Magen-Darm bei Baby

Guten Abend!

Wir vermuten Magen-Darm in unserer Familie. In der Kita Gruppe vom Großen ging die letzten 2 Wochen Magen-Darm rum und er kränkelt seit Mittwoch und seit Freitag hat er ziemlich stark Fieber, aber weder Durchfall noch muss er spucken.
Seit heute Nachmittag hat sich der Papa mehrmals übergeben müssen, die Oma hat ein paar Stunden später auch angefangen, dem Opa ist auch ein bisschen ungut (die beiden wohnen im gleichen Haus und haben auch viel Kontakt mit dem Großen).

So. Mir und Baby (3 Wochen alt) geht es bis jetzt noch gut, ich mach mir jetzt nur ein bisschen Sorgen, dass sie sich auch anstecken könnte. Greift der Nestschutz auch bei Magen-Darm Viren? Wäre schön, wenn sie verschont bleibt, sie ist doch noch so klein ☺️
Und gibt es vielleicht auch eine Art Nestschutz für die Mama? Ich würde mich nämlich auch ungern anstecken... :)

Euch eine schöne und erholsame Nacht!

1

Meine kleine war 8 Wochen alt als wir alle nacheinander magen darm bekamen. Sie hatte scheinbar noch nestschutz, denn sie bekam nichts.
Verlassen würde ich mich darauf aber nicht.

Gute Besserung!

2

Wenn ihr Glück habt, bleibt ihr verschont.

Ich hab mich mit meiner Freundin getroffen - 1 Tag später lagen sie (außer Baby) mit Magen Darm flach. Auf dem Geburtstag von meinem Papa gewesen - 1 Tag später hat meine Schwester Magen Darm. Bei meinen Eltern so zu Besuch - 1 Tag später, hat es meine Mama. Meine Schwester zu Besuch - in der Nacht kriegt es ihr Freund 😂😂😂

Wir sind umzingelt und bisher verschont geblieben! Motte ist 9 Monate :)

3

Meine Kleine hat sich mit 8 Wochen mit Rotarvieren bei der Großen angesteckt. Trotz Trennung und dem Versuch alles zu desinfizieren. Sie hat bloß 2x nachts mehr Milch als üblich gespuckt...da wir aber von der Großen büßten das es Rotavieren waren sind wir gleich ins KH. Am Abend bekam sie dann 39 °C. Insgesamt hat die Kleine es besser weggesteckt als die Große...aber nur weil sie schneller eine Infusion bekomme hat denke ich.
Alles Gute euch!

Top Diskussionen anzeigen