An die neurodermitis erfahrenen mamas

Hallo!
Unsere kleine (6monate) hat vermutlich (leichte? ) neurodermitis. Sie ist um die Augen herum immer gerötet und trocken, in der speckfalte am Handgelenk auch und an den Beinen hat sie auch so trockene Flecken.
Gestern meinte die Kinderärztin wir sollen sie täglich kurz mit Wasser baden, damit sich nur die guten Bakterien ansiedeln können.
Wir haben auch zwei Salben/Cremes die wir zumindest 1x täglich schmieren sollen (allergika augenliedcreme und sonst etwas zusammengemischtes aus der Apotheke).
Mir ist dann zuhause eingefallen, dass mir einmal eine Freundin die neurodermitis hat, erzählt hat, dass ihr Hautarzt gesagt hat, sie soll sich nur alle zwei, besser drei tage duschen.
Was habt ihr für erfahrungen gemacht?
Lg

1

Hey, bei meinem Sohn (er hat stärkere neurodermitis), ist es am ganzen Körper - besonders am ganzen Rücken verteilt- .. anfangs haben wir das mit der Asche Basis Creme gut hinbekommen.
Mittlerweile behandeln wir das mit Kortison und einer sehr fetthaltigen Creme aus der Apotheke (auch zusammen gemischt) - auf Rat vom Krankenhaus -

Wir baden ihn alle drei, vier Tage und das mit eigentlich nur purem Wasser und sensitiven Shampoo - was für Neurodermitis auch ist -

Unsere Ärztin meinte wir sollen ihn nicht so oft baden, da die trockenen Stellen sonst trockener werden können und der Juckreiz somit noch weiter gefördert wird. (Wobei wir danach ihn immer eincremen mit besagter Creme und dünn aufgetragen Kortison - das ist aber nur für die Behandlungstage gedacht und natürlich nicht wochenlang (wobei es sich seit 4 Wochen hinzieht, da sobald wir mit Kortison aufgehört haben die roten Stellen wieder kommen)..

Nochmal zum Baden zurück , wir fahren mit den alle drei-vier Tage sehr gut

2

Jeden Tag baden?
Wir sollen nur 1x die Woche baden, sonst nur mit Waschlappen waschen.
Bei den Cremes muss man leider austesten was hilft. Ich creme normalerweise mit der Bübchen Sensitiv Lotion, Wenn's schlimmer ist mit Neuroderm und Wenn's ganz arg ist mit einer Cortisoncreme.

3

Bei uns hieß es, nicht zu häufig baden. Am besten 1-2x/Woche, aber täglich mind. 1x sehr gründlich waschen, um die Cremereste & Bakterien wegzubekommen. Unser Sohn war jetzt ganz lange schubfrei, hat jetzt aber nun wieder ein paar wenige rote Stellen am Rücken 😔
Wichtig ist, keine starken Waschsubstanzen zu verwenden. Wir benutzen 2x täglich das Waschbad von Pekur (paar Tropfen). Dieses enthält nur 3 Inhaltsstoffe und wird auf der Grundlage von Zuckertensiden hergestellt. Ein ganz tolles, verträgliches Produkt. Bei Pflegeprodukten wirkt bei jedem anscheinend etwas anderes. Wir benutzen nun Eucerin (nach extra angerührten Cremes, Kortison und 20 weiteren) 🤷🏼‍♀️
Außerdem würde ich darauf achten, dass das Baby nicht zu sehr schwitzt und keine tierischen Fasern am Körper hat. Selbst bei Oberbekleidung wie Wollwalk sollte man aufpassen. Bei meinem Kleinen hat ein Wolle-Seide Body letztes Jahr einen schlimmen Schub ausgelöst.
Kratzt sich eure Kleine?

4

Hallo,
bei meinem Sohn (7 Monate) ist auch der Verdacht auf leichte Neurodermitis.
Wir duschen ihn alle 2 Tage kurz ab und einmal die Woche geht er mit uns baden. Aber nur im klaren Wasser.
Nach dem duschen/baden cremen wir ihn direkt schnell ein mit Eubos Haut&Ruhe Lotion. Wir mussten ihn 3 Wochen lang mit Neuroderm akut (Kortisonsalbe) einsalben. Nach absetzen kamen die roten Stellen wieder, jetzt habe ich mal die Eubos Ectoakut 7% probiert und es hilft! Kein roten Stellen mehr und die Salbe kann man ohne Bedenken und ohne zeitliche Beschränkung benutzen.
Kannst es ja mal probieren. Die Eubos-Produkte sind ziemlich teuer, aber bei uns jeden Cent wert.

Alles Gute und schöne Weihnachten! :)

5

Ich kann mich von einer bekannten erinnern dass sie von einer käserei so ein "abfallprodukt" holte weiß nicht mehr wie das genau heißt. Das gab sie ins badewasser soll wahre wunder bewirken.

6

Hallo, wichtig nach dem Baden ist, dass die Haut rückgefettet wird. Dass heißt, wenn du ihn nur in Wasser badest, ihn danach einzucremen. Oder direkt ein Ölbad, dann spart man sich das eincremen. Ich habe mit Mandelölbad gute Erfahrungen gemacht, Milch und Olivenöl funktioniert aber auch. Dann kann man auch mehr als 1x wöchentlich baden.
Wichtig ist auch, dann weiterhin zu Cremen, wenn die Haut nicht in einem Schub ist bzw gut aussieht.
Bei uns hilft in einem akuten Schub (Juckreiz und zT krustende Flecken) leider bisher nur Kortison.

7

Bei uns heißt es auch nur 1-2 Mal in der Woche baden, am besten mit Neurodermitis Zusätzen. Meersalz, Öl oder Heilkreide. Wir haben mit alles drei Sachen sehr gute Erfahrungen und nehmen sie immer im Wechsel

8

Wir baden 2x pro Woche in Wasser plus neuroderm Mandelöl badezusatz. Außerdem cremen wir morgens und abends reichlich mit linola fett Creme ein und zwischendurch auch noch mit eubos hautruhe und für etwas entzündliche stellen neuroderm repair. Das hilft unserem Sohn sehr gut. Seitdem haben wir es gut im Griff. Vor allem an den Augen. Das war bei ihm nämlich auch ganz schlimm.
Viel eincremen hilft auf jeden Fall 👍🏻

9

Meinem Kleinen hat Baden in Olivenöl gut getan. Ich mach’s auch nur 1 mal die Woche. Aber das auch nur, weil ich denke, zu viel Baden trocknet die Haut noch mehr aus. Wobei ich glauben, wenn du es nur kurz machst, passt das. Seit meiner so trockene Stellen hatte hab ich nie mehr gängige Badesubtsanzen ins Wasser und seitdem ist es viel besser. Wir cremen mit Eubos hautruhe, mittlerweile auch nur noch einmal die Woche nach dem Baden. Als es akut so trocken war 2 mal täglich sogar. Vertrau dem Arzt, ich war damals nicht beim Arzt, deshalb würde ich da weniger drauf hören als auf die Tipps des Arztes :) lg

Top Diskussionen anzeigen