens habe ich leise aber bestimmt gesagt "Boar mila, du gehst mir auf den Sack, schlaf endlich"
Klar hat sie noch mehr geweint aber das musste raus. Als sie sich dann immernoch nicht beruhigen ließ, hab ich sie ins Bett gelegt und bin erstmal ins Bad und hab die Tür zugeschlagen und das so feste ich konnte!
Danach bin ich wieder zu ihr rein und hab ne Runde geheult.

Unsere kleinen Lieblinge sind manchmal verdammt anstrengend und da dürfen wir auch mal die Geduld verlieren (solange es nicht in Gewalt übergeht).

Du bist keine Rabenmutter! Du bist die beste Mutter für dein Baby

5

Du bist keine Rabenmutter, sondern auch ein Mensch.

Ich hab meine Motte auch schon an schlechten Tagen angefahren, was sie denn jetzt eigtl will, weil alles blöd war. Oder dass sie doch bitte endlich schlafen soll oder nicht zappeln usw...

Denke nicht, dass es geschadet hat 😁😁

6

So etwas passiert doch jeder Mutter (und Vater) mal und auch mehrfach 🙈 ganz normal

7

Hallo,
fühl dich erstmal gedrückt.
Mir ist letztens auch so was passiert.
Unsere Maus ist fast 4 Monate und hat beim Auto fahren so geschrien dass ich 5x stehen bleiben musste. Irgendwann bin ich laut geworden und hab auch schon geschrien, dass sie endlich den Schnuller im Mund lassen soll. Dabei hab ich ihr den Schnuller nicht ganz so liebevoll in den Mund geschoben. Sie hat sich erschreckt durch mein schreien und dadurch noch mehr geweint.
Ich habe bis heute noch ein schlechtes Gewissen und hab geheult.
Aber, wir sind auch nur Menschen und auch uns wird manchmal einfach alles etwas zu viel.
Ich wünsch dir alles Gute, liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen