Fieber und danach unter 36

Guten Morgen

Meine Tochter (8M) hatte hohes Fieber von Donnerstag auf Freitag. Es ging ihr auch richtig schlecht dabei. Wir sind zum KiA mit ihr am Freitag. Nichts auffälliges. Er meinte, sie bekommt bestimmt noch Husten und Schnupfen. Da kommt aber nichts. Stattdessen messe ich jetzt 35,5 oder 35,7 etc.. Nachts kühlt sie ständig runter, trotz Fleece Anzug und dickem Schlafsack. Dann mache ich noch eine Wolldecke drüber. Nacken, Kopf, Glieder werden richtig kühl.. kommt euch das irgendwie bekannt vor? Es geht ihr wieder gut, nur hat sie im Schlaf gewimmert, wenn sie wieder besonders kühl war, dann konnte ich ihr direkt Decke drüber machen. Ist das eine Überkompensation und normal (Regulation nach Fieber) oder eher ungewöhnlich?

1

Guten Morgen!
Unser Sohn hat das jedes Mal nach einer Fieberepisode. Laut Kinderarzt braucht der innere Thermostat des Körper nach dem Fieber einfach ein bisschen um wieder normal zu laufen.

2

Gut, sowas dachte ich mir schon. Den Arzt konnte ich nicht mehr erreichen wegen Wochenende aber wenn deiner das sagt, passt es. Danke für deine Erfahrung.

3

Guten Morgen

Bei jeder Impfung bekommt meine Tochter 8 Monate Fieber 🤒 und am nächsten Tag hat sie nachts auch immer 36 35,8.

Hab mich damals auch total erschrocken aber der kia meinte ist völlig normal.

4

Mein Sohn bekam nach der impfung 2 Tage Fieber von um die 39,5
dann einen Tag lang untertemperatur von 35,8

Der Kinderarzt sagte es wäre häufig in so einer Reihenfolge zu sehen ,die kleinen brauchen wohl ein wenig länger um sich normal zu regulieren.

5

Mein Sohn hat das auch immer nsch Fieber gehabt als er so klein war. Alles gut !

6

Hallo!
Ich habe im Kleinkind Forum eine fast identische Frage gestellt. Weiß noch jemand wie lange diese Phase mit Untertemperatur geht?
LG

Top Diskussionen anzeigen