Frisch entbundenes Baby Bindehautentzündung

Mein Sohn ist 9 Tage und hat ne Bindehautentzündung. Heute schreit er irgendwie ständig sogar auf dem Arm..Bauchschmerzen sind es glaub nicht die ganze Zeit. Temperatur ist bei 37.2 vorhin gewesen...auge ständig zugeklebt trotz Muttermilch und euphrasia tropfen..Hebamme meint alles ok...bin mir unsicher ob ich morgen trotzdem zum Arzt soll?

1

Hallo,
Ich würde zum Arzt gehen.
Mein jüngster hatte das mit ein paar Wochen, die Tränenkanäle waren verstopft. Er hatte antibiotische AT und Euphrasia bekommen.

2

Unsere Tochter hat das seit ihrer Geburt vor 12 Wochen immer wieder. Wir haben es bei der U3 angesprochen aber es hieß, es sei normal und nur der Tränenkanal, der halt bei den Kleinen manchmal verstopft. Es kommt und geht bei unserer Maus, mal ist es richtig verklebt, mal ist es nur gerötet oder tränt und dann ist wieder ein paar Tage nichts. Ich spreche es bei der U4 wieder an aber gehe jetzt nicht extra nochmal zum Arzt, da ich uns vor Weihnachten nichts anderes einfangen will...
Ich würde der Hebamme vertrauen. Wir haben das Auge, wenn es zugeklebt war immer noch vorsichtig mit einem Wattepad und Kamillentee abgewischt. Half auch gut.
Sollte es bis Mi / Do nicht besser sein und / oder Fieber dazukommen, kannst du immernoch zum KiA.

3

Mein kleiner (jetzt 5 Wochen) hatte das leider auch ab der ersten Woche. Haben es dann auch mit MuMi und euphrasia versucht aber als dann das 2. Auge auch verklebt war hat uns der KiA antibiotische Augentropfen gegeben. Ich wollte die aber nicht geben ohne sicher zu sein dass es sein muss und bin dann zum Augenarzt und dieser hat es bestätigt und nach 1 Woche war der Spuk vorbei und die Augen sehen super aus! Da das Antibiotika nur lokal wirkt hoffe ich dass es dem Zwerg nichts ausmachen wird für die Zukunft!

4

Wie meinst du was könnte passieren,also was meinst du mit dem letzten Satz

15

Ich meinte damit dass man einen paar Wochen alten Baby ja ungern Antibiotika geben möchte (das ist ja NIE gut) Aber bevor die Hornhaut im Auge was abkriegt oder so haben wir die LOKALEN Antibiotika eben in Kauf genommen...

5

Ich würde zum Arzt gehen.
Wir hatten es als sie schon 8 Wochen war, aber ich finde beim Auge sollte doch mal ein Arzt drauf schauen. Wir haben damals Calendula Tropfen bekommen. Euphrasia ist laut unserer Ärztin nur für Rötungen und Reizung wirklich gut geeignet, sobald es verklebt also mit Sekret ist soll Calendula besser helfen.
Zudem mit schwarzem Tee auswaschen. Schwarzer Tee hilft ja bei jeglicher entzündung, auch am po oder sonst wo.
Damit wärs mach 2 Tagen schon fast weg.

6

Hallo,
unser Sohn hatte das auch und der Kinderarzt meinte auch zu uns, dass es wegen den Tränenkanälen ist, die noch enger sind wie bei uns Erwachsenen. Er meinte bis zum ersten Geburtstag verwächst es sich.
Bei uns war es nach ein paar Wochen weg.
Hebamme fand es auch immer unbedenklich.
Wir haben es immer mit Wasser weg gewischt.
Aber um sicher zu sein, kannst du natürlich zum Arzt.

Lg

7

Oh man schwierig...dazu hat er jetzt wieder richtig dünnen Stuhlgang heute schon zum 2. Mal trotz stillen und der is so Braun und richtig wässrig...gestern auch schon..is schon irgendwie Durchfall...bin am verzweifeln 😔😩

8

Ja, ist es echt. Aber hör auf dein Gefühl. Im schlimmsten Fall war der Artz Besuch unnötig, aber immer besser als wenn es nachher doch was ist.
Du musst auch wissen wie weit du da deiner Hebamme vertraust.
Ich stille auch, aber er hatte immer normalen Stuhlgang

weitere Kommentare laden
9

Bei einer Bindehautentzündung sollte man keine Muttermilch ins Auge geben! Der Zucker in der Milch ist ein perfektes Futter für die Bakterien und macht es nur noch schlimmer! Ab zum Arzt! Mein Sohn hatte das auch, da war er 2 Wochen alt. Ein paar tage lang Tropfen ins Auge und gut war’s!

11

Ich sage es dir jetzt rundheraus : Du steigerst dich total rein. Das mit dem Auge ist genau das was alle gesagt haben, ein verstopfter Tränenkanal, nix besorgniserregendes.
Temperatur ist völlig normal, und auch dünner Durchfall ist bei Stillkindern was ganz NORMALES. Bitte entspann dich. Dein Baby wird noch oft ohne ersichtlichen Grund weinen

14

Wir hatten das verklebte Auge am Anfang auch. Meine Hebamme meinte es sei alles in Ordnung und es ist nur der Tränenkanal der noch nicht durchlässig ist.
Wir haben unseren Sohn dann beim Kinderarzt noch vorgestellt da wir auch Euphrasia Globuli und Augentropfen nur hatten. Auch er meinte es ist der Tränenkanal, der noch nicht durchlässig ist.

Wir haben jeden Tag mehrmals die Tränenkanal Massage gemacht und das war dann nach ca vier Wochen weg.

Wenn du unsicher bist stell ihn beim Kinderarzt vor. Wir haben zusätzlich zu den homöopathischen Sachen noch richtige Augentropfen verschrieben bekommen. Die haben wir aber gar nicht gebraucht weil es keine Bindehautentzündung war

16

Hallo

dir gefällt der Zustand deines Kindes nicht, also ab zum Arzt.

Der Arzt wird einen Abstrich machen und schauen ob es Bakterien sind, wenn ja muss es behandelt werden, wenn nein ist alles okay und ihr könnt abwarten.

Ich verstehe immer nicht warum man von irgenwelchen Müttern wissen will ob man zum Arzt muss

Top Diskussionen anzeigen